Mac OS X als Samba Client

Dieses Thema im Forum "Samba" wurde erstellt von gregor_m, 21.08.2008.

  1. #1 gregor_m, 21.08.2008
    gregor_m

    gregor_m Grünschnabel

    Dabei seit:
    21.08.2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    hallo, ich habe linux unter mac osx 10.5 in einer virtuellen maschiene laufen. für den datei austausch habe ich mir samba eingerichtet. ich denke das ich beim installieren alles richtig gemacht habe. eine freigabe habe ich mit SWAT angelegt und einen benutzer mit smbpasswd erstellt.

    ich kann den samba server zwar sehen und kann mich auch verbinden aber leider kann ich mich absolut nicht vom mac aus am linux rechner mit dem angelegten benutzer anmelden. auch ein gast zugriff funktioniert nicht.

    hat jemand vielleicht schon mal was ähnliches versucht und kann mir einen tipp geben was falsch sein könnte.

    sicherheit spielt bei mir keine rolle, auch ein gast oder public zugriff würde mir schon reichen.

    also bin für jede hilfe dankbar!!

    schöne grüße gregor
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. JBR

    JBR Fichtenschonung

    Dabei seit:
    18.03.2007
    Beiträge:
    561
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nolop
    Ich würde dir dafür ssh empfehlen.
     
  4. #3 gregor_m, 21.08.2008
    gregor_m

    gregor_m Grünschnabel

    Dabei seit:
    21.08.2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    danke für die schnelle antwort. hmm .. ich möchte auf meine linux maschine per finder zugreifen können, so dass ich da einfach dateien reinkopieren kann die ich dann auf dem linux rechner zur verfügung habe.

    glaube da hilft mir ssh nicht weiter, oder wie soll ich deinen hinweiß verstehen?
     
  5. x0r

    x0r Bitschubser

    Dabei seit:
    20.12.2005
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    mahltid,

    nun denn, ein schuss ins blaue ?
    auf gehts:

    auf der linux-Kiste:

    in $SAMBA_HOME/smb.con folgende Statements suchen und abändern / bzw. aufsetzen, wenn diese fehlen:
    Code:
        map to guest = Bad User
        guest account = nobody
    
    ...
    Code:
        usershare owner only = no
        usershare allow guests = yes
        usershare allow full config = yes
    
    Na schön, zu den shares:

    Code:
    [Linux_InBox]
        comment = Filme_und_so
        path = $PFAD_ZU_DEINEM_SHARE
        guest ok = [b]yes[/b]
        create mode = [b]0777[/b]
        writeable = [b]yes[/b]
        browseable = [b]yes[/b]
    
    Nun, sofern das Share noch nicht existiert:
    Code:
    mkdir $PFAD_ZU_SHARE/SHARE ; chown $USER:$USER $PFAD_ZUMSHARE/SHARE ; chmod ugo+rwx $PFAD_ZUM_SHARE/SHARE
    
    sonst ohne das mkdir ...

    Samba per Init-skript denn restarten/reloaden.
    Auf der Mackiste:

    <Apfel+K> in dem sich öffnenden Widget: 'smb://IP_ZUM_SAMBASRV/SHARE'.
    Auch hier kommt denn wieder das Loginfenster, nur das es jetzt jedes Credential schlucken sollte.

    MfG
     
  6. #5 gregor_m, 21.08.2008
    gregor_m

    gregor_m Grünschnabel

    Dabei seit:
    21.08.2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    jo..vielen dank für die hilfe. leider tut sich da immer noch nichts, kann mich nach wie vor nicht einloggen ...

    das ist mein config file ... fehlt vielleicht noch was?

    Code:
    # Samba config file created using SWAT
    # from 172.16.90.1 (172.16.90.1)
    # Date: 2008/08/20 23:25:11
    
    [global]
    	workgroup = WORKGROUP
    	server string = %h server
    	security = SHARE
    	encrypt passwords = No
    	obey pam restrictions = Yes
    	syslog = 0
    	log file = /var/log/samba/log.%m
    	max log size = 1000
    	dns proxy = No
    	invalid users = root
    	valid users = gregor
    	write list = gregor
    	map to guest = Bad User
    	guest account = nobody
    	usershare owner only = no
    	usershare allow guests = yes
    	usershare allow full config = yes
    
