Realtek ALC 880 Soundkarte funktioniert nicht.

Dieses Thema im Forum "FreeBSD" wurde erstellt von BlueRiver, 10.08.2010.

  1. #1 BlueRiver, 10.08.2010
    BlueRiver

    BlueRiver Grünschnabel

    Dabei seit:
    10.08.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe UnixBoard-BSD Gemeinde,

    Ich habe jetzt vor kurzem FreeBSD installiert. Der Umstieg war eigentlich nicht weiter schwierig und alles läuft zufriedenstellend.
    Eine Ausnahme bildet hier meine Soundkarte.
    Laut

    dmesg | grep pcm

    Code:
    pcm0: <HDA ATI R6xx HDMI PCM #0 HDMI> at cad 0 nid 1 on hdac0
    pcm1: <HDA Realtek ALC880 PCM #0 Digital> at cad 0 nid 1 on hdac1
    pcm2: <HDA Realtek ALC880 PCM #1 Analog> at cad 0 nid 1 on hdac1
    pcm3: <HDA Realtek ALC880 PCM #2 Analog> at cad 0 nid 1 on hdac1
    pcm4: <HDA Realtek ALC880 PCM #3 Analog> at cad 0 nid 1 on hdac1
    
    habe ich diese Soundgeräte.
    Die HDA ATI kann dabei eigentlich vernachlässigt werden, sie hatte ich schon unter Linux nie in Gebrauch.

    Laut http://www.freebsd.org/releases/8.1R/hardware.html
    wird meine Soundkarte, die Realtek ALC 880 vom Soundtreiber snd_hda unterstützt.
    Zumindest heißt es dort:

    Nun habe ich also besagtes Modul in die /boot/loader.conf eingetragen und neugestartet.
    Das Modul wird erfolgreich geladen und ich kann jetzt im Gnome Panel oben rechts auch die Lautsärke konfigurieren.

    Auch erhalte ich bei cat /dev/sndstat folgendes:

    Code:
    FreeBSD Audio Driver (newpcm: 32bit 2009061500/i386)
    Installed devices:
    pcm0: <HDA ATI R6xx HDMI PCM #0 HDMI> (play) default
    pcm1: <HDA Realtek ALC880 PCM #0 Digital> (play)
    pcm2: <HDA Realtek ALC880 PCM #1 Analog> (play/rec)
    pcm3: <HDA Realtek ALC880 PCM #2 Analog> (play/rec)
    pcm4: <HDA Realtek ALC880 PCM #3 Analog> (rec)
    
    Scheinbar scheint hier nicht meine Realtek sondern meine Grafikkarte den Sound ausgeben zu wollen.
    Darum wollte ich fragen, ob sich dies irgendwie ändern ließe?
    Oder ob es vielleicht noch einen anderen Lösungsansatz gibt?
    Die FreeBSD Dokumentation gibt nicht viel mehr zu dem Thema her, zumindest der offizielle Abschnitt hier:

    http://www.freebsd.org/doc/de_DE.ISO8859-1/books/handbook/sound-setup.html

    Soweit bin ich bisjetzt gekommen. Ich würde mich über Hilfe sehr freuen, bei Google habe ich auf die Schnelle nichts brauchbares gefunden.
    Hoffe mein erster Post fällt nicht zu sehr aus dem Rahmen.

    mfg
    BlueRiver
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. nighT

    nighT Guest

    Vielleicht hilft dir dieser Thread weiter.
     
  4. #3 BlueRiver, 10.08.2010
    Zuletzt bearbeitet: 10.08.2010
    BlueRiver

    BlueRiver Grünschnabel

    Dabei seit:
    10.08.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank ersteinmal für den Link.
    Das ganze hat auch funktioniert (Umstellen etc.)
    Leider besteht das Problem weiterhin.

    Edit: Fehler meinerseits, das ganze funktioniert nun ganz herrvorragend.
    Tausend Dank nighT.

    Echt klasse :)
     
  5. rikola

    rikola Foren Gott

    Dabei seit:
    23.08.2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    0
    Kannst Du vielleicht mit so etwas wie 'mplayer -v irgendeine_sound_datei' ersehen, auf welches Geraet z.B. mplayer zugreift, um etwas abzuspielen? Vielleicht hilft diese Information weiter. Und hast Du evtl. eine Stummstelltaste o.ae., die Du aus Versehen gedrueckt haben koenntest ('tschuldige bitte, wenn das wie "Steckt denn der Stecker in der Steckdose?" klingt, man kann nie wissen)? Hast Du ein anderes Betriebsystem installiert, bei dem Du etwas hoerst, bzw. hast Du es mal mit einer Live-CD irgendeines anderen Betriebsystems probiert?
     
  6. #5 BlueRiver, 10.08.2010
    BlueRiver

    BlueRiver Grünschnabel

    Dabei seit:
    10.08.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Sound hat unter Linux genauso wie unter Windows vor zich Jahren funktioniert.
    Wie gesagt, inzwischen funktioniert ja alles :=)
     
Thema:

Realtek ALC 880 Soundkarte funktioniert nicht.

Die Seite wird geladen...

Realtek ALC 880 Soundkarte funktioniert nicht. - Ähnliche Themen

  1. Realtek alc 600 soundkarte funktioniert nicht

    Realtek alc 600 soundkarte funktioniert nicht: Hi, ich habe folgendes Problem: Ich wollt meinen Realtek alc 600 audiotreiber updaten, da nur 2 von meinen 5 boxen funktioniert haben. ich habe...
  2. KDE 4.1 Realtek HD Audio sowie Desktoptheme

    KDE 4.1 Realtek HD Audio sowie Desktoptheme: Hallo Leute! Hab mal wieder ein kleines (diesmal wirklich kleines) Problem. Nach einer oneClick Installation von KDE4.1 meldet KDE beim Start...
  3. Realtek ALC888 - alsa-driver kompilieren?

    Realtek ALC888 - alsa-driver kompilieren?: hallo, hab mir debian Etch installiert. Leider funktioniert die Soundkarte noch nicht. cat /proc/asound/cards gibt folgendes aus: ---no...
  4. Realtek und SuSE

    Realtek und SuSE: Habe bei einem Freund von mir mal Linux installiert, weil ich ihm gerne eine Sicherheit fürs Internet geben wollte...nach erfolgreicher...
  5. Realtek 8139 will unter 10.2 nicht

    Realtek 8139 will unter 10.2 nicht: Hallo bin Linuxneuling und weiß nicht so recht was ich tun soll. Mein Problem ist folgendes: Meine Onboard Realtek 8139 wird zwar erkannt...