Freigaben auf einen Unix Benutzer mappen ?

Dieses Thema im Forum "Samba" wurde erstellt von nathan2225, 06.09.2007.

  1. #1 nathan2225, 06.09.2007
    nathan2225

    nathan2225 Jungspund

    Dabei seit:
    06.09.2007
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    ich hätte da eine Frage:

    Es geht zwar schön mittels 'force user' Benutzer auf einen Freigabe mit den selben Unix-Rechten zugreifen zu lassen.

    Was ich aber gerne hätte, wäre dass sich die User über die smbpasswd Datei authentizifieren, aber kein Zugriff auf diesen usernamen erfolgt, ob er im System (/etc/passwd) vorhanden ist.

    Das scheint aber so nicht zu klappen, denn ich kann mit smbpasswd keine Samba-Benutzer(und passwd) anlegen, ohne dass es den User unter Linux gibt.
    Gibt es einen Trick, das trotzdem irgendwie zu erreichen, denn eigentlich würde es ja genügen, wenn es sich auf den 'force user' Systemsuser beziehen würde bei der Abfrage im Linux-System (passwd)
    Danke
    Robert
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. tr0nix

    tr0nix der-mit-dem-tux-tanzt

    Dabei seit:
    11.07.2003
    Beiträge:
    1.585
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz, Opfikon/Glattbrugg
    Setze die Shell auf /sbin/nologin, dann hat der User keinen Zugriff auf das Unix System. Samba braucht einen "richtigen" Unix User, damit es die Rechte entsprechend Mappen kann (UID/GID).

    Grüsse
    Joel
     
  4. #3 nathan2225, 06.09.2007
    nathan2225

    nathan2225 Jungspund

    Dabei seit:
    06.09.2007
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ja, mir ist schon klar, dass ich in passwd nur einen dummy user-eintrag dafür brauche (kein passwd und kein shell zugang)
    Aber durch einen 'force user' im share lege ich ja eigentlich fest, mit welchen (unix)-rechten ich auf die freigabe zugreifen will.
    Ist ist da ja in meinen Augen unnötig, da noch eine Abfrage nach einem Eintrag in passwd zu machen, das unix paswd wird ja gar nicht gecheckt !

    Schon probiert, dumm user in passwd, smbpasswd user eintrag erzeugt und dann user aus passwd gelöscht -> leider fragt er ihn bei jeder authentifizierung ab obs den eintrag in passwd gibt :(
     
  5. karru

    karru OSX'ler

    Dabei seit:
    02.05.2006
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    0
    Hi.

    Ich versteh das Problem nicht zu 100% aber vllt. hilfen dir die Benutzeraliase?

    /etc/samba/smb.conf:
    [global]
    username map = /etc/samba/smbusermap

    /etc/samba/smbusermap:
    unixer1 = max sandra
    unixer2 = torsten steffan

    usw.
     
  6. #5 nathan2225, 06.09.2007
    nathan2225

    nathan2225 Jungspund

    Dabei seit:
    06.09.2007
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Nein, das hilft mir nicht.

    Denn das bedeutet, dass dann alle gemappten Nutzer das gleiche passwort haben müssen, nähmlich das des (gemappten) Unix-benutzers damit das einloggen dann klappt (denke ich mal)

    Ich will aber für die Sambanutzer jeweils ein eigenstädiges passwd haben (eingetagen in smbpasswd-datei), ich will aber nicht zusätzlich den namen in die /etc/passwd datei eintragen müssen),
    da ich die Unix-Rechte eh über 'force user =' Direktive im share festlegen will
     
  7. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. tr0nix

    tr0nix der-mit-dem-tux-tanzt

    Dabei seit:
    11.07.2003
    Beiträge:
    1.585
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz, Opfikon/Glattbrugg
    Ok ich hab glaubs was falsch verstanden. Also du willst authentifizieren via smbpasswd, aber die effektiven Userberechtigungen nicht von dem passwd-Eintrag haben. Also beispielsweise User marie (smbpasswd) die ihre Files mit den Ownerships von klaus ablegt?
     
  9. #7 nathan2225, 06.09.2007
    nathan2225

    nathan2225 Jungspund

    Dabei seit:
    06.09.2007
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Yep, klaus ist dann ein Unix-Benutzer der also Rechtegeber für verschiedene samba-Accounts herhalten soll (damit ich nicht sinnlos unix-user anlegen muss, nur weil ich mehrere samba-user habe, die gemeinsam auf ein share zugreifen können sollen (und die R/W rechte dann über samba gesteuert haben sollen (read list, write list)

    Im Prinzip hab ich eine Userverwaltung, die über ein Webinterface zentral Rechte vergibt und einige davon sind der Zugriff auf verschiedene samba-shares
     
Thema:

Freigaben auf einen Unix Benutzer mappen ?

Die Seite wird geladen...

Freigaben auf einen Unix Benutzer mappen ? - Ähnliche Themen

  1. Debian squeeze, Webmin, Samba Freigaben

    Debian squeeze, Webmin, Samba Freigaben: Moin Leute, vor einer Woche habe ich mich mal an Linux angetastet und habe nun einen Punkt erreicht, wo ich auch nicht mittels Googeln weiter...
  2. Problem beim Zugriff auf Windows 7 - Freigaben mit Solaris 11

    Problem beim Zugriff auf Windows 7 - Freigaben mit Solaris 11: Ich möchte mit Solaris 11 auf meine Windows 7 - freigaben zugreifen. Ich werde normal nach Benutzername und Passwort gefragt, aber wenn ich es...
  3. Ubuntu Samba Freigaben auf Win7 sichtbar aber kein Zugriff, Drucker funktioniert aber

    Ubuntu Samba Freigaben auf Win7 sichtbar aber kein Zugriff, Drucker funktioniert aber: Hallo, ich habe nicht so viel Ahnung von Linux, nutze es aber schon seit fast 8 Jahren. Ist ja mittlerweile schon recht einfach geworden für den...
  4. Samba Freigaben remote anzeigen

    Samba Freigaben remote anzeigen: Hallo gibt es eine Möglichkeit Freigaben auf einem Sambaserver von einem anderen Linux - System remote aufzulisten/anzuzeigen? thx
  5. windows und samba freigaben. neuling

    windows und samba freigaben. neuling: hallo, ich habe samba auf meiner nslu2 unter debian laufen. einstellungen nehme ich mit swat vor. es hängt an der nslu2 nur eine festplatte dran....