Linux Bootprobleme

Dieses Thema im Forum "Linux OS" wurde erstellt von mkbm, 03.06.2008.

  1. mkbm

    mkbm Grünschnabel

    Dabei seit:
    27.08.2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,

    ich hab ein Linuxsystem (Debian) bei dem beim Booten der Rechner immer stehen bleibt.

    Und zwar glaube ich das es wohl an einem Treiber/Modul liegt da es immer an der selben stelle liegt und das auch erst seit dem ich das installiert habe.

    Nun habe ich versucht im Grub dann den "Recovery Mode" Kernel zu laden aber da passiert dann auch das gleiche.

    Ich würde nun gerne irgendwie versuchen die Datei zu ändern damit das Modul nicht mehr beim Booten geladen wird.

    Allerdings hab ich kein CD-Laufwerk um das mit einer Linux CD zu machen.

    Jetzt ist meine Frage ob das irgendwie im Grub möglich ist. Hab da ja die Option "e" und "c" aber ich bin mir nicht sicher wie ich das machen kann.


    Würde mich sehr über eure Hilfe freuen.


    MFG
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 branleb, 09.06.2008
    branleb

    branleb Livin' free

    Dabei seit:
    02.06.2007
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /home/mine
    Kannst du genauer beschreiben,
    wo er genau stehen bleibt?
    Evtl. noch die Letzen 3,4 Zeilen die davor ausgegeben wurde, angeben ?

    Ansonsten, probier mal:
    "normales boooten" per pfeil anwählen, "c" drücken
    die zeiele, die mit "kernel " beginnt anwählen, "e" drücken
    ans ende der zeile gehen und "noapic noapm acpi=off vga=769 splash=verbose" angeben
    falls das nicht geht, probier mal folgendes anzugeben:
    (immer wenn er nicht hängen bleibt, und "linux login:" o.ä. dasteht nächstes ausprobiern..
    Code:
    1.) "noapic noapm acpi=off vga=769 splash=verbose single 1"
    2.) "noapic noapm acpi=off vga=769 splash=verbose nonetwork 2"
    3.) "noapic noapm acpi=off vga=769 splash=verbose network 3"
    4.) "noapic noapm acpi=off vga=769 splash=verbose nox default"
    5.) "noapic noapm acpi=off vga=769 splash=verbose default"
    
    und falls er z.b. beim 3 erste hängenbelibt, sollte es dir möglich sein,
    uns wie oben schon gesagt, dei 3,4 letzten zeilen anzugeben...

    greets,
    branleb
     
Thema:

Linux Bootprobleme

Die Seite wird geladen...

Linux Bootprobleme - Ähnliche Themen

  1. Bootprobleme mit Windows 2000 und LInux

    Bootprobleme mit Windows 2000 und LInux: Hallo liebe Forenmitglieder ich habe ein Problem beim Booten. Die Systemausstattung: CPU Intel P4 1,5 GHz 377 MB ram Grafik: Riva TNT 2 Model...
  2. Bootprobleme mit Compaq iPAQ 3870 und familiar Linux

    Bootprobleme mit Compaq iPAQ 3870 und familiar Linux: Hallo habe heute auf meinem Compaq IPAQ 3870 Windows CE runtergeschmissen, den ARM Bootloader 2.21.12 installiert, Das aktuelle familiar-Opie...
  3. Arch Linux via Hamachi zu bestehendem VPN verbinden

    Arch Linux via Hamachi zu bestehendem VPN verbinden: Guten Tag zusammen! Ich betreibe zu Hause einen kleinen Server für Minecraft und samba file sharing und möchte diesen nun zu meinem bestehenden...
  4. linux-firmware-nonfree in Centos 15.11 (64 Bit)

    linux-firmware-nonfree in Centos 15.11 (64 Bit): Hallo wie kann man linux-firmware-nonfree in Centos 15.11 (64 Bit) installieren?
  5. Linux konvertieren

    Linux konvertieren: Hallo, ich benutze VMware auf meinem Windows-Rechner. Dort würde ich gern eine neue Linux-VM einrichten. Nur, wie bekomme ich eine Linux-VM?...