nmdb aber kein smdb?

Dieses Thema im Forum "Samba" wurde erstellt von Angel, 06.12.2006.

  1. Angel

    Angel Foren As

    Dabei seit:
    21.11.2003
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Germany
    Guten morgen..
    Ich bin noch ein recht kleiner Einsteiger in der Linux Welt,
    im vergleich zu den Elitären Leuten :D

    Mein Problem liegt darin, das ich ein Debian System (v3.1)
    aufgesetzt habe welches ich auf DVDs besitze (Anbindung zu schwach)
    und somit keine unstable Version davon habe.

    Ich habe damals unter Suse einen PDC eingerichtet mit 14 Clients,
    hier zuhause brauche ich kein PDC sondern Samba mit Freigaben reicht.
    Ich habe nun mein Debian sehr klein gehalten und nach Vollendung der
    Installation ein aptitude install samba ausgeführt.

    apt-get hätte ich auch nehmen können, bekannter sagte mir aptitude ist da
    manchmal freundlicher.. Soweit so gut, Samba läuft soweit doch beim einem
    Restart bemerkte ich ich nur den nmdb Dienst habe und keinen smdb.

    Ist das Schlimm, habe ich bei der installation etwas vergessen?
    Damals unter Suse lieft das von alleine doch hier geht das irgend wie nicht
    so einfach wie es mir erscheint ;(

    Es wäre nett wenn Ihr mir bei der kleinen Frage helfen könnt :)

    Besten Dank
    Mfg. Angel
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Ohne smbd wird das nichts. Entweder hast du ihn nicht so eingestellt, dass er im Runlevel 2 startet oder er startet aufgrund einer Fehlkonfiguration nicht. Schau einfach mal in die Samba-Logs. Da sollte sich mehr zur Ursache finden lassen.
    Im übrigen installiert aptitude nach meiner Erfahrung manchmal mehr als notwendig, da oft auch die empfohlenen Pakete installiert werden, selbst wenn man sie nicht braucht.
     
  4. Angel

    Angel Foren As

    Dabei seit:
    21.11.2003
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Germany
    Hm.. in welcher log soll ich denn genau gucken?
    In der log.smdb sehe ich so nichts das Fehler aufweist.

    Ich habe mal ein Screenshot gemacht, wie das bei mir
    aussieht wenn ich Samba neu starte..

    Vielleicht habe ich ja auch was falsches erklärt.
    Was aptitude angeht, bevor ich diesen Server aufsetzte,
    habe ich ihn schon mal auf einer VMware laufen gehabt,
    da habe ich das mit apt-get install samba gemacht und hatte
    am Ende das gleiche Ergebnis :(

    Ich hoffe meine Fragen sind nicht zu doof oder so.
    Ich hoffe nur das man mir helfen kann :D

    Mfg. Angel
     

    Anhänge:

  5. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Warum startest du Samba nicht über das init-Skript, das sich unter /etc/init.d/ befindet?
    Code:
    root@deepthought:/home/bitmuncher# /etc/init.d/samba start
     * Starting Samba daemons...                                                                           [ ok ]
    root@deepthought:/home/bitmuncher# ps ax | grep smb
    13518 ?        Ss     0:00 /usr/sbin/smbd -D
    13521 ?        S      0:00 /usr/sbin/smbd -D
    13524 pts/3    R+     0:00 grep smb
    root@deepthought:/home/bitmuncher# 
    
     
  6. Angel

    Angel Foren As

    Dabei seit:
    21.11.2003
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Germany
    Tu ich doch, habe vergessen zu sagen das der befehl smb ein Alias zu
    der /etc/init.d/samba ist.

    Von daher ist das schon so richtig :D
     
  7. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Dass das init-Skript den smbd einfach nicht mitstartet, wage ich mal zu bezweifeln, wenn du daran nicht rumgewerkelt hast. Daher: Hat der Samba-User ausreichende Rechte auf die Logs? Wenn in den Logs überhaupt was steht, dann poste bitte, was da steht. Ausserdem wäre deine smb.conf wichtig um den Fehler zu finden.
     
  8. Angel

    Angel Foren As

    Dabei seit:
    21.11.2003
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Germany
    Ok, danke.. dann will ich mal das Beste tun
    um die Dinge zu beantworten... :)
    Code:
    [global]
      workgroup = atlantis
    # server string = %h server (Samba %v)
      security = share
      encrypt passwords = yes
      invalid users = root
    # passwd program = /usr/bin/passwd %u
    
    #[homes]
    #  comment = Home Directories
    #  browseable = no
    #  writable = no
    #  create mask = 0700
    #  directory mask = 0700
    
