Partition lässt sich nicht Verkleinern

Dieses Thema im Forum "Installation & Basiskonfiguration" wurde erstellt von gigadoc 2, 02.03.2008.

  1. #1 gigadoc 2, 02.03.2008
    gigadoc 2

    gigadoc 2 Troll

    Dabei seit:
    30.01.2008
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    HiHo,
    Ich habe versucht auf dem Laptop eines Freundes Suse 10.3 per CD zu installieren. Hat alles wunderbar geklappt bis zu dem Punkt der Partitionierung. Die Festplatte ist um die 20 GB groß, und wie bei einem Vorinstalliertem Windoof 2000 ist die Ganze Festplatte mit der NFTS Partition belegt. Jetzt zeigt aber das Installationsprogramm an, dass es die Windoof Partition löschen muss, sie lässt sich nicht verkleinern?:think:
    Mein Freund braucht Windoof noch für ein paar Spiele, und da der Laptop nicht schnell genug ist:oldman, kann man auch eine Virtual Machine vergessen.:hilfe2:
    Die Win Partition wurde bereits gründlich defragmentiert, daran sollte es nicht liegen.

    Der Laptop ist ein Dell Ispirion 4000.
    Würde mich über Ratschläge sehr freuen, dass hinterlässt nunmal einen schlechten Eindruch von Unix-Systemen wenn man sie nicht installieren kann.:(
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. worker

    worker König

    Dabei seit:
    29.03.2007
    Beiträge:
    848
    Zustimmungen:
    0
    Schon mal a bissle gegoo(r)gelt ?
    --> Link

    Und warum soll jetzt der Sündenbock Linux heissen ?

    Gruß
    W.
     
  4. #3 schwedenmann, 02.03.2008
    schwedenmann

    schwedenmann Foren Gott

    Dabei seit:
    18.11.2003
    Beiträge:
    2.635
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Wegberg
    Partition

    Hallo


    Du mußt wohl die Win-ntfs Partitionvekleinern, z.B. mit gpated (von einer Livecd aus).

    Vorher
    1. backup machen

    2. Defrag laufen lasen und alle programme an den Anfang der Platte schieben lasssen.

    3. Pe Parted die ntfs verkleinern (natürlich nicht kleiner als die von Win und daten verbrauchter Platz)

    4. Den feien Platz dann als zusätzliche log. Partitioneiren udn mit ext3 formatieen

    5. Linux , geführt, installieen, also nciht automatisch insatallieren und Partitonieren lassen.

    mfg
    schwedenmann
     
  5. worker

    worker König

    Dabei seit:
    29.03.2007
    Beiträge:
    848
    Zustimmungen:
    0
    Vorsicht, viele Bereiche der Win-Partition werden nicht defragmentiert/verschoben.
    (Also mit Partition Magic (Windows-Prg.) ginge es zu 100%, das macht alles automatisch, da muss man nur dem Proggi sagen, wie man es haben will.)
     
  6. #5 gigadoc 2, 02.03.2008
    gigadoc 2

    gigadoc 2 Troll

    Dabei seit:
    30.01.2008
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Gut, dass heißt dann wohl vorher mit Live CD bearbeiten.
    Werde die Ratschläge ausprobieren.

    Aber ich habe nie Linux als Sündenbock darstellen wollen!
    Ich meine, dass das dann so aussieht, als wäre Linux schuld.
    Werde es dann so probieren, danke für die Hilfe.
     
  7. worker

    worker König

    Dabei seit:
    29.03.2007
    Beiträge:
    848
    Zustimmungen:
    0
    Du weist doch, woran das Problem liegt/lag, oder ? Eben an der Partitionierung und nicht an Linux. Daher kann es auch nicht so aussehen, als wäre Linux "schuld", wenn Du das demjenigen auch so verklickerst ;)

    Viel Glück :)

    Cu
    W.
     
  8. #7 gigadoc 2, 03.03.2008
    gigadoc 2

    gigadoc 2 Troll

    Dabei seit:
    30.01.2008
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Schon gut, es geht hier um Sachen des Unterbewusstseins:D:D:D

    Jetzt aber mal ernst:
    QTParted beschwert sich über mindestens neun kaputte Sektoren,
    ich deute das als Festplattenfehler oder?
    Er wird sich früher oder später jedenfalls einen neuen Laptop oder eine neue Festplatte kaufen, dann werde ich ihm dort Linux installieren.

