Probleme mit Speedport 500V und DSL Zugang

Dieses Thema im Forum "Internet, lokale Netzwerke und Wireless Lan" wurde erstellt von greenux, 28.11.2006.

  1. #1 greenux, 28.11.2006
    greenux

    greenux Grünschnabel

    Dabei seit:
    28.11.2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    ich hab ein Problem. In Windows XP bekomme ich über DHCP problemlos von Speedport 500V eine IP zugewiesen und kann auch auf den Router (192.168.2.1) zugreifen und im Internet surfen.
    In Linux dagegen geht garnichts: Ob ich nun mir eine feste IP festlegen (192.168.2.33 und Subnet 255.255.255.0) oder DHCP ein zuweisen lassen will - es geht nicht. Eine feste IP wird zwar geschrieben, aber deshalb kann ich den Router trotzdem nicht erreichen und mit DHCP geht natürlich garnichts - kein ping an 192.168.2.1 und ich weiß nicht mehr weiter.
    Ich hab versucht immer die gleiche IP zugewiesen zu bekommen, aber das hilft auch nichts.
    Bei meinem alten Internetzugang über Kabelmodem/TV-Kabel hat das DHCP auch ohne Probleme in Linux funktioniert.
    Ich verwende Archlinux 0.7 (sollte aber keine Rolle spielen).
    Den Speedport möchte ich als Router verwenden - also sollte "pppoe" kein Problem sein - ODER?
    Ach ja, nicht das es ne Rolle spielen sollte, aber ich hab den DSL Anschluss von T-Com.
    Kann mir irgendjemand sagen, woran das liegen könnte?

    thx, greenux
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 supersucker, 28.11.2006
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    Was ist die Ausgabe von

    Code:
    ifconfig
    ?

    Und dein Router ist im gleichen Subnetz?
     
  4. #3 Lumpi, 28.11.2006
    Zuletzt bearbeitet: 28.11.2006
    Lumpi

    Lumpi Haudegen

    Dabei seit:
    14.06.2006
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dessau
    Hallo

    PPPOE? Wozu?

    Den Zugang zum "www" stellt dein Router her...
    In deinem Netzwerk muss nun eingetragen sein:
    IP-Adresse vom Client (z.B. 192.168.2.33)
    Subnetmask 255.255.255.0
    Standart-Gateway 192.168.2.1
    Nameserver (Ich nutze ARCOR)
    145.253.2.11
    und / oder
    145.253.2.75

    Da ich in einem Firmennetzwerk "hänge", nutze ich kein DHCP ;)

    Gruß Lumpi

    [EDIT]
    Du hast DSL bei T-com bestellt. :devil:
     
  5. rdg

    rdg ???

    Dabei seit:
    12.10.2006
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hi,
    ich hatte vor kurzem ein ähnliches Problem. Bei mir lag es aber an Netzwerkkarte. Der Treiber funktionierte nicht richtig. Das muss jetzt nicht heissen das du das gleiche problem hast! Doch ich würde dir empfehlen die Konfiguration deiner Netzwerkkarte anzuschauen. Vielleicht liegt ja da das Problem.
     
  6. #5 greenux, 29.11.2006
    greenux

    greenux Grünschnabel

    Dabei seit:
    28.11.2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Also mein ifconfig sagt, wenn ich den Rechner auf DHCP stelle natürlich nichts über meine Netzwerkkarte, weil es keine Daten bekommt. Lege ich eine IP fest, so bekomme ich das:
    eth1 Link encap:Ethernet HWaddr 00:C0:6E:BC:92:67
    inet addr:192.168.2.33 Bcast:192.168.2.255 Mask:255.255.255.0
    UP BROADCAST MULTICAST MTU:1500 Metric:1
    RX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
    TX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
    collisions:0 txqueuelen:1000
    RX bytes:0 (0.0 b) TX bytes:0 (0.0 b)
    Interrupt:19 Base address:0xd800

    Der Router ist eingestellt auf: IP 192.168.2.1 SN: 255.255.255.0. Ist als im gleichen Subnetz und physisch ist der Rechner und das Speedport über ein HUB miteinander verbunden.
    Windows meldet, nachdem ich meinen Rechner ne dauerhafte IP vom Router zuweisen lasse.
    Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
    IP-Adresse. . . . . . . . . . . . : 192.168.2.33
    Subnetzmaske. . . . . . . . . . . : 255.255.255.0
    Standardgateway . . . . . . . . . : 192.168.2.1

    Ich hab auch mal meine ONBoard Netzwerkkarte in Windows probiert und da geht es auch NICHT. Es liegt also wahrscheinlich nicht an der Netzwerkkarte.
     
  7. #6 greenux, 29.11.2006
    greenux

    greenux Grünschnabel

    Dabei seit:
    28.11.2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Weder ich noch mein Kumpel wissen, was jetzt anders ist, aber jetzt geht's auf jeden Fall. Nach viel probieren hat wohl irgendwas davon geholfen - wir wissen nur leider nicht was. Trotzdem danke für die Hilfe.
     
  8. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Moe_=)

    Moe_=) Grünschnabel

    Dabei seit:
    19.07.2008
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    hmm ja du gehst mit meinem rein...
     
  10. sinn3r

    sinn3r Law & Order
    Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2006
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wentorf
    Unterlaesst du bitte das Leichenschaenden und spamen?

    Danke.
     
Thema:

Probleme mit Speedport 500V und DSL Zugang

Die Seite wird geladen...

Probleme mit Speedport 500V und DSL Zugang - Ähnliche Themen

  1. grub-pc Probleme bei upgrade

    grub-pc Probleme bei upgrade: Hallo, ich habe beim dist-upgrade folgendes Problem: ---------- Nach dieser Operation werden 0 B Plattenplatz zusätzlich benutzt. Trigger für...
  2. Probleme mit YUM

    Probleme mit YUM: Hallo, ich habe CentOs 7 als Dualboot mit Windows 7 auf einen Dell Latitude E5510 installiert. Dies hat soweit auch alles geklappt. Leider habe...
  3. Forscher analysieren Durchsatzprobleme im Linux-Scheduler

    Forscher analysieren Durchsatzprobleme im Linux-Scheduler: Eine Gruppe von Forschern hat Fälle identifiziert, in denen der Scheduler im Linux-Kernel falsche Entscheidungen trifft und die CPUs nicht so gut...
  4. München: LiMux als Sündenbock für IT-Probleme?

    München: LiMux als Sündenbock für IT-Probleme?: Im Münchner Stadtrat soll später in diesem Jahr erneut über den Einsatz von Linux in der Stadtverwaltung diskutiert werden. Die Grünen vermuten,...
  5. BSI-Audit findet keine akuten Probleme in OpenSSL

    BSI-Audit findet keine akuten Probleme in OpenSSL: Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik hat OpenSSL auf seine Sicherheit untersuchen lassen. Die Analyse zeigt vor allem, dass die...