Probleme beim Update

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von gt4raser, 17.02.2008.

  1. #1 gt4raser, 17.02.2008
    Zuletzt bearbeitet: 17.02.2008
    gt4raser

    gt4raser Foren As

    Dabei seit:
    30.12.2007
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    Ich hoffe im Richtigen Forum zu sein.
    Ich habe Suse10.3 KDE 3.5. Ich möchte gerne die Updates installieren die mir angeboten werden. Allerdings egal was ich auswähle bekomme ich die Fehlermeldung das Abhängigkeiten nicht aufgelöste werden können. Ich bin mir nicht bewust etwas verändert zu haben in den Einstellungen, denn das Update hat schon ein paar mal funktioniert.
    Hat jemand ein Tip für mich, wo der Fehler sein könnte? :hilfe2:

    Gruß
    GT4Raser8)

    Anbei mal eine bespielhafte Meldung:

    "2 Probleme: Problem: Wenn nur Abhängigkeiten der besten Architektur verwendet werden, wird keine eindeutige Lösung gefunden. Problem: Installation von kernel-xenpae nicht möglich Problem: Wenn nur Abhängigkeiten der besten Architektur verwendet werden, wird keine eindeutige Lösung gefunden. Bei diesem Lösungsversuch wurden nur Abhängigkeiten in der besten Architektur berücksichtigt. Alle auflösbaren Objekte zu berücksichtigen braucht viel Zeit, kann aber zu einem besseren Ergebnis führen. Lösung 1: Versuche eine Lösung zu finden, die ALLE Möglichkeiten berücksichtigt. Bezieht sich auf auflösbare Objekte mit kompatibler Architektur."

    Es ist nur ein OK Button vorhanden. Und nun?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Gast1

    Gast1 Guest

    Was willst Du mit einem xenpae-Kernel?

    Greetz,

    RM
     
  4. #3 gt4raser, 17.02.2008
    gt4raser

    gt4raser Foren As

    Dabei seit:
    30.12.2007
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    Ich bein leider erst ein Neuling auf dem Gebiet des Linux.
    Ich dachte ich bekomme nur Updates angeboten von Paketen die bereits installiert sind.
    Aber das war nur eine exemplarische Meldung. Wenn ich zB das Update für den Ndiswrapper installiere bekomme ich die gleiche Meldung.
    Ich denke es ist irgendwo eine Einstellung verändert worden die dem Update erlaubt die Verbindungen aufzulösen. Ich weis bloß nicht wo.
     
  5. Gast1

    Gast1 Guest

    Code:
    rpm -qa --last |egrep -i 'kernel|kmp-xen|kmp-default'
    sagt?
     
  6. #5 gt4raser, 17.02.2008
    Zuletzt bearbeitet: 17.02.2008
    gt4raser

    gt4raser Foren As

    Dabei seit:
    30.12.2007
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    kernel-source-2.6.22.16-0.1 Sat Feb 2 12:03:19 2008
    ndiswrapper-kmp-default-1.51_2.6.22.5_31-0.pm.1 Wed Jan 23 21:12:54 2008
    dazuko-kmp-default-2.3.3.4_2.6.22.5_31-56 Thu Jan 3 17:00:57 2008
    p54-kmp-default-20070806_2.6.22.13_0.2-2.1 Thu Jan 3 15:03:33 2008
    kernel-default-2.6.22.13-0.3 Thu Jan 3 14:51:44 2008

    Und was sagt mir das nun?
    .
    .
    .
    EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :
    .

    Kann es daran liegen das die Linux-DVD nicht im Laufwerk liegt?
     
  7. Gast1

    Gast1 Guest

    Code:
    zypper sl
    
    zypper up
    sagen?

    Und packe die Ausgaben in CODE-Tags.

