Gentoo Installieren

Dieses Thema im Forum "Gentoo" wurde erstellt von Schranz0r_23, 04.06.2006.

  1. #1 Schranz0r_23, 04.06.2006
    Schranz0r_23

    Schranz0r_23 Mitglied

    Dabei seit:
    31.03.2006
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Recklinghausen
    Hallo liebes Forum !

    Ich will von meinem Windows Server 2003 weg um auf ein Linux oder Unix like starkes System umzusteigen.

    Mein Problem: Da das System diverse Hardware hat (kommt noch) muss ich erstmal genau wissen, welcher Derivat diese am besten Unterstützt. SuSE (nicht schlagen) zum Beispiel würde denke ich mal den ganzen HW-Quatsch ohne Probs installieren, jedoch will ich nicht umbedingt immer SuSE als Wahl nehmen, da es mir mit release zu release immer bunter und performance lastiger wird.

    Die Wahl steht zwischen Debian und Gentoo, ich tendiere mehr zu gentoo damit ich auf der Kiste bestimmen kann was Sache ist.

    Hardware (Core):
    Intel Pentium 4 HT @ 3666Mhz (1MB Lvl2 Cache)
    1536MB - DDR 400 (no name) CL 2.5
    Asus P4P800SE

    Hardware (extended):
    Highpoint UDMA 133 Controller (JBOD)
    Geforce FX 5500
    Creative 5.1 SND karte (die muss net laufen)

    Hardware (hdds):
    1x SATA 80GB
    1x SATA 250GB
    1x IDE 120GB
    1x IDE 120GB
    1x IDE 120GB
    1x IDE 160GB
    1x SATA 200GB

    Hardware (NICS):
    1x Intel schlag mich tot 10/100MBs
    1x Realtec schlag mich wieder tot 10/100MBs
    1x Realtec .. 10/100MBs
    1x Marvel onboard 10/100/1000MBs
    --
    Was ich mit dem System machen möchte, zum einen Soll es ein System mit KDE umgebung sein, der Server soll mit VMWare Server laufen und zudem etliche Fileshares liefern. Desweiteren will ich Die Festplatten in mehrere Software Raids aufteilen (So wie ichs gerade brauche *g*). Und ich möchte mich remote von der Schule oder sonst wo aus auf meiner Kiste verbinden um dran zu arbeiten (Applikationsseitig) [so wie man es mit dem WIndows RDP kennt]
    ---
    Erste Frage, würde das Gentoo System die komplette Hardware unterstützen und wenn ja inwieweit wäre das eine Fummelarbeit von der Zeit und Anforderung an meine Fähigkeiten die Hardware mit dem Kernel zurechtzupröckeln (hatte mehrmals schon kläglich versucht Gentoo in einer VM zu installieren).

    Zweite Frage, wieviel Zeit würdet Ihr einkalkulieren einen nicht so Erfahrenen gentoo User für die Installation bis das System läuft.

    Was ich mit diesem Thread zudem noch wissen wollte, ich brauch eine Tot - Sichere Gentoo installationsanleitung, auf www.gentoo.org scheitere ich immer wieder an der ein oder anderen Stelle, meine Probleme (USE Variablen [ich hab keine Ahnung welche ich zwingend setzen muss], Kernel Configuration [ich weis nie ob ich was vergessen habe], der bootmanager [ich komm einfach nicht zurecht mit der richtigen Konfiguration].

    Ich möchte jetzt nicht das sich hier jemand stunden Zeit nimmt und mir eine komplette Anleitung postet (das wäre zuviel verlangt). Jedoch bitte ich euch mir erstmal ein kleines bisschen auf die Sprünge zu helfen.

    VIelen danke an euch !

    PS: Klasse Forum, really
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 DennisM, 04.06.2006
    DennisM

    DennisM Moderator u. Newsposter

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    4.883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/NRW/Essen
    Naja die Hardware wird 100% unterstützt, allerdings weiß ich nicht wie das mit dem RAID aussieht, das müsstest du dann ausprobieren.

