Problemlösung DATEI.END und datei.end

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von bapf, 10.05.2009.

  1. bapf

    bapf Grünschnabel

    Dabei seit:
    10.05.2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich habe auf meinem Ubuntu Serverchen aus versehen ein Verzeichnis mit sehr vielen Unterverzeichnissen und Dateien auf ein ähnliche Struktur überschrieben.

    Ich wollte eigentlich nur die neueren Daten und ggf. ergänzende Dateien haben doch mir war nicht aufgefallen, dass dort fast alle Dateinahmen groß geschrieben sind. Jetzt hab ich die doppelte Masse und es lässt sich sehr schwer aussortieren. Wer hat einen Vorschlag wie ich das (automatisiert) beheben kann?

    z. B. dass DATEI.END gelöscht wird wenn es eine datei.end gibt...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 tuxlover, 10.05.2009
    tuxlover

    tuxlover Der den Tux knuddelt

    Dabei seit:
    26.10.2005
    Beiträge:
    2.106
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    berlin
    du hast ein ubuntu-server und kennst find nicht? das glaube ich nicht.
     
  4. bapf

    bapf Grünschnabel

    Dabei seit:
    10.05.2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ich weis es klingt nicht gut, aber ich benutze den konquereor für kopieren/verschieben/etc. mit dem SHELL bin ich etwas unbeholfen :think:

    ich arbeite also mit find??
     
  5. marce

    marce Kaiser

    Dabei seit:
    01.08.2007
    Beiträge:
    1.056
    Zustimmungen:
    8
  6. rikola

    rikola Foren Gott

    Dabei seit:
    23.08.2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    0
    Du koenntest mit einem Konstrukt wie
    Code:
    for i in [A-Z]*.[A-Z]*; do num=$(find ./ -iname $i | wc -w ); echo $num; done
    
    zaehlen, wie oft jeder grossgeschriebene Dateiname vorkommt. Wenn es zwei sind, ist wohl der eine ueberfluessig. Zur Sicherheit solltest Du dann wohl auch noch die marce angedeutete Methode nutzen, und die md5sum o.ae. der beiden Dateien vergleichen, bevor Du etwas loeschst.
     
Thema:

Problemlösung DATEI.END und datei.end

Die Seite wird geladen...

Problemlösung DATEI.END und datei.end - Ähnliche Themen

  1. Bluetooth-Problemlösung

    Bluetooth-Problemlösung: Sers, ich habe das Problem, dass ich ein Bluetoothgerät habe, zu dem ich gern "connecten" würde, allerdings weiß ich die pin nicht mehr, weil ich...
  2. Shellscript unerwartetes Dateiende

    Shellscript unerwartetes Dateiende: Hallo zusammen, folgendes Script führe ich in einer .bat via cygwin und curl aus. Beim Ausführen erhalte ich die einen Syntaxfehler:...
  3. gentoo-filemanager neue Dateiendung mit bestimmter SW öffnen lassen

    gentoo-filemanager neue Dateiendung mit bestimmter SW öffnen lassen: Hallo Kennt sich hier jemand mit dem filemanger gentoo aus ? Ich hab ejetzt geschlagene 1Std versucht, ihn zu überreden eine *.odt zu...
  4. Rekursives Ändern einer bestimmten Dateiendung

    Rekursives Ändern einer bestimmten Dateiendung: Hallo Leute, ich habe meine Musiksammelung komplett im Ogg-Vorbis-Format gespeichert. Seit neustem neigen aber alle möglichen Programme dazu,...
  5. bash - Datei nach Muster durchsuchen und bis Dateiende ersetzen/löschen

    bash - Datei nach Muster durchsuchen und bis Dateiende ersetzen/löschen: Ich wieder :brav: Meine Datei: #Muster1 TEXT TEXT TEXT #Muster2 TEXT TEXT BELIEBIG VIEL TEXT #Muster3 TEXT TEXT TEXT TEXT TEXT BELIEBIG...