Neuling brauch Hilfe

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von Parafinx, 27.03.2009.

  1. #1 Parafinx, 27.03.2009
    Parafinx

    Parafinx Neuling

    Dabei seit:
    27.03.2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    L.E.
    :headup:


    Hallo alle zusammen.

    Habe Debian Lenny und habe dank Google meinen Samba eingerichtet : Schwitz : . Nun habe ich ein Problemchen. Kann nicht auf die 2 Platte zugreifen. Diese ist mit NTFS Formatiret. Da ich vorher Win 2003 Server auf dem Rechner hatte. Habe nun auf Debian gewechselt. Da sind Daten drauf. Daher wollte ich diese nicht umstellen auf ext3.

    Kann mir jemand in dieser Sache einen Rat geben was ich machen muss.

    Bin für jede Hilfe dankbar.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. brahma

    brahma Netzpirat

    Dabei seit:
    06.12.2005
    Beiträge:
    709
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münsterland
  4. #3 Parafinx, 27.03.2009
    Zuletzt bearbeitet: 27.03.2009
    Parafinx

    Parafinx Neuling

    Dabei seit:
    27.03.2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    L.E.
    Der zeigt die Platte zwar an aber kann nicht drauf zugreifen.
    Bekomme Fehlermeldung. Unable Mount. X(

    Habe die /etc/fstab erweitert das diese Platte dort nicht vorhanden war.

    Mein Eintrag:

    /dev/sdb1 /mnt/windows ntfs auto,user 0 0
     
  5. nighT

    nighT Guest

    Das Paket ntfs-3g löst das Problem.
    Einfach per
    Code:
    apt-get install ntfs-3g
    nachinstallieren und dann per
    Code:
    mount -t ntfs-3g <Festplatte> <Mountpoint>
    
    mounten.
    Der fstab Eintrag sieht wie folgt aus
    Code:
    <Festplatte> <Mountpoint> ntfs-3g defaults 0 0
    
    Deine Festplatten kannst du mit "fdisk -l" einsehen.

    Ein Beispiel wäre:
    <Mountpoint> - /media/sda1
    <Festplatte> - /dev/sda1
     
  6. #5 Parafinx, 27.03.2009
    Zuletzt bearbeitet: 27.03.2009
    Parafinx

    Parafinx Neuling

    Dabei seit:
    27.03.2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    L.E.
    Danke


    Es hat geklappt. Habe mir gleich die Konfiguration gesichert.

    Hier die Eingabe in der /etc/fstab:

    /dev/sdb1 /mnt/ ntfs-3g default 0 0
    .
    .
    .
    EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :
    .

    Kannst Du mir auch bei einem FTP und Firewall helfen?? Welche sind die besten und welcher der sicherste.

    Da ich auf win2003 server einen FTP-Server laufen hatte. Da ich auch von auserhalb zugreifen muss (teilweise) .
     
  7. #6 Floh1111, 27.03.2009
    Floh1111

    Floh1111 Realist

    Dabei seit:
    06.06.2006
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg (Niedersachsen)
    Unter Linux gibt es im Prinzip DIE Firewall und das ist Iptables.

    Wenn du allerdings keine Dienste laufen hast die Ports öffnen die nach außen gesperrt werden müssen, oder nicht irgendwelche Routen oder Pakete umbiegen/filtern musst, würde ich die Firewall einfach weglassen da es dann weder eine richtige Angriffsfläche gibt, noch du die Firewall für etwas anderes benötigst.

    Für eine Desktopstation ist das sowieso völlig bloated.

    Um einen FTP-Server auf Debian aufzusetzen reichen 4 Stichworte in Google: ftp server howto + debian.

    FTP öffnet Port 21. Wenn du jetzt alle IP's auf 21 blocken willst und nur einer IP (die von der du zugreifst) den Zugriff gestatten möchtest, benötigst du Iptables.
    Da ist es aber nicht mit ich mach mal eben getan. Google doch mal ein Bisschen dazu.

    Bye
    Floh1111
     
  8. nighT

    nighT Guest

    Da stimme ich Floh voll und ganz zu!
    Wenn du ein gutes (ich meine wirklick gutes) Tutorial findest, indem auch auf die Sicherheit der einzelnen Dienste eingegangen wird und du diese dann auch so konfigurierst, ist eine Firewall total überflüssig.

    Ich habe auch seit einiger Zeit ein Root mit Debian Etch online und da hatte ich bis heute noch nie Probleme mit Angriffen.
     
  9. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. marcc

    marcc Tripel-As

    Dabei seit:
    19.07.2007
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Traunstein, D
    als root:
    Code:
    mkdir /mnt/windows
    und in fstab .. /mnt/windows ...

    is schöner ,)
     
  11. towo

    towo Haudegen

    Dabei seit:
    16.05.2003
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Pößneck
    Wohl kaum!
    Die Option heisst defaults.
     
Thema:

Neuling brauch Hilfe

Die Seite wird geladen...

Neuling brauch Hilfe - Ähnliche Themen

  1. Neuling braucht Hilfe bei Shellprogrammierung

    Neuling braucht Hilfe bei Shellprogrammierung: hey wollte mich in die Umgebung Shellskripte einarbeiten mein erstes Hindernis ist folgende Aufgabe: Ich soll ein einfaches Shellskript...
  2. Neuling bräuchte Hilfe zum Routiing

    Neuling bräuchte Hilfe zum Routiing: Hey Leute ! Ich habe auf meinem Server erfolgreich Debian / Webmin / Samba eingerichtet. Nun habe ich aber folgendes Problem : wlan0 ->...
  3. Neuling braucht Hilfe bei for schleife

    Neuling braucht Hilfe bei for schleife: Hallo :) Hab hier ein Solaris 10 und arbeite in der Bash, bekomme aber einfach eine for Schleife nicht hin. Die Schleife sieht so aus: for...
  4. Linux Neuling braucht Hilfe

    Linux Neuling braucht Hilfe: Hallo, ich kenne mich mit Linux noch nicht so gut aus, auch wenn ich von Tag zu Tag mehr davon verstehe. Also, ich möchte ein Skript schreiben,...
  5. Bin UNIX- / Shell- Neuling und brauch dringend Hilfe!!!

    Bin UNIX- / Shell- Neuling und brauch dringend Hilfe!!!: Hallo, bin ganz noch taufrischer Neuling was Unix bzw. Shell angeht. Im Rahmen einer Fortbildung muss ich mich mit dem Thema auseinandersetzen....