    [noparse]
    Code:
    [/noparse]da den Kram rein[noparse]
    [/noparse]
     
  8. #7 gt4raser, 17.02.2008
    gt4raser

    gt4raser Foren As

    Dabei seit:
    30.12.2007
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    linux:~ # zypper sl
    # | Enabled | Refresh | Type | Alias | Name
    --+---------+---------+--------+------------------------------+-----------------------------
    1 | No | No | yast2 | Repository | Repository
    2 | No | No | yast2 | openSUSE-10.3-DVD 10.3 | openSUSE-10.3-DVD 10.3
    3 | No | Yes | rpm-md | X11:XGL | X11:XGL
    4 | Yes | Yes | rpm-md | 10.3 - VideoLan | 10.3 - VideoLan
    5 | Yes | Yes | rpm-md | openSUSE-10.3-Updates | openSUSE-10.3-Updates
    6 | Yes | Yes | rpm-md | Packman Repository | Packman Repository
    7 | No | Yes | rpm-md | KDE:KDE4 | KDE:KDE4
    8 | Yes | Yes | NONE | 10.3 - Main Repository (OSS) | 10.3 - Main Repository (OSS)
    9 | Yes | Yes | yast2 | openSUSE:10.3 | openSUSE:10.3
    linux:~ # zypper up
    Refreshing '10.3 - VideoLan'
    * Cleaning repository '10.3 - VideoLan' cache
    * Building repository '10.3 - VideoLan' cache
    Refreshing 'Packman Repository'
    * Cleaning repository 'Packman Repository' cache
    * Building repository 'Packman Repository' cache
    * Reading repository '10.3 - VideoLan' cache
    * Reading repository 'openSUSE-10.3-Updates' cache
    * Reading repository 'Packman Repository' cache
    * Reading repository '10.3 - Main Repository (OSS)' cache
    * Reading repository 'openSUSE:10.3' cache
    * Reading installed packages [100%]

    2 Problems:
    Problem: No valid solution found with just resolvables of best architecture.
    Problem: Cannot install kernel-xenpae

    Problem: No valid solution found with just resolvables of best architecture.
    With this run only resolvables with the best architecture have been regarded.
    Regarding all possible resolvables takes time, but can come to a valid result.
    Solution 1: Make a solver run with ALL possibilities.
    Regarding all resolvables with a compatible architecture.
    number, (r)etry or (c)ancel

    Das ist nun die Ausgabe auf die beiden Befehle.
    Was das mit dem Code zu tun ist habe ich leider nicht verstanden. :hilfe2:

    wenn ich r nehme kommt die letzte Meldung wieder. also bleibt ja nur c übrig.
     
  9. daboss

    daboss Keine Macht für niemand!

    Dabei seit:
    05.01.2007
    Beiträge:
    1.294
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    sydney.australia.world
    Im Post-Fenster solltest du vor der kopierten Konsolenausgabe [ code ] schreiben und am ende [ / code]

    Code:
    Dann schauts so aus, und wird nicht gar so lang, weil nach ner Weile n Scrollbalken kommt.
    
    Damit bleibts uebersichtilch, und man muss nicht kilometer weit scrollen, um ans seitenende zu kommen...
    
     
  10. #9 Gast1, 17.02.2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17.02.2008
    Gast1

    Gast1 Guest

    Code:
    linux:~ # zypper sl
    # | Enabled | Refresh | Type   | Alias                        | Name            
    --+---------+---------+--------+------------------------------+-----------------------------
    1 | No      | No      | yast2  | Repository                   | Repository      
    2 | No      | No      | yast2  | openSUSE-10.3-DVD 10.3       | openSUSE-10.3-DVD 10.3
    3 | No      | Yes     | rpm-md | X11:XGL                      | X11:XGL         
    4 | Yes     | Yes     | rpm-md | 10.3 - VideoLan              | 10.3 - VideoLan 
    5 | Yes     | Yes     | rpm-md | openSUSE-10.3-Updates        | openSUSE-10.3-Updates
    6 | Yes     | Yes     | rpm-md | Packman Repository           | Packman Repository
    7 | No      | Yes     | rpm-md | KDE:KDE4                     | KDE:KDE4        
    8 | Yes     | Yes     | NONE   | 10.3 - Main Repository (OSS) | 10.3 - Main Repository (OSS)
    9 | Yes     | Yes     | yast2  | openSUSE:10.3                | openSUSE:10.3  
    Schmeiss mal die ganzen Dubletten raus, das Hauptrepo ist doppelt und dreifach.

    Und das KDE4? Was willst Du denn damit?