    MFG

    Dennis
     
  4. #3 Keruskerfürst, 04.06.2006
    Keruskerfürst

    Keruskerfürst Kaiser

    Dabei seit:
    12.02.2006
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    0
    manuelle Basisinstallation:
    2 Stunden für die Basisinstallation: nur OS, einige Dienste., kein X11, keine graphische Oberfläche
    Rest: kommt darauf an, was noch installiert werden soll.
     
  5. nikaya

    nikaya Guest

    Brauchst nicht unbedingt welche setzen,die wichtigsten sind im Profil definiert.Alles weitere ergibt sich mit der Zeit.
    Nimm Genkernel,da ist alles wichtige drin.
    Ist garnicht so schwer wenn man das Prinzip erstmal verstanden hat.Zur Not hier nochmal posten.
     
  6. #5 Schranz0r_23, 04.06.2006
    Zuletzt bearbeitet: 04.06.2006
    Schranz0r_23

    Schranz0r_23 Mitglied

    Dabei seit:
    31.03.2006
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Recklinghausen
    Danke für die posts !

    ich werds ma versuchen sobald meine Daten in Sicherheit sind =)

    dann heissts nur probieren geht über studieren.

    Für weitere posts bin ich gerne offen !

    ---
    EDIT:
    ICh hatte das Problem als ich gentoo in der vm installiert hatte, dass er beim rebooten
    nachdem ich grub installiert und konfiguriert hatte, ich eine meldung bekam: "bla konnte kernel nicht
    finden oder unable to find root partition" - Obwohl ich mich strikt an die www.gentoo.org installanleitung
    und später nach 2 weiteren versuchen (alles nomma neugmacht) an die quickinstall gehalten habe.
    das war so mein prob mit dem grub (konnte doch eigentlich nix schiefgehen wenn man sich nur an die Step by step
    anleitung gehalten hat oder )

    --

    ihr seid echt fix =)
     
  7. nikaya

    nikaya Guest

    Post mal Deine grub.conf und die Partitionierung
    Code:
    fdisk -l
     
  8. mcas

    mcas Routinier

    Dabei seit:
    29.12.2005
    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    0
    Hast du VM gesagt SCSI Festplatten und wenn ja welchen Controller? In den gentoo foren gibt es auch einige Threads zu dem Thema gentoo in VM, vielleicht findest du da ja eine Idee.
     
  9. #8 Schranz0r_23, 04.06.2006
    Zuletzt bearbeitet: 04.06.2006
    Schranz0r_23

    Schranz0r_23 Mitglied

    Dabei seit:
    31.03.2006
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Recklinghausen
    Das mit der VM dauert noch ein wenig, habe atm kein virtuelle gentoo sys, aber ich wollt mich nochmal ein wenig üben bevor es an die physikalische installation geht (ein hoch auf vmware) - Werde mich mal dann an der quickinstall halten und benutzen werden ich gentoo 2006 minimal (schonmal vorab)
    *** STARTING TO INSTALL VM GENTOO SYSTEM 12:55 ***

    --------------
    EDIT: kernel install
    13:50UHR

    bekomme bei emerge genkernel die Meldung

    there are no ebuildsto satisfy "genkernel"
     
  10. #9 DennisM, 04.06.2006
    DennisM

    DennisM Moderator u. Newsposter

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    4.883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/NRW/Essen
  11. #10 Schranz0r_23, 04.06.2006
    Schranz0r_23

    Schranz0r_23 Mitglied

    Dabei seit:
    31.03.2006
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Recklinghausen
    Nein hatte ich nicht, es stand nichts im quickinstall guide davon drin =/

    Hab mir jetzt einen Linux kernel runtergeladen und den in /usr/src entpackt

    --
    soll ich emergy-sync versuchen oder den runtergeladenen kernel benutzen ?
    ich hab noch nichts weiter gemacht als den entpackt

    -
    danke für den post
     
  12. #11 DennisM, 04.06.2006
    DennisM

    DennisM Moderator u. Newsposter

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    4.883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/NRW/Essen
    WTF?

    Du weißt schon, was emerge --sync macht oder?

    Es wird doch dadurch nur der Portage Tree synchronisiert.

