openSUSE 11.0 ALSA, VT170B Stoerungen

Dieses Thema im Forum "Sound" wurde erstellt von Greenleon, 10.09.2008.

  1. #1 Greenleon, 10.09.2008
    Greenleon

    Greenleon Tripel-As

    Dabei seit:
    08.01.2007
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe mir jetzt das neue openSUSE installiert. Es laeuft alles super auf meinem neuen Rechner, nur der Soundtreiber will noch nicht so ganz. Ich hab 2.6.25.11-0.1 als Kernel und nach offiziellen Angaben soll diese Version meinen Soundcodec unterstuetzen. Allerdings findet weder Yast noch alsaconf den passenden Codec.

    In moprobe.d/sound steht

    options snd slots=snd-hda-intel
    # M71A.y6yU3B0zjBA:nVidia Corporation
    alias snd-card-0 snd-hda-intel

    Wenn ich mit Yast den Codec aussuchen soll ist er dort nicht aufgefuehrt. Auch in der Kernel Documentation ist nichts von ihm zu finden.

    Ich hoere zwar Ton aber es rauscht zwischenzeitlich recht heftig. Hardwareprobleme sind ausgeschlossen, da es unter windows laeuft.

    Der Kerl hier hat scheinbar ein aehnliches Problem, allerdings kann ich mit seiner Loesung nicht viel anfangen.

    http://article.gmane.org/gmane.linux.alsa.user/31167

    Habt ihr ne Idee??

    Danke!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #3 Greenleon, 11.09.2008
    Zuletzt bearbeitet: 11.09.2008
    Greenleon

    Greenleon Tripel-As

    Dabei seit:
    08.01.2007
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Das hilft mir leider wenig, da mein Codec nicht in
    "/usr/src/linux/Documentation/sound/alsa"
    erwaehnt wird. Das hab ich aber bereits geschrieben. Das ist ja grad das widerspruechliche:
    Einerseits steht in den Release notes, dass der Codec unterstuetzt wird, andererseits ist er nirgendwo in der Dokumentation erwaehnt.
    .
    .
    .
    EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :
    .

    Hab grad hier gelesen, dass die alte Version wohl wirklich kaputt war und es in der neuen ALSA Version ein fix gibt.

    http://www.alsa-project.org/main/index.php/Changes_v1.0.16_v1.0.17

    Muss ich mir das kompilieren oder wird es das in absehbarer Zeit im SUSE-Repo geben?

    Hab mir die Sachen jetzt aus dem Multimedia Repository runtergelanden, allerdings bekomm ich immer noch diese Ausgabe:
    cat /proc/asound/version
    Advanced Linux Sound Architecture Driver Version 1.0.16rc2 (Thu Jan 31 16:40:16 2008 UTC).
     
  4. Gast1

    Gast1 Guest

    http://download.opensuse.org/repositories/multimedia:/audio:/KMP/openSUSE_11.0_Update/

    Das sind aktuelle Snapshots

    Code:
    # rpm -Uvh alsa-driver-kmp-default-1.0.16.20080911_2.6.25.16_0.1-1.2.i586.rpm
    
    warning: alsa-driver-kmp-default-1.0.16.20080911_2.6.25.16_0.1-1.2.i586.rpm: Header V3 DSA signature: NOKEY, key ID 20f035d8
    Preparing...                ########################################### [100%]
       1:alsa-driver-kmp-default########################################### [100%]
     # rcalsasound restart
    Shutting down sound driver                                            done
    Starting sound driver:  intel8x0                                      done
    #  cat /proc/asound/version
    Advanced Linux Sound Architecture Driver Version [B]1.0.18rc3[/B].
    Compiled on Sep 11 2008 for kernel 2.6.25.16-0.1-default (SMP).
    Und da verlinkst Du dann auch bitte quer:

    http://www.linux-club.de/viewtopic.php?f=27&t=97333
     
  5. #5 Greenleon, 12.09.2008
    Zuletzt bearbeitet: 13.09.2008
    Greenleon

    Greenleon Tripel-As

    Dabei seit:
    08.01.2007
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Hmm. Ich probiers mal. Dann schmeiss ich die 17er aus dem multimedia repo mal besser wieder runter, weil da eh die driver nicht dabei waren. Ich meld mich nochmal, obs funktioniert hat.


    Edit.
    Oehm, aus welchem Repo hast du das? Weil ich hab hier ne ganz andere Version im Multimedia Repo. Und ich weiss auch nicht, ob das so toll ist, weil die Alsa-Utils und so alle 1.0.17 sind. Irgendwo stand mal, dass die die gleiche Nummer haben sollen.

    Ich steig hier grad nicht durch. Wofuer steht ueberhaupt das kmp?

    Danke

    Edit2:
    Boar. Jetzt hab ich die Pakete installiert und es geht gar nix mehr. alsamixer meldet

    Code:
    # alsamixer
    ALSA lib pulse.c:266:(pulse_connect) PulseAudio: Unable to connect: Connection refused
    
    
    alsamixer: function snd_ctl_open failed for default: Connection refused
    
    Wenn ich mit VLC was abspielen will kommt das selbe.
    amaroK mit Xine meint, dass es keine Audiotreiber laden kann. Ich hoere ueberhaupt keinen sound mehr.
    Ich bin echt ueberfordert. ;)

    Vor allem steig ich die durch die Versionsnummern nicht mehr durch. Der alsa-driver heisst 0.16 und hat 0.18rc2 drin. Die andern heissten 0.17 und haben sonst was drin. Das ist mir alles hoechst suspekt...
     
Thema:

openSUSE 11.0 ALSA, VT170B Stoerungen

Die Seite wird geladen...

openSUSE 11.0 ALSA, VT170B Stoerungen - Ähnliche Themen

  1. »OpenSuse Box« wird zu »Balsam Professional«

    »OpenSuse Box« wird zu »Balsam Professional«: Die open-slx GmbH, bekannt als Anbieter der »OpenSuse Box« und des OpenSuse-Anwender-Supports, kündigte mit »Balsam Professional« ein auf...
  2. OpenSuse Conference vom 22. bis 26. Juni in Nürnberg

    OpenSuse Conference vom 22. bis 26. Juni in Nürnberg: Zum mittlerweile achten Mal findet die OpenSuse Conference statt. In diesem Jahr wird sie vom 22. bis 26. Juni in Nürnberg abgehalten. Der Call...
  3. OpenSuse Conference vom 22. bis 26. Juni in Nürnberg

    OpenSuse Conference vom 22. bis 26. Juni in Nürnberg: Zum mittlerweile achten Mal findet die OpenSuse Conference statt. In diesem Jahr wird sie vom 22. bis 26. Juni in Nürnberg abgehalten. Der Call...
  4. OpenSuse bietet aktuelles KDE mit LEAP oder Tumbleweed

    OpenSuse bietet aktuelles KDE mit LEAP oder Tumbleweed: OpenSuse bietet zwei neue Images an, die die neuesten KDE-Pakete aus den Git-Repositories enthalten. Die Images basieren auf den Varianten Leap...
  5. Opensuse 13.1 erreicht Evergreen-Phase

    Opensuse 13.1 erreicht Evergreen-Phase: Version 13.1 der Linux-Distribution Opensuse hat jetzt das Ende ihrer regulären Lebensdauer erreicht. Doch im Rahmen des Evergreen-Projektes wird...