MySQL-Server 5.0 auf O.Suse 10.0

Dieses Thema im Forum "SQL und Datenbanken" wurde erstellt von rasputin_att, 22.03.2008.

  1. #1 rasputin_att, 22.03.2008
    rasputin_att

    rasputin_att Knowledge base'ler

    Dabei seit:
    27.03.2007
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Attendorn
    Hallo, ihr da draußen,

    also ich habe einen Root. Auf diesem ist OpenSuSe 10.0. Von Vornherein war da Mysql 4.1 drauf, Nun möchte ich da 5.0 drauf tun.
    Tja, über yast finde ich aber kein gescheites Paket. Nur die Version die Standardtmäßig drauf ist. (4.1)
    Nun wollte ich mal, bevor ich eine kompiliere (von der MySQL seite aus), fragen ob MySQL 5 überhaupt von OpenSuSe 10.0 geeignet ist..
    Und wenn ja, kann mir da wer auch einige Paketquellen für geben?

    Ich hoffe das mir wer helfen kann...

    So far
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Gast1

    Gast1 Guest

    Du solltest openSUSE 10.2 oder 10.3 "drauftun", dann hast Du

    a) Dein MYSQL in Version 5

    und vor allem auch

    b) eine Distribution, die noch unterstützt wird.

    http://en.opensuse.org/SUSE_Linux_Lifetime

    Alles andere wäre grob fahrlässig.
     
  4. #3 rasputin_att, 22.03.2008
    rasputin_att

    rasputin_att Knowledge base'ler

    Dabei seit:
    27.03.2007
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Attendorn
    Mhh, ich kann dummerweise nicht auf den Root-Zugreifen. Kann man per internet, ohne CD das neue installieren???
     
  5. Gast1

    Gast1 Guest

    Ja kann man.

    Google ist Dein Freund.

    Und entweder ist es ein dezidierter Server (aka "Rootserver" auch wenn das eigentlich falsch ist) und man kann auf die Kiste voll zugreifen oder es ist kein dezidierter Server.

    Greetz,

    RM
     
  6. #5 rasputin_att, 22.03.2008
    rasputin_att

    rasputin_att Knowledge base'ler

    Dabei seit:
    27.03.2007
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Attendorn
    Also sorry, wenn ich jetzt frage, aber wie soll das gehen? Dafür müsste ich doch auch Zugriff auf den bootvorgang haben. Oder ist das dein erwähnter Unteschied?
    >>>Mein Server<<<
    Der "DedicatedServer L" für 39€
    Das ist das Angbeot was ich habe. Hatte vorher immer einen V-Server bei denen. Für TS und 4 Webseiten hats gerreicht.
    Nun wollte ich halt mit ein paar Kollegen eine etwas anspruchsvollere Applikation drauftun(Ein Selbstgebautes Browsergame). Da wir von der Leistung her auf Nummer sicher gehen wollten haben wir uns für das etwas größere Model entschieden.
    Ich weiß ich weiß, Es gibt viele Leute die nichts von 1blu halten, aber das ist ihre Meinung. Ich hatte bisher noch nie Probleme mit dem Server.
    Kannst du mir sagen och ich diese von dir erwähnte Update machen kann?
    Ich habe bei google nur Updates gefunden die mit CD oder so über das Internet sind das ich doch eigentlich Zugriff auf den Bootvorgang bräuchte. Oder versteh ich da was Falsch???

    Sofar
     
  7. Gast1

    Gast1 Guest

    Hast Du eine serielle Konsole aka "Rescue System"?

    Wenn ja, dann geht das 100%ig.

    Ansonsten sich mal ich zu linuxrc einlesen, was SuSE verwendet.

    Auch da kann man von einem iso-Image booten lassen (z.B. eine Netzwerkinstallation).

    Greetz,

    RM
     
  8. #7 rasputin_att, 22.03.2008
    rasputin_att

    rasputin_att Knowledge base'ler

    Dabei seit:
    27.03.2007
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Attendorn
    Nein leider nicht.
    Also nehem ich mal, dass dies nicht geht. Oder gibts doch eine Möglichkeit??
     
  9. #8 Gast1, 22.03.2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22.03.2008
    Gast1

    Gast1 Guest

    https://www.1blu.de/pakete_details.php

    Was wohl der Haken dahinter bedeuten soll?

    //Edit:

    https://www.1blu.de/info.php?feaIdNo=20

    Na dann ....

