Problem mit einem BNC Netzwerk (Debian)

Dieses Thema im Forum "Internet, lokale Netzwerke und Wireless Lan" wurde erstellt von LukaS04, 02.01.2007.

  1. #1 LukaS04, 02.01.2007
    LukaS04

    LukaS04 Grünschnabel

    Dabei seit:
    02.01.2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich habe zu Hause ein BNC Netzwerk, das auch mit den Windowsrechnern funktioniert. Nun habe ich in meinen Debianrechner eine 3Com 3C905B - Combo eingebaut. An dieser Karte funktioniert aber nur der RJ-45 Anschluss und nicht der BNC Anschluss. Ich hab bereits die Karte und das Kabel gewechselt, aber es tut sich nichts, daher bin ich mir ziemlich sicher, dass es an Debian liegt. Da ich meinen Debianrecher noch nicht lange habe, bin ich an dieser Stelle mit meinem Latein am Ende, denn ich habe bei Google und im Debiananwenderhadbuch leider auch nichts gefunden.

    Viele Grüße
    Lukas
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ElektroPunk, 02.01.2007
    ElektroPunk

    ElektroPunk INSUBORDINANT

    Dabei seit:
    06.07.2006
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Konstanz
    Hi,

    ich glaube dein Problem zu kennen und es liegt nicht an deinem Debian.
    Es gibt von 3com ein Tool mit dem man den verwendeten Typ einstellen kann.
    Heisst auf der 3Com Seite suchen installieren (wahrscheinlich nur für Windows) und Anschlusstyp auf BNC ändern.

    MFG
    ElektroPunk
     
  4. #3 LukaS04, 02.01.2007
    LukaS04

    LukaS04 Grünschnabel

    Dabei seit:
    02.01.2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab mir jetzt ->hier<- die dmi.exe und die cardfind.exe runtergeladen. Nur wie starte ich die jetzt unter Debian?
    Und das komische ist auch, dass die gleiche Karte noch in einem anderen PC ist, auf dem ich IPCop installiert habe und dort funktioniert die Karte ohne Problme und ohne irgendetwas extra einstellen zumüssen.

    Dann habe ich noch eine andere Frage zu der Karte und zwar ist das eine aktive Karte? Auf der Karte ist in der mitte ein 4cm*4cm großer Chip, auf dem
    "Parallel Tasking(R) II
    Performance"
    und da drunter noch ein paar Zahlen steht.
     
  5. #4 schwedenmann, 02.01.2007
    schwedenmann

    schwedenmann Foren Gott

    Dabei seit:
    18.11.2003
    Beiträge:
    2.635
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Wegberg
    Bnc

    Hallo


    besorg dir von www.bootdisk.com ein Dosbootdisketten image, schmeiß die exe auf die Diskette, boote und führe die exe aus. Sollte eiegntlcih ein kleines DOS Proggi sein um ddie NIC einzustellen /(IRQ, etc.).


    mfg
    schwedenmann
     
  6. #5 LukaS04, 02.01.2007
    LukaS04

    LukaS04 Grünschnabel

    Dabei seit:
    02.01.2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Also ich habe mir jetzt DOS 5.0 runtergeladen und auf eine Diskette aufgespielt und die cardfind.exe ebenfalls drauf kopiert. Wenn ich die Diskette nun in den Debianrechner stecke und von Diskette boote, bekomme ich immer die Meldung: "Searching from Boot Record from Floppy..Not Found"
    Hab ich auf www.bootdisk.com die falsche DOS Version runtergeladen, oder woran kann das liegen?
     
  7. #6 schwedenmann, 02.01.2007
    schwedenmann

    schwedenmann Foren Gott

    Dabei seit:
    18.11.2003
    Beiträge:
    2.635
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Wegberg
    Dos 5.0

    Hallo


    ich fürchte das ist ein selfstextrahierendes Archiv für Winrar oder winzip.
    Alles mit auf Diskette kopieen ist nichts.


