[Grub] Bootloader nur in den MBR

Dieses Thema im Forum "Installation & Basiskonfiguration" wurde erstellt von seim, 18.11.2006.

  1. seim

    seim seim oder nicht seim?

    Dabei seit:
    08.09.2006
    Beiträge:
    909
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /mnt/reallife
    Hi,
    kann man Grub so installen, dass wirklich nur im MBR steht und keine andere Partition benötigt?
    Sodass selbst wenn diese Part. kaputtgeht Grub noch weiterhin funktioniert, oder gibts einen vergleichbaren Bootloader bei dem das geht evtl?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 schwedenmann, 18.11.2006
    schwedenmann

    schwedenmann Foren Gott

    Dabei seit:
    18.11.2003
    Beiträge:
    2.635
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Wegberg
    Nur grub in den MBR

    Hallo


    Grub benötigt noch einige Dateien auf eienr Linuxppart., also ohne ein installiertes Linux funkrioniert grub nicht.


    mfg
    schwedenmann
     
  4. MTS

    MTS Kaiser

    Dabei seit:
    09.11.2002
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW, Bochum
    Dazu reicht es aus, eine boot Partition, also eine Partition die den Inhalt des Verzeichnisses /boot enthält, zu erstellen.

    Bei der Installation einfach die manuelle Partitionierung verwenden und einen eigenen Mountpoint für /boot erstellen!

    Die Partition muss nicht groß sein, bei mir ist /boot zB 11MB groß.
    50 MB sollten also definitiv reichen!
     
  5. #4 Wolfgang, 20.11.2006
    Wolfgang

    Wolfgang Foren Gott

    Dabei seit:
    24.04.2005
    Beiträge:
    3.978
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erfurt
    Hallo
    Die Frage ist doch nur, was willst du booten wenn die zu bootende Partition kaputt ist. ;)
    Bei einem sehr kleinen Kernel kann /boot/ auch auf einer Diskette sein.

    Gruß Wolfgang
     
  6. seim

    seim seim oder nicht seim?

    Dabei seit:
    08.09.2006
    Beiträge:
    909
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /mnt/reallife
    also ich hab ja nich nur linux^^ also wir haben ja alle mal das problem gehabt sich vor xy jahren eine schöne mutimedia karte gekauft zu haben aber dann: BäM!! keine linux treiber^^

    naja hab also noch windows drauf... und das einzige was ich mir so wünschen würde ist ein partitionsunabhängiger Bootloader, der mit Linux klar kommt (dieses XFDISK tut es ja scheinbar nicht) und evtl. gibt ja ein solchen bootloader
     
  7. #6 Wolfgang, 23.11.2006
    Wolfgang

    Wolfgang Foren Gott

    Dabei seit:
    24.04.2005
    Beiträge:
    3.978
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erfurt
    Hallo
    Du hast mich mistverstanden. ;)
    Grub selbst benötigt keine Partition.
    Aber grub soll ja immer irgendetwas booten, ob nun Windows oder Linux ist dabei egal.
    Also muss ja wenigstens ein bootables System vorhanden sein.
    Um z.B. Windows zu booten, braucht Grub eine menu.lst.
    Die kann auf Diskette oder auf irgendeiner Partition liegen.
    Das musst du grub bei der Installation nur richtig mitgeben, dann geht das auch.
    Ob grub seine menue.lst auch von einer NTFS lesen kann, habe ich noch nicht getestet, da ich keine solche habe. ;)

    Gruß Wolfgang
     
  8. MTS

    MTS Kaiser

    Dabei seit:
    09.11.2002
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW, Bochum
    Das ist ja so glaube ich nicht ganz richtig.
    Grub benötigt mindestens die stage1_5 Datei(en) für das entsprechende fs aus /boot/grub/ um überhaupt auf ein Dateisystem zugreifen zu können, dass dann wiederum die stage2, oder wie du sagst, mindestens die menue.lst hat.
    Bei mit sehe ich keine stage1_5 für ntfs, ich würde also behaupten, das Grub das booten von einer (nicht "einer") ntfs Partition nicht unterstützt.
     
  9. seim

    seim seim oder nicht seim?

    Dabei seit:
    08.09.2006
    Beiträge:
    909
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /mnt/reallife
    Ok nochmal von vorne^^

    also ich brauch nen bootloader, der mir die auswahl lässt:
    Code:
    - XP
    - Linux
    zu booten und auch noch funktioniert wenn z.B. die Linuxpartition kaputt ist (bzw. der /boot ordner fehlt) ist das der fall verweigert Grub ja seinen dienst und ich darf dann per Knoppix-Live-CD den "alten" Windows Bootloader wiederherstellen
    naja und ne neue Partition erstellen hab ich übersichtlicherweise auch nich grad lust zu...

    also im prinzip ein 512byte großer Bootloader, welcher nicht auf irgendwelche Dateien von anderen partitionen angewiesen ist

    btw: für (nur) Win partitionen enthält XFDISK ein Bootloader der diese vorraussetzungen erfüllt (evtl. kennt den ja wer)...
     
  10. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 schwedenmann, 25.11.2006
    schwedenmann

    schwedenmann Foren Gott

    Dabei seit:
    18.11.2003
    Beiträge:
    2.635
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Wegberg
    Bootloader

    Hallo


    Dann nimm als Bootloader
    GAG
    XOSL

    beide sitzen afaik nur im MBR und benötigen keine weiteren Dateien.
    Gag kannst du auch erst auf Diskette testen. Um mit denen Linux zu booten, würd ich grub vom Linux in dessen Rootpartiton schreiben und dann per chainlaoding via xosl o. gag grub in der Rootpartition aufrufen.


    mfg
    schwedenmann
     
  12. MTS

    MTS Kaiser

    Dabei seit:
    09.11.2002
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW, Bochum
    lilo leistet das auch
     
Thema:

[Grub] Bootloader nur in den MBR

Die Seite wird geladen...

[Grub] Bootloader nur in den MBR - Ähnliche Themen

  1. [GRUB]Probleme mit der menu.lst

    [GRUB]Probleme mit der menu.lst: Hallo, da mein Problem eher mit GRUB als mit arch an sich zu tun hat, tut es mir leid, wenn ich den falschen Forenbereich gewählt habe. Also...
  2. Bootloader sichern und wiederherstellen mit dd

    Bootloader sichern und wiederherstellen mit dd: Hi, im Netz gibt es einige Guides in denen beschrieben ist wie man mit dd den Bootloader, den gesamten MBR oder den MBR inkl. des versteckten...
  3. Sicherung der Systempartition inkl. Bootloader + ein paar Verständnisfragen

    Sicherung der Systempartition inkl. Bootloader + ein paar Verständnisfragen: Hallo, ich habe 2 Mediacenter-PC im Wohn- und Schlafzimmer in denen jeweils Ubuntu auf einer SSD installiert wurde. Einer läuft mit einem Bios,...
  4. Zukunft des Lilo-Bootloaders ungewiss

    Zukunft des Lilo-Bootloaders ungewiss: Über 23 Jahre nach der initialen Veröffentlichung wird zum Ende des Jahres die Weiterentwicklung des Lilo-Bootloaders von seinem aktuellen...
  5. Bootloader Barebox 2015.06.0 mit mehr Dokumentation

    Bootloader Barebox 2015.06.0 mit mehr Dokumentation: Barebox, ein flexibler Bootloader vornehmlich für eingebettete Linux-Systeme, ist in Version 2015.06.0 erschienen. Neu ist unter anderem die...