    Greetz,

    RM
     
  10. #9 rasputin_att, 22.03.2008
    rasputin_att

    rasputin_att Knowledge base'ler

    Dabei seit:
    27.03.2007
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Attendorn
    oh. mhh, oke dann versteh ich nicht wieso die nirgends bei mir stehen. Ich glaube ich ruf da mal an.
    Habe 24/7 Support...
    Hast du denn freundlicherweise eine Anleitung daüfr parat???
     
  11. Gast1

    Gast1 Guest

    Ja,

    1. Ruf den Support an.

    2. Lies die oben verlinkte FAQ.

    3. Suche bei der Suchmaschine Deines geringsten Misstrauens.

    Greetz,

    RM
     
  12. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. sinn3r

    sinn3r Law & Order
    Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2006
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wentorf
    http://de.opensuse.org/Installation

    Aber wenn du da 24h Support hast, dann koennen die dir das sicher auch genau erklaeren.
     
  14. #12 rasputin_att, 23.03.2008
    Zuletzt bearbeitet: 23.03.2008
    rasputin_att

    rasputin_att Knowledge base'ler

    Dabei seit:
    27.03.2007
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Attendorn
    Sorry wenn ich Nerve. Aber bin im Bereich Netzwerkinstallation Nicht gerade der Profi.
    Habe mir das mal so durchgelesen. Da werde ich auf eine Seite verwiesen, auf welcher beschrieben wird, wie ich dir "SDB:Netzwerkinstallation von openSUSE 10.2 über PXE-Boot" einrichten soll.
    Dort ist die Rede von einem DHCP, NFS, und tFTP Server.

    Soweit wie ich das verstanden habe ist die IP-Adresse des PXE-Boots ja schon eingestellt. Weil min Server kriegt, das habe ich über die SerielleKonsole beim booten gelesen seine IP zugewiesen. Das ist eine 82.xx.xx.xxx - Der DHCP wird dort auch angezeigt. Deshalb denke ich, dass das schon soweit eingestellt ist.

    Nun weiß ich leider nicht wie ich den rest einstelle.
    Ich habe mir dann gedacht, oke probier ich das mal. Habe dann also den Grubloader angepasst und neugestartet. Beim boot das "Install Linux" ausgewählt. Leider hängt das dann nach ein paar sekunden. Der Server reagierte dann nicht mehr.
    Also muss ich wohl doch NFS und tFTP einrichten. Nun weiß ich leider nicht wie, und wo.
    So wie ich die Anleitung verstehe muss das im Netzwerk sein. Oder nicht??
    Oder verstehe ich da was falsch. Bitte helft mir...^^
     
Thema:

MySQL-Server 5.0 auf O.Suse 10.0

Die Seite wird geladen...

MySQL-Server 5.0 auf O.Suse 10.0 - Ähnliche Themen

  1. MySQL-Server lässt sich nicht installieren

    MySQL-Server lässt sich nicht installieren: Hi, ich hab hier Pobleme mit MySQL ... ich krieg den Server nicht installiert: # apt-get install mysql-server-5.1 Paketlisten werden gelesen......
  2. dpkg-reconfigure mysql-server-5.0 | Passwort setzten

    dpkg-reconfigure mysql-server-5.0 | Passwort setzten: Hallo, nachdem ich schon 2 tage rumfrage und suche und keine Lösung habe schau ich mal hier. Suche hat im Forum auch nichts ergeben. Möchte gern...
  3. 2 Versionen von MySQL-Server und phpMyAdmin verwendet's "falsche"

    2 Versionen von MySQL-Server und phpMyAdmin verwendet's "falsche": Hallo zusammen, auf meiner Maschine läuft openSUSE 10.3. Laut YaST und phpinfo() läuft auf meinem System MySQL 5.0.45-22. Wenn ich über die...
  4. Keine Verbindung zu MySQL-Server

    Keine Verbindung zu MySQL-Server: Hallo, ich habe seit kurzem einen vServer gemietet und soweit auch alles eingerichtet, sodass alles erstmal lief. Hab dann gestern ein...
  5. MySQL-Server lässt sich nicht installieren [Ubuntu 6.10]

    MySQL-Server lässt sich nicht installieren [Ubuntu 6.10]: Hi, ich versuche unter Ubuntu 6.10 den MySQL-Server über sudo apt-get install mysql-server zu installieren... Allerdings will er leider...