Intel Pentium D mit oder ohne SSE3?

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Ferdinant, 08.06.2008.

  1. #1 Ferdinant, 08.06.2008
    Ferdinant

    Ferdinant Doppel-As

    Dabei seit:
    24.12.2006
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Unterm Dach
    Hallo

    habe (mal wieder) ne kleine Frage auf die ich mit Google keine Antwort finde.
    Da ich in letzter Zeit gerne mal mit dem Intel C/C++ Compiler rumspiele ist mir mal aufgefallen, dass die -fast Flag anscheinend auf SSE3 optimiert und die daraus entstehenden executables mit nem schönen fehler starten, weil kein SSE3 da wäre. Gut, dachte ich mir, in /proc/cpuinfo steht auch, dass ich das nicht habe, also gehts wohl nicht.

    Bin aber geradeeben über zwei Wikipediaartikel gestolpert ( http://de.wikipedia.org/wiki/Intel_Pentium_D und http://de.wikipedia.org/wiki/SSE3 ) die sagen, das mein CPU das wohl doch könnte, da das bei allen Pentium D's wohl drin wär.

    Was für einen Grund kann es haben, dass CPU extensions nicht erkannt werden, oder gibt es doch eine mysteriöse Pentium D baureihe ohne SSE3?

    Hier noch die ausgabe von cat /proc/cpuinfo:
    Code:
    processor       : 0
    vendor_id       : GenuineIntel
    cpu family      : 15
    model           : 4
    model name      :              Intel(R) Pentium(R) D  CPU 2.66GHz
    stepping        : 7
    cpu MHz         : 2660.969
    cache size      : 1024 KB
    physical id     : 0
    siblings        : 2
    core id         : 0
    cpu cores       : 2
    fpu             : yes
    fpu_exception   : yes
    cpuid level     : 5
    wp              : yes
    flags           : fpu vme de pse tsc msr pae mce cx8 apic sep mtrr pge mca cmov pat pse36 clflush dts acpi mmx fxsr sse sse2 ss ht tm pbe syscall lm constant_tsc pebs bts pni monitor ds_cpl tm2 cid cx16 xtpr lahf_lm
    bogomips        : 5324.75
    clflush size    : 64
    cache_alignment : 128
    address sizes   : 36 bits physical, 48 bits virtual
    power management:
    
    processor       : 1
    vendor_id       : GenuineIntel
    cpu family      : 15
    model           : 4
    model name      :              Intel(R) Pentium(R) D  CPU 2.66GHz
    stepping        : 7
    cpu MHz         : 2660.969
    cache size      : 1024 KB
    physical id     : 0
    siblings        : 2
    core id         : 1
    cpu cores       : 2
    fpu             : yes
    fpu_exception   : yes
    cpuid level     : 5
    wp              : yes
    flags           : fpu vme de pse tsc msr pae mce cx8 apic sep mtrr pge mca cmov pat pse36 clflush dts acpi mmx fxsr sse sse2 ss ht tm pbe syscall lm constant_tsc pebs bts pni monitor ds_cpl tm2 cid cx16 xtpr lahf_lm
    bogomips        : 5321.76
    clflush size    : 64
    cache_alignment : 128
    address sizes   : 36 bits physical, 48 bits virtual
    power management:
    
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Buchi

    Buchi Routinier

    Dabei seit:
    25.05.2006
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Hi,
    soweit ich weiß wird SSE bis zur Version 3 von deinem Prozessor unterstützt.

    Schau am besten mal hier

    MfG,
    Buchi
     
  4. #3 Blender3D, 08.06.2008
    Blender3D

    Blender3D Vitamin C++

    Dabei seit:
    17.09.2007
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /root
    So, wie deine /proc/cpuinfo ausschaut ist auch kein SSE3 da!

