Linux -> Vista mit smbclient

Dieses Thema im Forum "Web- & File-Services" wurde erstellt von ralze, 05.02.2008.

  1. #1 ralze, 05.02.2008
    Zuletzt bearbeitet: 05.02.2008
    ralze

    ralze Foren As

    Dabei seit:
    08.06.2007
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zürich
    Hallo Leute!

    Auf meiner xbox läuft Xebian (so ziemlich debian sarge) und auf nem anderne PC eben Vista Home Premium. Auf letzterem sind shares freigegeben, rw für existierende User und read-only für Gast.

    Code:
    # smbclient -L [I]<VISTA_IP>[/I] -U Gast
    Password:
    Anonymous login successful
    Domain=[ARBEITSGRUPPE] OS=[Winsows Vista (TM) Home Premium 6000] Server=[Windows
     Vista (TM) Home Premium 6.0]
    
            Sharename          Type      Comment
            ---------          ----      --------
    Error returning browse list: NT_STATUS_ACCESS_DENIED
    session request to [I]<VISTA_IP>[/I] failed (Called name not present)
    session request to 192 failed (Called name not present)
    session request to *SMBSERVER failed (Called name not present)
    NetBIOS over TCP disabled --no workgroup available
    
    ich habe auch alle möglichen Syntaxvarianten durchprobiert

    Code:
    smbclient -L //[I]<VISTA_IP>[/I] -U Gast
    smbclient -L \\\\[I]<VISTA_IP>[/I] -U Gast
    smbclient -L //[I]<VISTA_IP>/share[/I] -U Gast
    usw.
    
    Wenn ich smbclient nen user mit auf den Weg gebe, der auf dem Vista Rechner existiert, dann bekomme ich diese Meldung, wenn ich das Passwort richtig eingebe:
    Code:
    session setup failed: NT_STATUS_OK
    
    dann habe ich das hier gefunden und probiert:
    http://www.paulfarrow.com/archive/2007/05/14/accessing-vista-via-smbclient.aspx

    /HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\
    Windows\CurrentVersion\Policies\
    System\localAccountTokenFilterPolicy -> 1
    (hat keine änderung gebracht)

    Im XFCE findet der Browser xffm die Workgroup und den Namen des PCs endet auch mit "session setup failed: NT_STATUS_OK"

    Kann mir jemand sagen was ich vergessen habe, oder wo ich weiter nach Fehlern suchen kann (außer dem Fehler mich jemals auf Windowsfreigaben einzulassen)? Ich komm mir vor, als wären die schlösser ausgetauscht worden.

    // edit: kann bitte jemand diesen thread ins richtige Forum schubsen? Ich
    // hatte nicht gesehen, dass es extra eins für samba gibt...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Jabo

    Jabo Aufgabe ohne Minister

    Dabei seit:
    12.10.2006
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo,

    ich hab noch nichts mit Xbox gemacht, aber mir fällt folgende Zeile auf:
    Code:
    [color=red][b][i]NetBIOS over TCP disabled[/i][/b][/color] --no workgroup available
    
    Kann es sein, daß die Windows-Büchse NetBIOS nicht an TCP/IP gebunden hat (in den Eigenschaften der Netzwerkverbindung einstellbar...)? Siehe Screenshot, das ist allerdings XP! Vista habe ich leider noch nicht probiret, könnte ja aber ähnlich sein? Das ist meine Standard-Einstellung für eine XP-VM, die sich ihre Netzwerkkonfig über DHCP von dem Linux-Host holt. Und dann passiert wohl genau das, was in dem Bild erkennbar ist: DHCP passiert, aber ohne NetBIOS -> NB über TCP/IP wird angeschmissen.

    Und ich weiß nicht, wie Windows sich da benimmt, wenn es gar kein DHCP gibt. Ich würde mal versuchen, die mittlere Option zu aktivieren und es explizit einzuschalten (bzw. eben das Vista-Pendant für die Einstellung zu suchen).

    Ansonsten mußt du vielleicht mehr verraten, wie die Vernetzung überhaupt ist, also macht die Xbox z.B. DHCP für den XP-Rechner und sowas.
     

    Anhänge:

  4. ralze

    ralze Foren As

    Dabei seit:
    08.06.2007
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zürich
    Ich habe die Einstellungen versucht, aber leider hat es nichts gebracht.