    [Eigene Dateien]
      comment = Eigene Dateien
      path = /network/eigene_dateien
      browseable = yes
      writable = yes
    Das ist wie man erkennen könnte die smb.conf ich hatte sie bei
    der anderen Installation auch sehr gering gehalten, allerdings startete
    dort der smbd was er ja jetzt nicht tut :(
    Code:
    Datei: log.smbd         Spalte 0           5178 Bytes                                    13%
      smbd version 3.0.14a-Debian started.
      Copyright Andrew Tridgell and the Samba Team 1992-2004
    [2006/12/05 23:19:50, 0] param/loadparm.c:service_ok(2649)
      No path in service Freigabe - using /tmp
    [2006/12/05 23:36:23, 0] smbd/server.c:main(798)
      smbd version 3.0.14a-Debian started.
      Copyright Andrew Tridgell and the Samba Team 1992-2004
    [2006/12/05 23:36:23, 0] param/loadparm.c:service_ok(2649)
      No path in service Freigabe - using /tmp
    [2006/12/05 23:41:49, 0] smbd/server.c:main(798)
      smbd version 3.0.14a-Debian started.
      Copyright Andrew Tridgell and the Samba Team 1992-2004
    [2006/12/05 23:41:49, 0] param/loadparm.c:service_ok(2649)
      No path in service Freigabe - using /tmp
    [2006/12/05 23:41:53, 0] smbd/server.c:main(798)
      smbd version 3.0.14a-Debian started.
      Copyright Andrew Tridgell and the Samba Team 1992-2004
    [2006/12/05 23:41:53, 0] param/loadparm.c:service_ok(2649)
      No path in service Freigabe - using /tmp
    [2006/12/06 00:08:23, 0] smbd/server.c:main(798)
      smbd version 3.0.14a-Debian started.
      Copyright Andrew Tridgell and the Samba Team 1992-2004
    [2006/12/06 00:08:23, 0] param/loadparm.c:service_ok(2649)
      No path in service Freigabe - using /tmp
    [2006/12/06 00:38:58, 0] smbd/server.c:main(798)
      smbd version 3.0.14a-Debian started.
      Copyright Andrew Tridgell and the Samba Team 1992-2004
    [2006/12/06 00:38:58, 0] param/loadparm.c:service_ok(2649)
      No path in service Freigabe - using /tmp
    [2006/12/06 00:39:00, 1] smbd/service.c:make_connection_snum(642)
    Benötigst du auch die nmbd Log?
    Ich hoffe mal ich habe auch die richtige Log Datei genommen.
    Zugriff nehme ich via Putty auf den Server, hat zwar kein Einfluss
    auf die Textebene, aber falls es jemanden interessieren sollte ;)

    Damals war meine smb.conf etwas größer als ich mal so ein 14 Client
    Netz erstellt hatte, allerdings lief Samba auch als PDC, was hier nicht der Fall ist.

    Mfg. Angel
     
  9. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Für mich sieht das so aus, als würde der smbd starten. Machst du das "Nicht-Starten" nur an der Ausgabe vom init-Skript fest, oder taucht der in der Prozessliste garnicht auf? (ps ax | grep smb)
    Ich würde dir aber trotzdem empfehlen, dass du für deine Freigabe wenigstens noch eine 'create mask' und eine 'directory mask' setzen solltest.
     
  10. Angel

    Angel Foren As

    Dabei seit:
    21.11.2003
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Germany
    Yes, genau den habe ich eingegeben und da wurde
    nichts wieder gegeben.. bei dem nmbd (nmb) hatte ich wenigstens
    noch eine Ausgabe, aber bei smb (smbd) kommt gar nichts :(

    Jo, kommt auch noch ;)

    Mfg. Angel
     
  11. #10 supersucker, 06.12.2006
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    Und du hast auch wirklich nix an dem init-script rumgepfuscht?

    Evtl. ist bei der Installation was schiefgelaufen, ich würde nur um sicherzugehen nochmal einen Reinstall machen.
     
  12. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Tja, dann weiss ich auch nicht mehr. In dem Log-Abschnitt den du gepostet hast, sieht alles nach einem korrekten Start aus (vorausgesetzt das Verzeichnis /tmp existiert). Was mich noch etwas verwirrt ist die Meldung
    Code:
    No path in service Freigabe - using /tmp
    
    da es ein Share "Freigabe" bei dir nicht gibt.
     