    Ich denke mal dass es sinnlos ist Linux auf einer Externen USB-Festplatte zu installieren, daher werde ich auf oben genanntes warten.

    Irgendwie hab ich so dass Gefühl ich ziehe Unglück an...
     
  9. 6b616e

    6b616e Pirat

    Dabei seit:
    05.11.2006
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /dev/random
    Warum sinnlos? Wenn das Booten klappt und die Platte USB2.0 ist, ist nichts daran auszusetzen!

    Das kenn ich! :D
     
  10. #9 gigadoc 2, 31.03.2008
    gigadoc 2

    gigadoc 2 Troll

    Dabei seit:
    30.01.2008
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Ist denn USB 2.0 genau so schnell wie IDE??(
     
  11. #10 StyleWarZ, 31.03.2008
    Zuletzt bearbeitet: 31.03.2008
    StyleWarZ

    StyleWarZ Profi Daten Verschieber

    Dabei seit:
    05.03.2004
    Beiträge:
    1.929
    Zustimmungen:
    0
  12. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 kostjaXP, 31.03.2008
    kostjaXP

    kostjaXP =[KT]=SUpOrt GUnNer=[KT]=

    Dabei seit:
    09.02.2007
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /home
    wie wärs mit einem Festplattenprüftool/'repariertool' deiner Wahl?
    Win:
    Code:
    chkdsk /F
    Eigentlich kann das nicht sein, da man vor der Defragmentierung ja einen automatischen Fehlercheck durchlaufen muss, der dann diese Fehler beseitigen sollte. Ansonsten hat der Plattenhersteller Müll gemacht bei der Low-level-Formatierung, wo defekte Sektoren in eine Blacklist eingetragen werden sollten...
    siehe Doku aaO
     
  14. #12 gigadoc 2, 02.04.2008
    gigadoc 2

    gigadoc 2 Troll

    Dabei seit:
    30.01.2008
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Whoops...
    Hab ich mich mal wieder zu einer Dummheit hinreißen lassen:erschlag:

    nuja, wenn ich den Laptop das nächste mal in die Hände bekomme werde ich das ausprobieren.

    Und wenn ihr darauf besteht Windows beim Namen zu nennen, werde ich versuchen dies zu tun.
     
Thema:

Partition lässt sich nicht Verkleinern

Die Seite wird geladen...

Partition lässt sich nicht Verkleinern - Ähnliche Themen

  1. "Unable to enable /" Root-Partition lässt sich nicht aktivieren.

    "Unable to enable /" Root-Partition lässt sich nicht aktivieren.: Hallo ich wollt auf meinen Fileserver Kubuntu 7.04 (Faisty Fawn) draufmachen. Ich hab jedoch das Problem, dass Root und Home nicht als Mountpoint...
  2. Linux Partition lässt sich nicht löschen

    Linux Partition lässt sich nicht löschen: Hallo! ich habe ein Problem. ich habe ein Powerbook und benutzte zur Zeit nur noch MacOS X. Ich leider unter ständigem FP-Platzmangel und da...
  3. Systempartition um den Speicherplatz der zweiten Disk erweitern

    Systempartition um den Speicherplatz der zweiten Disk erweitern: Guten Tag liebe Leute Ich habe einen virtuellen Server mit 2 Disk a je 25GB. Nun möchte ich, das meine Hauptpartition um diese zusätzlichen 25GB...
  4. Vboxfrage und eigene Partition für das VDI

    Vboxfrage und eigene Partition für das VDI: Hallo ich erde möhlicherweise heute mal win7 in vbox unter Linuxmint installieren. ich hab eine extra Partition sda2 oder sda3 bisher frei...
  5. Frage zu Ubuntu mit UEFI, UEFI-Bootpartition und Grub

    Frage zu Ubuntu mit UEFI, UEFI-Bootpartition und Grub: Hallo, ich nutze meinen alten PC inzwischen nur noch als Videoplayer und habe dafür Ubuntu installiert. Der Rechner hat kein Bios mehr, sondern...