    Ich hab auf dem Vista Rechner in ner Virtual Machine ein XP Pro installiert, dass mit ner eigenen IP-Adresse läuft. Auf diesen kann ich von allen dreien zugreifen. Von XP auf Vista und umgekehrt geht auch. Alles gefunden, Geschwindigkeit und Stabilität gut...

    Ich würde mal sagen, der Spielverderber ist entdeckt.

    Alle drei haben eine statische IP, es gibt einen Router/Modem/DHCP-Server(, der ist mit einem Switch verbunden,) von dort aus dann sternförmig...

    Ich hab noch ein paar Seiten zu dem Thema entdeckt. Vista verwendet ein neues SMB Protokoll. http://blogs.msdn.com/chkdsk/archive/2006/03/10/548787.aspx

    Naja. Ich hab noch nen key geändert. bei Vista ist er standardmäßig auf 3. Ich hab ihn auf 0 gesetzt.
    http://www.microsoft.com/technet/prodtechnol/windows2000serv/reskit/regentry/76052.mspx?mfr=true

    Ich weiß leider nicht genau, was jetzt aus dieser Liste genau das richtige ist... (bringt dieses Registryzeugs eigentlich was? scheint ja das Windows-Voodoo zu sein. richtig magisch... gibt's Vista-registry referenz irgendwo?)
    dafür ne neue Fehlermeldung, wenn ich mich mit nem Benutzer anmelde:
    ziemlich viel frust für ziemlich viel Geld. :bounce:
     
  5. Jabo

    Jabo Aufgabe ohne Minister

    Dabei seit:
    12.10.2006
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Ich hatte den Gedanken und mich nicht getraut, den unverifiziert zu äußern, aber das wäre beim scheitern meine nächste Frage gewesen. Samba wird das aufholen, besonders auch nach den letzten europäischen Urteilen und (hoffen wir mal das klappt) der Ansage von Microsoft, das zugänglich zu machen.

    In der Zwischenzeit bist du möglicherweise in den Po gekniffen, kann das sein? Man soll Windows-Produkte frühestens 2-4 Jahre nach Erscheinen einsetzen, dann sind wesentliche Kinderkrankheiten weg und die Protokolle bekannt. Mehr mag ich zu dem Zirkus nicht sagen. Außer:

    Don't buy windows vista!!!

    Warum? Es ist neu. Es ist anders. Keiner weiß warum.
     
  6. ralze

    ralze Foren As

    Dabei seit:
    08.06.2007
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zürich
    Samba kann seit Version 3.0.24 mit Vista-Freigaben umgehen. Das ist doch ein ewiges Hase-und-Igel-Spiel.

    Wenigstens bin ich jetzt nicht mehr so sehr in den Po gekniffen.
     
Thema:

Linux -> Vista mit smbclient

Die Seite wird geladen...

Linux -> Vista mit smbclient - Ähnliche Themen

  1. MontaVista stellt MontaVista Linux 6 vor

    MontaVista stellt MontaVista Linux 6 vor: Der Spezialist für eingebettete Linux-Systeme MontaVista hat die Version 6 seines Linux für eingebettete Geräte vorgestellt. Weiterlesen...
  2. linux oder doch vista?

    linux oder doch vista?: hallöchen unixgemeinde ich stehe vor folgendem problem: ich habe mich selbständig gemacht und arbeite von zuhause aus über das internet. da ich...
  3. Wien ersetzt Linux durch Windows Vista

    Wien ersetzt Linux durch Windows Vista: Die Stadt Wien will in diesem Jahr noch 8 Millionen Euro für eine teilweise Migration zu Windows Vista ausgeben, ihr angepasstes Linux-System...
  4. Linux + Win Xp +Win Vista

    Linux + Win Xp +Win Vista: Hallo Liebe Mit Unix'er :) Ich habe von meinem Lehrer den Auftrag in der Schule bekommen mir eine Linux version zu installieren. Hab dann...
  5. Vista und Linux Optik im vergleich

    Vista und Linux Optik im vergleich: Ich habe jetzt durch zufall bei MyVideo zwei schöne Videos gefunden. Das eine Zeigt Windows Vista und Linux im vergleich und das zweite zeigt...