    [Linux_InBox]
    	comment = ONE_und_so
    	path = /var/www/share
    	guest ok = yes
    	create mode = 0777
    	writeable = yes
    	browseable = yes
    
    [homes]
    	comment = Home Directories
    	valid users = %S
    	read only = No
    	create mask = 0777
    	directory mask = 0777
    
    [printers]
    	comment = All Printers
    	path = /var/spool/samba
    	create mask = 0700
    	printable = Yes
    	browseable = No
    
    [print$]
    	comment = Printer Drivers
    	path = /var/lib/samba/printers
    
     
  7. #6 NoXqs, 22.08.2008
    Zuletzt bearbeitet: 22.08.2008
    NoXqs

    NoXqs Routinier

    Dabei seit:
    07.05.2007
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Das hätte ich gerne mal näher erklärt.
    Außerdem ist es in solchen Fällen immer interessant mal in die logs zu schauen, da steht dann nämlich drin, warum kein Anmelden möglich ist.

    Was mir noch einfällt:

    Der smb-user ist hoffentlich auch unter Linux erstellt worden.
     
  8. #7 gregor_m, 22.08.2008
    gregor_m

    gregor_m Grünschnabel

    Dabei seit:
    21.08.2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    also mein rechner ist unter freigaben im finder sichtbar. wenn ich mich verbinden will komme ich halt bis zum user login, daraus schließe ich erstmal das es da einen laufenden samba dienst geben muss ...

    hm habe ich gemacht ..

    Code:
    [2008/08/22 15:34:04, 0] printing/pcap.c:pcap_cache_reload(159)
      Unable to open printcap file /etc/printcap for read!
    [2008/08/22 15:34:04, 0] auth/auth_util.c:create_builtin_administrators(785)
      create_builtin_administrators: Failed to create Administrators
    [2008/08/22 15:34:04, 0] auth/auth_util.c:create_builtin_users(751)
      create_builtin_users: Failed to create Users
    [2008/08/22 15:34:04, 0] auth/auth_util.c:create_builtin_administrators(785)
      create_builtin_administrators: Failed to create Administrators
    [2008/08/22 15:34:04, 0] auth/auth_util.c:create_builtin_users(751)
      create_builtin_users: Failed to create Users
    
    werde ich aber nicht draus schlau ... wie gesagt , die user habe ich schon mehrfach angelegt. .. will ja eigentlich auch nur einen gast account auf den jeder drauf kann ...


    Was mir noch einfällt:
    s.o. ... wo sonst?

    naja vielen dank nochmal an alle die sich der sache annehmmen ... über weiter hinweise würde ich mich freuen..

    gruß
     
  9. NoXqs

    NoXqs Routinier

    Dabei seit:
    07.05.2007
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Oben hast du beschreiben, dass du smbpasswd benutzt hast, um den User für samba anzulegen.
    Dieser User muss auch auf dem Linuxsystem erstellt sein.
    Also mach mal
    Code:
    grep dein_smbuser /etc/passwd
    
     
  10. #9 gregor_m, 25.08.2008
    gregor_m

    gregor_m Grünschnabel

    Dabei seit:
    21.08.2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    ja der user existiert. ist neben root der einzigste benutzer den ich angelegt habe ...

    nach dem befehl
    smbpasswd -a gregor

    sagt er mir auch
    Added user gregor

    anmelden kann ich mich leider trotzdem nicht X(
     
  11. NoXqs

    NoXqs Routinier

    Dabei seit:
    07.05.2007
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Das hat nach diesem Link irgendwas mit ADS und dem Erstellen der User-Profile zu tun.
    Das kommt bei dir aber nicht in Frage, sehe ich jedenfalls nicht.

    Ich würde vorschlagen, du verschiebst mal deine smb.conf und nimmst eine jungfräuliche mit nur dem nötigstem.

    Code:
    
     [global]
    	workgroup = WORKGROUP
    	server string = %h server
    	security = SHARE
            syslog = 0
    	log file = /var/log/samba/log.%m
    	max log size = 1000
    [Linux_InBox]
    	comment = ONE_und_so
    	path = /var/www/share
    	guest ok = yes
    	create mode = 0777
    	writeable = yes
    	browseable = yes
    
    
    Das mal probieren und dann weitere gewünschte Optionen probieren.
     
