nach debian dist-upgrade kein Mailupruf mehr

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von kolvar, 18.05.2007.

  1. #1 kolvar, 18.05.2007
    Zuletzt bearbeitet: 20.05.2007
    kolvar

    kolvar Mitglied

    Dabei seit:
    03.04.2006
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    [Erledigt] nach debian dist-upgrade kein Mailabruf mehr

    Moin moin,

    mal wieder eines meienr kleinen Probleme, die wahrscheinlich schon dreitausend mal beantwortet wurden, bei denen ich aber leider keine Ahnung habe, wo ich zu suchen anfangen soll. Leider geht es um Mailprogramme und mit denen stehe ich vollkommen auf Kriegsfuß:

    folgendes: Debian-Server 2.4.27... auf dem Samba, fetchmail, postfix und f-prot als laufen. Der Server holt sich für gewöhnlich die Emails von 1und1 und served sie anschließend ins interne Netz.
    Nun habe ich ein apt-get dist-upgrade gefahren (was super lief) und eigentlich scheinen auch alle Dienste zu laufen
    ps ax -->
    Code:
    2268 pts/0    S      0:00 //usr/bin/fetchmail -s -d0
    2196 ?        Ss     0:00 /usr/lib/postfix/master
    
    Wenn ich jedoch fetchmail per Hand starte sagt er mir erst mal
    Code:
    fetchmail: Unbekannter Einlogg- oder Authentifikationsfehler bei KUNDENKONTONAME
    fetchmail: Socket-Fehler beim Abholen von KUNDENKONTONAME
    fetchmail: Abfragestatus=2 (SOCKET)
    
    Was aber ganz besonders irritierend ist, ist, dass die Clients des Netzes sich nicht mehr einloggen können (Thunderbird: "Verbindung wurde verweigert")

    Fehlermeldungen sind eher spärlich:
    ich hatte eine für postfix in mail.err
    Code:
    May 18 11:14:02 debian-server postfix/smtpd[1977]: fatal: non-null host address bits in "127.0.0.1/24", perhaps you should use "127.0.0.0/24" instead
    
    Habe ich spasseshalber erst mal 127.0.0.1/24 in der Datei auskommentiert.

    jetzt habe ich für postfix andere Fehlermeldungen:

    Code:
    ay 18 12:05:01 debian-server postfix/postqueue[2136]: fatal: Cannot flush mail queue - mail system is down
    
    Wenn ich tatsächlich 127.0.0.0 setze, kriege ich die Fehlermeldung anscheinend nicht.

    (lusterweise hat sich jetzt gerade auch noch ein sendmail eingeschaltet... habe ich schon erwähnt, dass ich das System nicht aufgesetzt habe?)

    fetchmail sollte ja eigentlich auch noch ne Log-datei schreiben, was es aber nicht tut.

    Könnte mich jemand in eine Richtung weisen, das ich wenigstens weiß, wo ich zu suchen anfangen kann?


    ----------------------
    Nachtrag:
    Nachdem ich jetzt noch ein wenig rumgestöbert habe, gehe ich mal davon aus, dass fetchmail gar nichts macht, denn alle Eintrage in mail.log deuten darauf hin, dass postfix tatsächlich die mails abholt. Mein grundproblem bleibt jedoch ...

    ------------------------
    2. Nachtrag:
    in /var/spool/mail liegen auch keine neueren Emails, d.h. es werden wohl, obhwol postfix so tut, keine Emails heruntergeladen.

    ----------------------
    3. Nachtrag
    port 110 über telnet nicht erreichbar, 25 schon, das würde zumindest erklären, warum der client abgewiesen wird, aber wie würde ich die aufmachen. iptables oder ipchains läuft nicht.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

nach debian dist-upgrade kein Mailupruf mehr

Die Seite wird geladen...

nach debian dist-upgrade kein Mailupruf mehr - Ähnliche Themen

  1. Nach Update debian 8 ist der Zugriff auf samba4 nicht möglich

    Nach Update debian 8 ist der Zugriff auf samba4 nicht möglich: Gerade habe ich debian mit dem Befehl "apt-get ugrade" aktualisiert. Es gab zahlreiche neue Daten unteranderen samba files. Nach neuem Start kann...
  2. Fedoras Cockpit wird nach Debian portiert

    Fedoras Cockpit wird nach Debian portiert: Fedoras Cockpit Management Console wird derzeit nach Debian portiert. Entscheidende Fortschritte wurden auf der kürzlich abgehaltenen ersten...
  3. entwicklung von debian "squeeze" 6.0.x geht nach "wheezy"-release weiter?

    entwicklung von debian "squeeze" 6.0.x geht nach "wheezy"-release weiter?: hallo zusammen kann mir jemand von euch sagen, wie das genau mit der weiterentwicklung der oldstable-distri geht? als damals debian...
  4. wo alte debian images holen nachdem eine neue version herausgekommen ist?

    wo alte debian images holen nachdem eine neue version herausgekommen ist?: hallo zusammen suche die debian "squeeze" 6.0.7-version für die sparc-plattform. leider ist diese nicht mehr verfügbar. gibt es noch...
  5. Debian: Nach Wheezy kommt Jessie

    Debian: Nach Wheezy kommt Jessie: Der Name der wohl frühestens Ende 2014 erscheinenden Version 8.0 von Debian steht bereits fest. Der Tradition folgend soll auch die nächste...