Netzteil Ausschalten bevor man die Steckleiste Ausschält?

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von shino, 02.12.2010.

  1. shino

    shino Tripel-As

    Dabei seit:
    22.03.2007
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    kann man, ohne einen Schaden am PC zu verursachen, die Mehrfachleiste ausschalten ohne, dass man davor den hinteren Schalter am PC (fürs Netzteil nehme ich mal an) ausschält?

    Oder muss man unbedingt zuerst den Schalter hinten umlegen und den PC somit komplett "entstromen"?

    Und natürlich weiss ich, dass man ihn davor ordentlich runterfahren muss :)

    Danke.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Dizzy

    Dizzy Brain Damage

    Dabei seit:
    02.05.2007
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Graz
    Hoi,

    ich bin zwar kein Elektro-Mensch, aber ich bin mir sicher, dass der Schalter vom Netzteil nichts anderes macht, als der Schalter vom Verteiler. - Strom aus.
     
  4. shino

    shino Tripel-As

    Dabei seit:
    22.03.2007
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    das denke ich eben auch. also dürfte es keine Probleme bereiten.
    Hätte allerdings doch gerne eine Meinung von jemanden, der es auch "fachmännisch" weiss :)
     
  5. @->-

    @->- Guest

    Also wenn der Rechner ausgeschaltet ist passiert definitiv nichts. Der Schalter am Netzteil ist das selbe wie der Schalter an der Steckleiste. Also mußt dir keine Gedanken machen. Aktuelle Hardware ist auch so gebaut das diese keinen Schaden nimmt (in der regel). Selbst wenn du im laufenden System den Stecker ziehst passiert im normalfall nichts außer evtl. ein Datenverlust. Aber ein Hardwareschaden ist sehr unwahrscheinlich.

    Grüße
     
  6. shino

    shino Tripel-As

    Dabei seit:
    22.03.2007
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    ok.. wunderbar! Danke dir.

    Dann muss ich mich nicht verrenken und hintern PC kriechen um vorerst das Ding dort lahm zu legen :)
     
  7. #6 MC Raph, 02.12.2010
    MC Raph

    MC Raph Eroberer

    Dabei seit:
    03.12.2002
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Kann dich ebenfalls beruhigen.
    Der Stecker hinten am Netzteil macht genau eins: den Kontakt vom Außenleiter (L) der Stromversorgung zu unterbrechen. Deine Steckerleiste macht das gleiche.

    MC Raph
     
  8. shino

    shino Tripel-As

    Dabei seit:
    22.03.2007
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0

    Das hört sich nach einem Profi an :)
    Danke!
     
  9. #8 saeckereier, 02.12.2010
    saeckereier

    saeckereier Graue Eminenz

    Dabei seit:
    08.05.2005
    Beiträge:
    1.920
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im schönen Norden
    Ja hört sich so an :-) Tatsächlich stimmts nicht wirklich, weil meistens nur eine der drei Adern getrennt wird, das kommt aber im Prinzip aufs gleiche drauf raus. Also kann mans schon so stehen lassen.
     
  10. rikola

    rikola Foren Gott

    Dabei seit:
    23.08.2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    0
    Waere ja aber doch schon angenehm, wenn das auch die spannungsfuehrende Leitung ist, oder bedeutet Ader etwas anderes?
     
  11. #10 saeckereier, 02.12.2010
    saeckereier

    saeckereier Graue Eminenz

    Dabei seit:
    08.05.2005
    Beiträge:
    1.920
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im schönen Norden
    Naja, war blöde gewähltes Wort, die Elektriker stellen sich immer an, ob man Kabel, Leitung, Litze, ... sagt. Da hab ich einfach was genommen, was auf jeden Fall falsch ist :-)
    Im Prinzip ist das egal. Denn damit da Strom fließt, muss der Stromkreis geschlossen werden. Dafür fehlt aber die andere Leitung. Du hast sozusagen ne 50:50 Chance, dass der Schalter die Phase, also das Ding mit Saft, trifft. Deshalb sollte man z.B. wenn man an so einem Kabel schraubt, dass in einer Steckerleiste mit Schalter ist nicht drauf vertrauen, dass der Schalter zufällig die Phase abklemmt (Eigene Erfahrung, mittlerweile weiss ich's besser). Aber da gibt's ja eh diese praktischen 5 Regeln, wenn ich die mal damals gekannt hätte.
     
  12. marce

    marce Kaiser

    Dabei seit:
    01.08.2007
    Beiträge:
    1.053
    Zustimmungen:
    8
    vor allem, da so gut wie nie jemand darauf achtet, daß der Stecker auch richtig herum in der Dose steckt und die auch nach den Richtlinien angeschlossen wurde. Was der Chinesische Elektriker oder Roboter bei den knapp 99% aller Steckdosenleisten, die aus China kommen, gemacht hat weiß man noch weniger.

    Sprich - Schuko an sich bietet keine definierte Phaselage, was also geschalten wird - ist mehr oder weniger Zufall.

    Hauptsache ist aber, daß geschalten wird.
     
