Mehrere Grafische Remote Sessions mir Opensuse 10.2

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von Linux_starter, 03.03.2007.

  1. #1 Linux_starter, 03.03.2007
    Linux_starter

    Linux_starter Tripel-As

    Dabei seit:
    19.12.2006
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Warschau
    Hallo zusammen.

    Ich wollte gern mit meinem Laptop arbeiten. Meine Frau moechte gern zur selben Zeit auf Ihr Profil zugreifen. Ist das denn möglich wenn ja mit welchem Programm bzw. Server ? Sie hat aber auf Ihrem Rechner Windows und mochte gern auf meine Spiele zugreifen (Linuxgames).
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Floh1111, 03.03.2007
    Zuletzt bearbeitet: 03.03.2007
    Floh1111

    Floh1111 Realist

    Dabei seit:
    06.06.2006
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg (Niedersachsen)
    Hi Linux_starter,

    Ich glaube das wird schwierig.
    Es gibt zwar Remoteprogramme mit denen es moeglich ist den Bildschirm eines Rechners auf einem Anderen anzuzeigen, doch gibt es das meines wissens nicht in der Version Windows <--> Linux.

    Sollte es das unerwarteter weise doch geben wird deine Frau daran sicherlich nicht sehr grosse Freude haben da so etwas wohl etwas mehr Recourcen fressen duerfte, die Reaktionszeit zu gross ist, und deine Frau praktisch deine Maus steuern wuerde so dass du nicht mehr daran arbeiten koenntest.

    So war zumindest meine Erfahrung damals mit einem Win98 Remotedesktop.

    Was es gibt sind So etwas wie Diskless remote Stations oder auch X-Terminals.
    Dabei laufen alle Operationen auf dem Server ab und der Client dient nur als "anzeiger".
    Das einzurichten erfordert allerdings fundiertes Wissen im bezug auf die Funktionsweise des Bootvorgangs und Netzwerke.
    Ich glaube nicht das das die Muehe wert und fuer eine "Einzelperson" so mal eben realisierbar ist.

    MFG
    Floh1111
     
  4. #3 Linux_starter, 03.03.2007
    Zuletzt bearbeitet: 03.03.2007
    Linux_starter

    Linux_starter Tripel-As

    Dabei seit:
    19.12.2006
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Warschau
    Ich habe gedacht, das mein Linux ja mehrer Sessions verwalten kann. Da dachte ich das ich mich dann durch den Remotedesktop anmelden kann wie bei einem Server ? So das dann 2 Sessions laufen eine auf der ich arbeite und eine wo meine Frau arbeitet ?
    .
    .
    .
    EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :
    .

    Schau mal ich habe hier was gefunden FreeNX Server
    http://de.opensuse.org/FreeNX_Server_HOWTO

    das ist doch so was oder ?
    .
    .
    .
    EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :
    .

    aber geht das denn nicht einfacher mit freigaben oder so ?
     
  5. #4 cuddlytux, 03.03.2007
    Zuletzt bearbeitet: 03.03.2007
    cuddlytux

    cuddlytux Alles außer unix ist sc..

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinhessen
    Installier dir doch einfach den vnc-server.
    Wenn du den auf einem System mit X startest, öffnet er ein neues virtuelles Display, auf welches man sich mit dem vncviewer verbinden kann. Du kannst allerdings auch ein bestehendes "physikalisches" Display weiterverwenden.
    Der Server sowie der Client laufen sowohl auf Windows als auch auf GNU/Linux Systemen.
    Allerdings ist diese Möglichkeit nicht sehr performant, wie Floh1111 bereits sagte.

    Lies einfach mal ein bisschen wikipedia

    P.S.: FreeNX hört sich interessant an.
     
  6. #5 Linux_starter, 04.03.2007
    Zuletzt bearbeitet: 04.03.2007
    Linux_starter

    Linux_starter Tripel-As

    Dabei seit:
    19.12.2006
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Warschau
    Also das mit dem FreeNX ist echt ne tolle sache funktioniert auch super und schnell ... nur hat meine Frau auf Ihrem Laptop totale beschraenkungen und daher kann nur die Software verwenden die drauf ist. Aber die Idee mit VNC klingt gut.... Werde ich mall versuchen....
    .
    .
    .
    EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :
    .