  13. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 Angel, 06.12.2006
    Zuletzt bearbeitet: 06.12.2006
    Angel

    Angel Foren As

    Dabei seit:
    21.11.2003
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Germany
    supersucker, ne, also an irgend welchen Dateien ändere ich nichts,
    dafür fühle ich mich noch nicht so bereit :D

    Ich habe ein reines aptitude install samba gemacht und das wars.
    Ich werde jetzt mal ein remove machen, das system just for fun
    rebooten und dann noch mal mit apt-get arbeiten und das Teil installieren.

    theton, der Abschnitt ist leider verwirrend weil der Samba von mir
    einmal gestartet worden war, wo ich [Freigabe] erstellt hatte,
    doch den path vergessen hatte mit an zu geben, ist ein Fehler von mir gewesen.
    Code:
    debian:~# apt-get install samba
    Paketlisten werden gelesen... Fertig
    Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut... Fertig
    Die folgenden zusätzlichen Pakete werden installiert:
      libcupsys2-gnutls10 samba-common
    Vorgeschlagene Pakete:
      samba-doc
    Die folgenden NEUEN Pakete werden installiert:
      libcupsys2-gnutls10 samba samba-common
    0 aktualisiert, 3 neu installiert, 0 zu entfernen und 0 nicht aktualisiert.
    Es müssen 4573kB Archive geholt werden.
    Nach dem Auspacken werden 11,3MB Plattenplatz zusätzlich benutzt.
    Möchten Sie fortfahren? [J/n] J
    Hole:1 ftp://ftp.de.debian.org stable/main libcupsys2-gnutls10 1.1.23-10sarge1 [75,2kB]
    Hole:2 ftp://ftp.de.debian.org stable/main samba-common 3.0.14a-3sarge2 [1984kB]
    Hole:3 ftp://ftp.de.debian.org stable/main samba 3.0.14a-3sarge2 [2514kB]
    Es wurden 4573kB in 3m16s geholt (23,3kB/s)
    Vorkonfigurieren der Pakete ...
    Wähle vormals abgewähltes Paket libcupsys2-gnutls10.
    (Lese Datenbank ... 22136 Dateien und Verzeichnisse sind derzeit installiert.)
    Entpacke libcupsys2-gnutls10 (aus .../libcupsys2-gnutls10_1.1.23-10sarge1_i386.deb) ...
    Wähle vormals abgewähltes Paket samba-common.
    Entpacke samba-common (aus .../samba-common_3.0.14a-3sarge2_i386.deb) ...
    Wähle vormals abgewähltes Paket samba.
    Entpacke samba (aus .../samba_3.0.14a-3sarge2_i386.deb) ...
    Richte libcupsys2-gnutls10 ein (1.1.23-10sarge1) ...
    
    Richte samba-common ein (3.0.14a-3sarge2) ...
    
    Richte samba ein (3.0.14a-3sarge2) ...
    Starting Samba daemons: nmbd.
    
    debian:~#
    So sieht meine Installation mit apt-get von Samba aus.
    Wie man vielleicht unten lesen kann, startet er sogar dort nur den nmbd
    muss mich das jetzt verunsichern..? ?( ?(

    Mfg. Angel
     
  15. #13 Angel, 06.12.2006
    Zuletzt bearbeitet: 10.12.2006
    Angel

    Angel Foren As

    Dabei seit:
    21.11.2003
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Germany
    Öhm.. mal so eine kleine Frage neben bei..
    Der nmbd Dienst ist der einzige der jetzt immer startet,
    smbd startet nicht mit, aber dennoch kann ich auf den
    Server drauf zugreifen, Daten abrufen oder darauf speichern.

    Ist das normal das dies funktioniert obwohl der smbd nicht aktiv ist?
    Sorry für Doppelpost, aber diese Frage ist bei mir noch offen :(

    Edit: Problem gefunden und gelöst!!
    /etc/default/samba den Dienst mal auf daemon und nicht auf inetd stellen ;)

    Mfg. Angel
     
Thema:

nmdb aber kein smdb?

Die Seite wird geladen...

nmdb aber kein smdb? - Ähnliche Themen

  1. Installation, aber wo hin mit dem WLAN Passwort?

    Installation, aber wo hin mit dem WLAN Passwort?: Hallo, ich hab nicht gewußt wohin mit dem Wlan-Passwort (WPA2). Dadurch habe ich MidnightBSD gefunden und da installier ich was, aber es ist...
  2. Kabel I-net geht auf Arbeit aber nicht Zuhause

    Kabel I-net geht auf Arbeit aber nicht Zuhause: Hallo liebe Liebenden & Haters dieser Welt, ich komme bei mir zuhause nicht ins Internet via Ethernet-Kabel. Es handelt sich um einen Laptop, der...
  3. Static Internetadresse Server - aber Netzwerk geht nicht

    Static Internetadresse Server - aber Netzwerk geht nicht: Hallo Leute, ich habe einen Server billig bekommen und mit CentOS 6.5. Folgendes Problem: Ich bekomme keine Internetverbindung zustande...
  4. Notebookempfehlung (leise aber nicht lahm)

    Notebookempfehlung (leise aber nicht lahm): Hallo zusammen, derzeit besitze ich ein Lenovo TP SL510, das ist jedoch unangenehm laut, auch bei leichter Belastung. Da ich mir jedoch sowieso...
  5. cron job funktiniert aber

    cron job funktiniert aber: Hallo zusammen, auf unserem Server läuft folgender Cron-job: 30 4 * * * www-data /usr/bin/php5...