    Videolan? Wozu? Wegen der einen Bibliothek? Danach wieder dekativieren, da rummst es regelmässig mit den packman-Paketen.

    Was ist daran nicht zu verstehen?

    [noparse]
    Code:
    [/noparse]HIER DIE KONSOLENAUSGABEN REIN[noparse]
    [/noparse]

    (Oder den entsprechenden Text markieren und auf das "#"-Symbol oben in der Formatierungsleiste klicken.)

    Code:
    rpm -q --whatrequires kernel-xenpae
    sagt?

    Nein, man muss nur die Ausgabe lesen. :rolleyes:

    (Trotzdem lässt Du von der dritten Möglichekeit zunächst mal die Finger)

    Ist irgendwie seltsam, sich wild irgendwelche Reositories reinbügeln (was will ein Anfänger bitteschön mit KDE4?) schafft jeder, aber Meldungen lesen oder sich die eingefügten Repositories mal ansehen, das scheint unglaublich schwer zu sein.

    Greetz,

    RM
     
  11. #10 gt4raser, 17.02.2008
    gt4raser

    gt4raser Foren As

    Dabei seit:
    30.12.2007
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    Ich werfe mich ja schon in den Staub vor Euch.

    Ich habe die ganzen Dinger mal rausgeschmissen und nur noch die Hauptrepo drin/aktiv gelassen. Und siehe da es geht wieder das Update.

    Was ich mit KDE4 will? Warum soll ich mir neue Sachen nicht anschauen?
    Ich habe als stabile Version noch KDE3.5 drauf.

    Ich denke der gesamten Gemeinde für die Mithilfe bei der beseitigung meiner Fehler.

    :winke::O;)
     
  12. Gast1

    Gast1 Guest

    Solche Dubletten führen genau zu diesem seltsamen Verhalten.

    Zumindest _fehlt_ Dir aber ein Repository, das "NON-OSS".

    4 Stück sind Pflicht


    OSS

    NON-OSS

    openSUSE-Updates

    Packman


    Und beim ganzen Rest würde ich mir dreimal überlegen, was ich aufnehme und was nicht.

    Und zu Thema KDE4:

    Anschauen, ja, Testen, auch ja, aber bei Fehlern nicht in $FORUM Jammern sondern Bugreports an entsprechender Stelle (Mailingliste der KDE-Entwickler bzw. deren Bugzilla falls vorhanden) schreiben.
     
  13. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 gt4raser, 09.03.2008
    gt4raser

    gt4raser Foren As

    Dabei seit:
    30.12.2007
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    Kann jemand die Links mal posten?
     
Thema:

Probleme beim Update

Die Seite wird geladen...

Probleme beim Update - Ähnliche Themen

  1. Probleme beim installieren

    Probleme beim installieren: Moin! Ich habe mir vor ein paar Wochen einen Hyrican Intel® i5, 8192MB DDR3-RAM, 1TB Speicher + 120GB SSD,GF GTX750Ti »Military 4610 PC gekauft....
  2. Probleme beim Ubuntu-Update

    Probleme beim Ubuntu-Update: Bei der Aktualisierung von Ubuntu 13.04 auf die neueste Ubuntu-Version 13.10 kann es unter bestimmten Konstellationen zu Problemen kommen....
  3. Probleme beim lesen einer CD

    Probleme beim lesen einer CD: Hallo zusammen, ich habe eine Daten-CD mit xfburn unter Fedora 15 erstellt. Diese muss ich bei uns in der Uni-Bibliothek abgeben. Auf der CD...
  4. Probleme beim mounten eines Serververzeichnisses auf einen Client

    Probleme beim mounten eines Serververzeichnisses auf einen Client: Hallo zusammen, ich habe folgendes Problem: Wir haben einen NIS-Server mit einem User root und PW xyz. Auf diesem wurde ein Verzeichnis...
  5. probleme beim installieren von rpm unixODBC (libODBC) und anderen packages

    probleme beim installieren von rpm unixODBC (libODBC) und anderen packages: Hallo! Ich kenne mich nicht wirklich gut aus mit dem rpm. Nichts desto trotz hat man mir die Bürde auferlegt mich mit nem RedHat Server (RHEL...