linuxtastatur

Dieses Thema im Forum "Eingabegeräte" wurde erstellt von oyster-manu, 18.08.2004.

  1. #1 oyster-manu, 18.08.2004
    oyster-manu

    oyster-manu toast

    Dabei seit:
    26.06.2003
    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    0
    was wäre für euch die perfekte linuxtastatur?

    ich möchte meine tastatur mit krümelfach (wie beim toaster) und einem tux auf der windowstaste. ansonsten brauche ich keine extra tasten.
    wichtig ist nur, dass die tasten auch vernünftig drückbar sind. bei manchen tastaturen kann man ja nur noch die hände überm kopf zusammenschlagen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 qmasterrr, 18.08.2004
    qmasterrr

    qmasterrr Foren Gott

    Dabei seit:
    01.01.2004
    Beiträge:
    2.735
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Germany/NRW/Wesel
    Also das wäre einmal solche tasten wie bei einem laptop aso leichter anschlag und federleicht zu drücken. und vertauschbar sein.

    Dann sollte sie noch robust sein ich hasse es wenn teure sachen kaputtgehen weil sie einfach falsch gebaut wurden

    Durchdie vertauschbaren tasten kann man natürlich seine eigene keymap machen (naja auch nicht wirklich aber besser als nix)

    Ich glaube eine TUX-Taste braucht man nicht man hat schon soviele tasten auf der tastertur und ich weiß wirklich nicht was ich mit einer TUX taste sollte
     
  4. #3 oyster-manu, 18.08.2004
    oyster-manu

    oyster-manu toast

    Dabei seit:
    26.06.2003
    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    0
    ich glaub ich brauche da schon widerstandsfähigere tasten :) die beim laptop sind zu leicht zu drücken.
    die tux taste find ich schon ganz nett, da sie die tastatur ja zu einer linux tastatur macht.
     
  5. Cyber

    Cyber .:DISTORTED:.

    Dabei seit:
    16.05.2003
    Beiträge:
    999
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    D -> BW -> Karlsruhe
    Also ich finde die SUN-Tastatur recht gut. Die hat links noch weitere Funktionstasten wie z.B. Cut, Copy, Paste usw. (unabhängig vom Mauspuffer!), also recht nützlich.
    Was das "drückbar" betrifft, ist ganz klar Cherry mein Favorit, wobei die ja auch eine Linux-Tastatur rausbringen wollen.

    Aber um auf Deine Frage zurückzukommen, sollte eine Tastatur folgendes bieten:
    - Einschalten des Rechners
    - Resistent gegen kleinere Mengen Kaffee (gilt nur für mich!!)
    - Keine MS-Tasten.
    - Zusatztastenblock, der frei konfigurierbar ist, aber dem Look&Feel der übrigen Tasten entspricht.

    Ausserdem sollten die einzelnen tasten leicht herausnehmbar sein, falls mal eine Reinigung ansteht.
     
  6. tig

    tig Tripel-As

    Dabei seit:
    09.02.2004
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    0
    Kennt noch jemand die alte IBM-"Klick"-Tastatur?
    Die konnte man gut reinigen und hatte nen fettes SOund und Feeling ;)
    Das war für mich die beste Tastatur dies je gab :D
    Damals gabs noch nicht mal das Windows Zeichen :D
     
  7. #6 Lord Kefir, 18.08.2004
    Lord Kefir

    Lord Kefir König

    Dabei seit:
    10.06.2004
    Beiträge:
    944
    Zustimmungen:
    0
  8. Cyber

    Cyber .:DISTORTED:.

    Dabei seit:
    16.05.2003
    Beiträge:
    999
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    D -> BW -> Karlsruhe
    Wenns gehen würde, würd ich mir als Tastataur doch glatt ein C64 (den Brotkasten) hinstellen.
     
  9. Phate

    Phate Frickler/Kellerkommunist

    Dabei seit:
    08.02.2004
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    Hmm Linuxtastatur find ich ist ne gute Idee.

    Sicher, den Tux braucht man funktionell gesehen (ich zumindest) nicht, aber rein von der Optik macht so ein Pinguin auf einer LAN mit hunderten von Windosen schon was her. :D

    Und hey, etwas komisch ist es schon, Rechner alle mit Linux zu betreiben aber Microsoft auf der Tastatur zu haben. ;)

    Daher: Linuxtastatur, gute Sache. :)

    Phate
     
  10. #9 Luzifer, 18.08.2004
    Luzifer

    Luzifer Schachspieler

    Dabei seit:
    09.03.2004
    Beiträge:
    540
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Alpha Quadrant
    Ich benutze die Windowstaste unter Linux eigendlich nie. Also macht es mir auch garnichts aus, dass da ein Win Logo drauf ist, da ich auf die Taste eh nie hinschaue :)

    An deiner stelle würde ich mir einfach die Tastatur von linuxland.de kaufen. Ist zwar ein bisschen zu teuer, aber dafür musst du nicht ewig rumbasteln um ein halbwegs gutes Resultat zu erziehlen. :)
     
  11. Yuuhi

    Yuuhi Jungspund

    Dabei seit:
    21.01.2004
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Natuerlich. Vor allem sind die Dinger so unverwuestlich, dass man sie selbst heute noch benutzen kann. Die an der ich gerade hier sitze, wurde am 12.03.1990 hergestellt und funktioniert immer noch voellig einwandfrei. :)
     
  12. #11 atomical, 23.08.2004
    atomical

    atomical castor transporteur

    Dabei seit:
    11.11.2003
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    "Klick"-Tastatur?

    Ich hab eine Cherry G80-2505 ergattern können - bockalt, unverwüstlich, keine Win-Tasten - dafür 24 F-Tasten, 10 Tasten zum selber Belegen ... und ein irgendwie schwer zu beschreibender kräftiger und doch schnell zurückfedernder Tastenanschlag ... göttlich-find :D
     
  13. etuli

    etuli Betrunken

    Dabei seit:
    12.04.2003
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    0
    Cherry RS 6000

    US-Layout, abgerundere Ecken, leise, keine Sondertasten und das aller beste: kostet nur ca 15 EUR. In meiner Betrachtungsweise von Tastaturen als Verschleissteile ist das nicht unwichtig. :D
     
  14. #13 BeerCase, 23.08.2004
    BeerCase

    BeerCase Foren As

    Dabei seit:
    30.06.2003
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Siegen
    wie betreibt man überhaupt eine so alte Tastatur an einem modernem Rechner? Der Anschluss passt doch nicht mehr.
    Ich hab nämlich auch noch so einen Totschläger anno 1990 :)

    Was die moderne Klavieratur betrifft: Ganz klar eine von Cherry, hatte nie was besseres!
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 atomical, 23.08.2004
    atomical

    atomical castor transporteur

    Dabei seit:
    11.11.2003
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Adapter :bounce:
     
  17. hehejo

    hehejo blöder Purist

    Dabei seit:
    12.10.2003
    Beiträge:
    1.280
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stein (Mittelfranken)
    Fenster

    Also ich sehe das Windowszeichen nicht als Zeichen für M$, sondern einfach als Zeichen für "Fenster".
    Daram wechsel ich auch logischerweise mit der "Fenstertaste" und den Pfeiltasten meine Desktops durch!
     
Thema:

linuxtastatur