  12. #11 gregor_m, 25.08.2008
    Zuletzt bearbeitet: 25.08.2008
    gregor_m

    gregor_m Grünschnabel

    Dabei seit:
    21.08.2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    yo bingo ..jetzt geht es. mehr wollte ich gar nicht..
    vielen dank für die mühe. super forum hier, mit netten und kompetenten leuten!!
    .
    .
    .
    EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :
    .

    ups da habe ich mich wohl zu früh gefreut. kann mich jetzt zwar einloggen, als gast und auch mit dem user. kopierte dateien verschwinden aber sofort wieder nach dem kopier vorgang ... was ist das jetzt für ein phänomen???
     
  13. NoXqs

    NoXqs Routinier

    Dabei seit:
    07.05.2007
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Wow, cooler Effekt.

    Poste bitte die Ausgaben von
    Code:
    
    ls -lisa /var/www/share
    ls -lisad /var/www/share
    
     
  14. #13 gregor_m, 25.08.2008
    gregor_m

    gregor_m Grünschnabel

    Dabei seit:
    21.08.2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Code:
    insgesamt 16
    33406 4 drwxrwxrwx 2 gregor gregor  4096 2008-08-25 15:59 .
    33015 4 drwxrwxrwx 6 root   root    4096 2008-08-25 16:00 ..
    33464 8 -rwxrw-rw- 1 nobody nogroup 6148 2008-08-25 13:39 .DS_Store
    
    Code:
    33406 4 drwxrwxrwx 2 gregor gregor 4096 2008-08-25 15:59 /var/www/share
    
    sieht so aus als wären keine dateien angelegt wurden ??
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. NoXqs

    NoXqs Routinier

    Dabei seit:
    07.05.2007
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Hmm, knifflig.
    Die Dateien werden direkt in dieses Verzeichnis kopiert, nicht in das versteckte, oder?
    Jetzt nochmal bitte den Auszug aus dem Log, wenn Dateinen geschrieben/kopiert werden.
    Und vielleicht noch einen # df /var/www/share

    Da kann etwas nicht stimmen. Keine Fehlermeldung aufm MAC?
     
  17. #15 gregor_m, 25.08.2008
    gregor_m

    gregor_m Grünschnabel

    Dabei seit:
    21.08.2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    :think: ich kann dir leider nicht sagen warum, aber jetzt geht es auf einmal .. habe mich nochmal neu angemeldet ..und konnte aufeinmal alle dateien hin und her schieben ...

    naja ich nehmme das einfach mal so hin.

    tausend dank für deine hilfe!
     
Thema:

Mac OS X als Samba Client

Die Seite wird geladen...

Mac OS X als Samba Client - Ähnliche Themen

  1. SAMBA PDC auf MacOS X Mountain Lion - Win7-Client kann nicht in die Domäne :-(

    SAMBA PDC auf MacOS X Mountain Lion - Win7-Client kann nicht in die Domäne :-(: Hallo zusammen, ich versuche nun seit Tagen einen PDC auf einem MacOS X Server (Mountain Lion) zu betreiben. SAMBA wurde per Homebrew...
  2. Falsche Rechte gesetzt beim Anlegen von Ordnern via Samba-Client

    Falsche Rechte gesetzt beim Anlegen von Ordnern via Samba-Client: Hallo, ich habe eine Bitte: Kann jemand der Ahnung von der Konfiguration eines Samba-Servers hat, mal meine smb.conf kritisch duchgehen? Ich...
  3. Samba4-clients

    Samba4-clients: Hallo zusammen, ich möchte meinen Ubuntu-Rechner in eine Windows 2003 Domäne integrieren, dazu benutze ich das Paket samba4-clients. Dies klappt...
  4. Rechte beim Anlegen von Dateien via Samba-Client nicht korrekt gesetzt

    Rechte beim Anlegen von Dateien via Samba-Client nicht korrekt gesetzt: Hallo, ich habe einen Samba-Server aufgesetzt und die beiden im Folgenden beschriebenen Freigaben in der smb.conf definiert. Neu angelegte...
  5. Datei-Besitzer / Zugriffsrechte am Client ändern Seltsames Verhalten von Samba

    Datei-Besitzer / Zugriffsrechte am Client ändern Seltsames Verhalten von Samba: Hallo Linux-Gemeinde, seit einigen Wochen beschäftige ich mich intensiv mit Ubuntu, bislang recht zufriedenstellend, habe viel gesucht und gelesen...