    Du mußt schauen, ob du aj ein Image kommst, bei freedos gibts Floppydiskimages,. Die mußt du dann auf eine Floppy kopieren, ich weiß aber im Moment nciht mit welchem programm, wahrschein mit rawwrite.exe. Aber wenn du eh schon auf Win/Dos arbeiten mußt, dann kannst du gleich format a:/s eingeben.

    mfg
    schwedenmann


    mfg
    schwedenmann
     
  8. #7 LukaS04, 02.01.2007
    Zuletzt bearbeitet: 02.01.2007
    LukaS04

    LukaS04 Grünschnabel

    Dabei seit:
    02.01.2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich habe auf bootdisk.com eine exe runtergeladen und dann ausgeführt, die hat auf die diskette etwas aufgespielt, also nicht direkt kopiert, nur die cardfind.exe habe ich kopiert.
    Ich habe gerade noch eine *.zip Datei auf bootdisk.com gefunden, ich werde es nun mal damit versuchen.

    Schonmal danke für deine Hilfe.

    Edit:
    So ich habs nun mit einem Image +rawwrite versucht und die Diskette klappt immernoch nicht. Kennt vielleicht jemand noch eine andere Lösung?
     
  9. #8 ElektroPunk, 04.01.2007
    ElektroPunk

    ElektroPunk INSUBORDINANT

    Dabei seit:
    06.07.2006
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Konstanz
    Die .exe Dateien auf eine Diskette kopieren. Dann kannst ja mal versuchen von einer Windows 95 oder 98 CD in die Eingabeaufforderung zu Booten. auf a:\ zugreifen und die .exe ausführen.

    Sollte gehen denk ich.

    MFG
    ElektroPunk
     
  10. #9 schwedenmann, 04.01.2007
    schwedenmann

    schwedenmann Foren Gott

    Dabei seit:
    18.11.2003
    Beiträge:
    2.635
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Wegberg
    Bootdisk unter Dos + win9x

    Hallo

    Am einfachsten unter dos oder win9x

    Diskette ins laufwerk, Doseingabeaufforedrung und dann

    format a:/s

    Das formatiert die Diskette und macht sie bootfähig (es werden die dateien io.sys und msdos.sys draufgeschrieben.

    Dann das Programm der NIC draufkopieren und fertig ist die Bootdiskette.


    mfg
    schwedenmann
     
  11. #10 LukaS04, 04.01.2007
    LukaS04

    LukaS04 Grünschnabel

    Dabei seit:
    02.01.2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    so, eine lauffähige Bootdiskette hab ich nun, mit der cardfind.exe drauf. Allerdings meldet er beim ausführen der Datei "README.TXT Error", als ich die .exe ein zweitesmal ausgeführt habe kommt "README.TXT Write Error". Jetzt hab ich leider garkeine Ahnung mehr, was ich noch anstellen mus, damit die Netzwerkkarte endlich funktioniert.
     
  12. #11 LukaS04, 05.01.2007
    LukaS04

    LukaS04 Grünschnabel

    Dabei seit:
    02.01.2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    nachdem mir gestern noch eingefallen ist, dass der "Write Error" daran liegen kann, dass die Diskette voll ist, habe ich es heute noch einmal versucht. Dabei bin ich nun erst mit der Diskette in den Dos Modus und dann habe ich die cardfind.exe ausgeführt, die auf einer Diskette, auf der nur die cardfind.exe ist, ist. Diesmal wurde alles Ausgeführt und kein Fehler gemeldet. Es wurde dann noch die Datei 3LINK-ID.exe auf die Diskette geschrieben. Als ich diese Datai ausgeführt habe, kam folgendes:

    Fast EtherLink XL NIC PCI 10/100 (3C905B-Combo)
    Interrupt level: 11
    Slot Number: 15
    Boot Rom: Disable
    Performance optimized for: Normal
    Data Rate: 10/100 Mbps support
    Media Connector: Auto Select
    Ethernet address: zahlen und buchstaben

    Allerdings kann ich nichts umstellen an der Netzwerkkarte.
    Dann ist mich noch etwas anderes eingefallen. Wenn ich ein BNC-Netzwerk nutze ist das ja ein Tokenring, muss ich dann vielleicht ein anderes Interface nutzen?