    MFG

    Dennis
     
  13. #12 Schranz0r_23, 04.06.2006
    Zuletzt bearbeitet: 04.06.2006
    Schranz0r_23

    Schranz0r_23 Mitglied

    Dabei seit:
    31.03.2006
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Recklinghausen
    hmm soweit ich das noch in erinnerung habe, hatte das was mit dem portage tree zu tun (er updated den krims glaub ich)

    --
    Versteh nur nicht warum sowas wichtiges nicht in der quickinstall steht, hmm naja ich lass ihn mal rattern =)

    EDIT
    *** 16:32 UHR ***
    Man beachte die Zeit um 12:55Uhr habe ich angefangen (Pausen, Telefonieren und lernen natürlich mit
    inbegriffen)

    currently >> Installing System Tools

    danach

    >> Configuring the Bootloader (dann kommt der große knall)
    -------------------------------
    Status *** 16:53UHR ***
    Sodalie nun steh ich vor der Shell wie Auto vor Wand:
    VFS: Cannot open root device "sda3" or unknown-block(0,0)
    Please append a correct "root=" boot option
    Kernel panic - not syncing: VFS: Unable to mount root fs on unkown-block(0,0)

    OLE OLE, allet für die Katz =)

    Wer kann helfen ?
     
  14. #13 Keruskerfürst, 04.06.2006
    Zuletzt bearbeitet: 04.06.2006
    Keruskerfürst

    Keruskerfürst Kaiser

    Dabei seit:
    12.02.2006
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    0
    Bei diesem Prozessor:
    Intel P4=Prescott (mit sse3) oder Pentium4

    ist CLAGS="march=pentium4 -O2 -pipe -fomit-frame-pointer"
    oder
    CFLAGS="march=prescott -O2 -pipe -fomit-frame-pointer"
    MAKEOPTS="-j1"<-- nicht wie Handbuch angegeben -j2

    dann emerge --sync durchführen
    dann emerge --system
    dann emerge -e world (übersetzt das System speziell für die Architektur)

    P.S.: die USE Flags legen fest, welche Abhängigkeiten in die Pakete kompiliert werden sollen.
    Also z.B.: wenn man KDE verwenden will: qt kde -gtk -gnome
    bei Gnome: gtk gnome -qt -kde
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Schranz0r_23, 04.06.2006
    Schranz0r_23

    Schranz0r_23 Mitglied

    Dabei seit:
    31.03.2006
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Recklinghausen
    wie kann ich des denn jetzt nachschau?? kann doch sys nimmer booten :D

    siehe mein post davor
     
  17. #15 Keruskerfürst, 04.06.2006
    Keruskerfürst

    Keruskerfürst Kaiser

    Dabei seit:
    12.02.2006
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    0
    Die Live CD zum booten verwenden.
    Die Partitionen mounten und dann mit nano -w make.conf öffnen.
     
Thema:

Gentoo Installieren

Die Seite wird geladen...

Gentoo Installieren - Ähnliche Themen

  1. Gentoo Linux auf iMac installieren

    Gentoo Linux auf iMac installieren: Hi, da mir OS X langsam aber sicher auf die nerven geht und mir linux doch sehr fehlt würde ich es gerne auf meinem iMac installieren. Ich...
  2. GCC auf abgespecktem Gentoo installieren ...

    GCC auf abgespecktem Gentoo installieren ...: Hallo Unixboard-Community, Bin gerade dabei die kleine Windoof / Linux / Netware Serverfarm in meinen Nagios SRV (Debian Etch) einzubinden....
  3. 64bit Gentoo -Pakete für x86 installieren

    64bit Gentoo -Pakete für x86 installieren: Hi! Wenn ich ein Paket für amd64 maskiert ist, für x86 aber nicht, wie kann ich denn dan angeben, dass das Paket für die andere Architektur...
  4. Problem Gentoo zu installieren.

    Problem Gentoo zu installieren.: Hallo, wollte jetzt von SuSE auf gentoo umsteigen. Hab mir dafür "Gentoo 2006.1 LiveCD AMD64" geladen ,aber wenn ich dann beim booten >gentoo...
  5. Was brauche ich um Gentoo zu installieren???

    Was brauche ich um Gentoo zu installieren???: hi leutz bin neu im board und bin zur zeit (net sauer sein ) noch windoz user seit langem beschäftige ich mich mit linux und habe seit meiner...