    Ich glaube ich gebe es jetzt auf, ich komme schon nicht mehr auf meine Localhost (Webmin) und von draussen nach drinnen ist wohl alles gut dicht komme nicht auf den Rechner. Von drinnen funktioniert alles und die Ports sind alle freigegeben in der Suse Firewall :-(
     
  7. #6 supersucker, 04.03.2007
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    Natürlich gibt es das, wie schon erwähnt vnc und Konsorten.

    Eigentlich ist die Einrichtung recht einfach:

    - Server starten
    - client starten und dazu verbinden

    Beschreib mal genauer was du machst und an welchem Schritt es scheitert.
     
  8. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Always-Godlike, 04.03.2007
    Zuletzt bearbeitet: 04.03.2007
    Always-Godlike

    Always-Godlike Das Freak

    Dabei seit:
    31.12.2006
    Beiträge:
    939
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    in openSuSE ist bei den Grafikarteneinstellungen ein VNC-Server dabei. Mit diesem kann sich deine Frau mti einem Browser (mit Java) auf deinem, PC wie ein normaler User anmelden und die Sessions laufen gleichzeitig.

    Yast > Hardware > Grafikkarte und Einstellungen > Entfernter Zugriff

    Da den HTTP-Zugriff aktivieren und dann im Browser eingeben: IP:5801

    Den hab ich bei mir auch laufen, so kann ich von der Schule aus auf meinen PC zugreifen :P
     
  10. #8 Linux_starter, 04.03.2007
    Linux_starter

    Linux_starter Tripel-As

    Dabei seit:
    19.12.2006
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Warschau
    Also Sehr gute Tip wieder viel gelernt heute ! Mit VNC was von SUSE integriert ist klappt wirklich Super. Ueber LAN ist die Geschwindigkeit auch akzeptabel. Obwohl ich trotzdem sagen muss das es mit dem FreeNX ist es angenehmer und ich denke mal auch sicherer. Könnt Ihr euch ja mal anschauen.

    Danke für die vielseitige Hilfe und Tips :-) !
     
Thema:

Mehrere Grafische Remote Sessions mir Opensuse 10.2

Die Seite wird geladen...

Mehrere Grafische Remote Sessions mir Opensuse 10.2 - Ähnliche Themen

  1. [Gelöst] Suchen und ersetzen mit Hilfe mehrerer Parameter

    [Gelöst] Suchen und ersetzen mit Hilfe mehrerer Parameter: Hallo zusammen, ich bin an einem Punkt angekommen, wo ich nicht mehr weiter komme und hoffe ihr könnt mir weiter helfen. Anbei ein Ausschnitt aus...
  2. Mehrere SSL Vhosts

    Mehrere SSL Vhosts: Hey zusammen, Ich habe zwei verschiedene VHosts mit einem Apache 2.4 am rennen. <VirtualHost *:80> ServerName test1.de DocumentRoot...
  3. Reverse Proxy einrichten für mehrere subdomains über Port 80

    Reverse Proxy einrichten für mehrere subdomains über Port 80: Guten Tag zusammen. Ich habe folgendes Problem. Bei mir laufen 2 Apache-Tomcat Services. Einer auf Port 8880 und einer auf Port 8080. Nun habe...
  4. Problem mit 1er Freigabe und mehreren Ordnern

    Problem mit 1er Freigabe und mehreren Ordnern: Hallo Ich habe auf unseren home Server das Neuste Debian mit der neusten stabilen Samba Version. Ich habe eine Freigabe die die mehrere Ordner...
  5. Artikel: Synergy - Mehrere PCs mit einer Maus steuern

    Artikel: Synergy - Mehrere PCs mit einer Maus steuern: Auf dem Schreibtisch steht oft mehr als ein Monitor, und oft gesellt sich dazu noch ein Notebook. Mit der Client-Server-Anwendung Synergy lassen...