    Viele Grüße
    Lukas
     
  13. #12 schwedenmann, 05.01.2007
    schwedenmann

    schwedenmann Foren Gott

    Dabei seit:
    18.11.2003
    Beiträge:
    2.635
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Wegberg
    Bnc

    Hallo


    Die 2 Endwiderstände sind aber korrekt angeschlossen oder ?


    mfg
    schwedenmann
     
  14. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 LukaS04, 05.01.2007
    LukaS04

    LukaS04 Grünschnabel

    Dabei seit:
    02.01.2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ja, sollten sie, denn ich bin ja mit meinem Windowsrechner, an dem ich im moment sitze, auch in dem Netzwerk und hier an dem Rechner und an dem Rechner von meinem Vater klappt das Netzwerk einwandfrei. Wenn ich den Debianrechner vom Netzwerk nehme und den Endwiederstand an meinem Rechner stecke klappt ebenfalls alles einwandfrei.

    Kann es denn wirklich nicht mir dem genutzen Interface zu tun haben?
    Im moment nutze ich eth0, aber auf www.debiananwenderhandbuch.de stand etwas von tr0 für Tokenring Netzwerke.
     
  16. #14 LukaS04, 06.01.2007
    LukaS04

    LukaS04 Grünschnabel

    Dabei seit:
    02.01.2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich hab das Problem jetzt gelöst. Es lag doch nicht an der Netzwerkkarte, sondern an dem Modul. Es gibt mehrere Optionen für das Modul(3c59x) und eine davon, in meinem Fall 3, war die richtige Option.
    Nun findet der Rechner auch den DHCP Server und Internet klappt auch einwandfrei.

    Nocheinmal vielen Dank an alle Leute, die mir hier geholfen haben, es hat zwar nicht mein Problem beseitigt, aber ich habe doch etwas gelernt, was mir an anderer Stelle hoffentlich weiterhelfen wird.

    Viele Grüße

    Lukas
     
Thema:

Problem mit einem BNC Netzwerk (Debian)

Die Seite wird geladen...

Problem mit einem BNC Netzwerk (Debian) - Ähnliche Themen

  1. Problem bei autostart / Ausführung mit meinem SH-Script

    Problem bei autostart / Ausführung mit meinem SH-Script: Hallo zusammen. Ich habe ein Shellscript gebastelt, das ich gerne via /etc/init.d/ automatisch ausführen würde. Es soll auch wie es mit der...
  2. "Probleme" mit einem Kernelmodul

    "Probleme" mit einem Kernelmodul: Hallo Leute, ich stehe gerade vor einem kleinen Problem. Ich arbeite als Hiwi an einem Institut der Uni, an der ich studiere als Helfer des...
  3. Netzwerkproblem, nach einem restart

    Netzwerkproblem, nach einem restart: Hallo zusammen, ich habe folgendes Problem: Ich hatte noch nen Gigabyte RAM da und hab es in den Rechner eingebaut, als ich ihn dann starten...
  4. Problem mit meinem Raid, benötige eure Hilfe

    Problem mit meinem Raid, benötige eure Hilfe: Hallo Leute, ich benutze seit einem Jahr einen 8-Port PCI-X Sata Raidcontroller von Supermicro, der einen Marvell Chip nutzt und daher das...
  5. Virtual Host Problem mit einem Ordner in einer tieferen Ebene

    Virtual Host Problem mit einem Ordner in einer tieferen Ebene: Hallo zusammen Habe da gerade ein ziemliches Problem mit den Virtual Hosts bei dem ich einfach nicht weiter komme. :( Die Installation des...