    Grüße, Blender3D
     
  5. Ebbi

    Ebbi Ubergeek

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zuhause
  6. #5 Ferdinant, 09.06.2008
    Ferdinant

    Ferdinant Doppel-As

    Dabei seit:
    24.12.2006
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Unterm Dach
    So hier die Ausgabe der Windows Variante von dem Intel Prozessorerkennungsprogramm:

    Code:
    Intel(R) Processor Identification Utility
    Version: 3.8.20080505
    Time Stamp: 2008/06/09 13:45:28
    Number of processors in system: 1
    Current processor: #1
    Cores per processor: 2
    Disabled cores per processor: 0
    Processor Name: Intel(R) Pentium(R) D CPU 805   2.66GHz
    Type: 0
    Family: F
    Model: 4
    Stepping: 7
    Revision: 3
    Maximum CPUID Level: 5
    L1 Instruction Cache: 2 x 12 Kµops
    L1 Data Cache: 2 x 16 KB
    L2 Cache: 2 x 1 MB
    Packaging: LGA775
    Platform Compatibility Guide: 05A
    EIST: No
    MMX(TM): Yes
    SSE: Yes
    SSE2: Yes
    [B][SIZE="5"]SSE3: Yes[/SIZE][/B]
    SSE4: No
    Enhanced Halt State: No
    Execute Disable Bit: No
    Hyper-Threading Technology: No
    Intel(R) 64 Architecture: Yes
    Intel(R) Virtualization Technology: No
    Expected Processor Frequency: 2.66 GHz
    Reported Processor Frequency: 2.66 GHz
    Expected System Bus Frequency: 533 MHz
    Reported System Bus Frequency: 533 MHz
    also hatter SSE3. Bleibt noch die Frage, warum unter Linux SSE3 anscheinend nicht erkannt wird.
    Kann das mit dem Kernel zusammenhängen? also, wird für bestimmte Prozessorerweiterungen nen Modul gebraucht?
     
  7. meyert

    meyert Guest

    Das Flag für SSE3 heißt unter Linux "pni" = "Prescott new instructions". Mit dem "Prescott" wurde das damals nämlich eingeführt.
     
  8. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Intel Pentium D mit oder ohne SSE3?

Die Seite wird geladen...

Intel Pentium D mit oder ohne SSE3? - Ähnliche Themen

  1. Intel Pentium 3.06 GHz mit HT

    Intel Pentium 3.06 GHz mit HT: Hallo alle miteinander !!! Ich hab hier ein Board wo ich ein P4 3.06 GHz und HT laufen lassen kann. Zur Zeit läuft aber ein Celeron. Bis jetzt...
  2. Gerücht: Intels Pentium-M werden mit bis zu 3,06 GHz getaktet sein

    Gerücht: Intels Pentium-M werden mit bis zu 3,06 GHz getaktet sein: Mobile Prozessoren sollen dann nur etwas über 15 Dollar teurer sein als die vergleichbaren Desktop-Chips Die Gerüchteküche um Intel (Börse...
  3. Intel veröffentlicht eigene Linux-Distribution für die Cloud

    Intel veröffentlicht eigene Linux-Distribution für die Cloud: Intel hat kürzlich mit »Clear Linux Project for Intel Architecture« eine eigene Linux-Distribution veröffentlicht, die für die eigene...
  4. Digital-Manifest für den richtigen Umgang mit Big Data und Künstlicher Intelligenz

    Digital-Manifest für den richtigen Umgang mit Big Data und Künstlicher Intelligenz: Das Digital-Manifest, in dem Wissenschaftler vor ernsten Gefahren für Freiheit und Demokratie durch Big Data und Künstliche Intelligenz warnen,...
  5. TensorFlow: Freie Bibliothek für künstliche Intelligenz von Google

    TensorFlow: Freie Bibliothek für künstliche Intelligenz von Google: Google hat ein weiteres Software-Projekt unter eine freie Lizenz gestellt und publiziert. TensorFlow berechnet in sehr allgemeiner Weise...