  13. shino

    shino Tripel-As

    Dabei seit:
    22.03.2007
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    huiuiuuiii... aus dem Thema kann ja noch ne richtige Diskussion werden :)

    aber wenn wir schon dabei sind... eine etwas andere Frage...

    Ich habe so eine "überspannungssichere" Leiste... die scheinbar gegen Blitzschlag helfen soll...
    ist eine der etwas teuereren Varianten, mit austauschbaren..äähmm... jetzt fehlt mir das Wort dazu... wie hieß es nochmal... diese Dinger, die durchbrennen bei Überspannung...

    die Frage ist: was ist wenn ich sie mit dem Schalter ausmache, erfüllt sie dann noch ihren Zweck? Wahrscheinlich nicht oder?
    andere Frage wäre wie sicher so ein Ding ist.

    noch eine Frage wäre: ich habe da zwei Dreifachleisten noch dran, das ist ja im Grunde egal oder?
    Die Leitung ist definitiv nicht überladen mit den Geräten, die dran sind.
     
  14. marce

    marce Kaiser

    Dabei seit:
    01.08.2007
    Beiträge:
    1.053
    Zustimmungen:
    8
    Gegen "Überspannung" schützen kann man nur, wenn auch ein Strom fließt. Sollte das Ding als ausgeschalten sein - gibt es nichts, vor dem es schützen sollte.

    Zum Nutzen der Dinger - der ist eigentlich nicht gegeben. Wenn wirklich ein Blitz in die Hauszuleitung einschlägt - dann ist mit dem Ding einfach noch ein Gerät mehr kaputt. Die dort eingebauten Sicherungen sind einfach nicht schnell genug, um gegen so etwas zu schützen. Sie gehen schon auch kaputt (lösen also aus) - aber alles, was an der Dose hing eben auch.

    Kleinere Überspannungen - da _können_ sie davor schützen, kommt immer drauf an, wie diese passieren. Sicherungen sind per default halt erst mal auf eine gewisse Art und Weise träge - sprich, alles was schneller durch ist als die Sicherung anschlagen kann - geht durch. Ungebremst.

    Dreierleisten dran - hm, offiziell darfst Du eine Mehrfachleiste nicht verlängern oder erweitern durch weitere Mehrfachleisten. Das hat sich irgendein VDE-Mensch mal ausgedacht. Können tut man es, passieren tut auch nichts. Nur schafft man es an 20 Dosen halt schneller und einfacher, die 16A zu erreichen als an 6 :-)
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. sinn3r

    sinn3r Law & Order
    Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2006
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wentorf
    Wir hatten mal ein Blitzeinschlag am Haus und es hat uns die Leitungen aus der Wand gehauen, mein Vertrauen in diese niedlichen Steckerchen ist nicht so hoch.
     
  17. shino

    shino Tripel-As

    Dabei seit:
    22.03.2007
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    hmm.... kann man die denn nicht verklagen und für Schaden am Gerät verantwortlich machen, wenn die Leiste kein Blitz aufhält? Denn das versprechen sie ja!

    Ja, das hab ich auch mal gelesen, dass man die Leisten nicht verlängern darf. Ich denke das ist eher so eine amerikanische Idiotenregel für Leute, die anfangen alle ihre Geräte an eine Leiste zu hängen und auch noch den Staubsauger dazu schalten, bis die Leitung überladen ist. Wenn man das bedenkt, dann ist es ja im Grunde völlig egal wieviel Leisten da dran hängen.
     
Thema:

Netzteil Ausschalten bevor man die Steckleiste Ausschält?

Die Seite wird geladen...

Netzteil Ausschalten bevor man die Steckleiste Ausschält? - Ähnliche Themen

  1. elektronik frage: 2 netzteile - 1 endgerät

    elektronik frage: 2 netzteile - 1 endgerät: hallo liebe gemeinde, könnt ihr mir sagen was passiert wenn ein endgerät mit 2 netzteile (out 4V/1A) versorgt wird? ich möchte die...
  2. MoBo oder Netzteil kaputt?

    MoBo oder Netzteil kaputt?: Guten Morgen beisammen, wie kann ich am effizientesten rausfinden, welche der beiden o.g. Teile kaputt ist? -Der Rechner stand jetzt etwa ein...
  3. Netzteil aus -> Graikkarte kaputt?

    Netzteil aus -> Graikkarte kaputt?: Hallo, ich hab mal eine Frage. Sobald ich Ubuntu herutnerfahre muss ich, was nichts schlimmes ist(ansich), hinter den Rechner greifen und das...
  4. Micro atx netzteil

    Micro atx netzteil: hi Leute ich suche ein micro atx netzteil , was in dieses Gehäuse passt link und, was genug power hat um ein dualcore system mit ner 8800Gs zu...
  5. Wie groß muss das Netzteil dimensioniert sein?

    Wie groß muss das Netzteil dimensioniert sein?: Moin! Da mir meine alte Hauptplatine durchgeschmort ist will ich mir mal wieder ein bisschen modernere Hardware zulegen. Ich plane: AMD...