Fragen zu Partitions-Aufbau und Bootloader – und dem Sichern

Dieses Thema im Forum "Installation & Basiskonfiguration" wurde erstellt von JPat, 15.03.2015.

  1. JPat

    JPat Jungspund

    Dabei seit:
    04.02.2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    Ich hab ein paar Fragen zum Thema Partitions-Definitionen, dem Bootloader, wo die sind und wie man die sichert.
    Zu den Partitionen:
    Ich würde die jetzt z.B. gerne (aus einem Live Linux) sichern um sie bei Bedarf wieder herstellen zu können. Dass geht mal prinzipiell mit:
    dd if=/dev/sda of=partition.tab bs=1 skip=446 count=64 # backup
    dd if=partition.tab of=/dev/sda bs=1 seek=446 count=64 # restore

    Dazu habe ich dann aber noch 4 Fragen:
    1) Klappt das auch mit der Erweiterten / den Logischen Partitionen?
    Weil die ja nicht im ersten Sektor stehen oder?
    2) Klappt bei sowas die Wiederherstellung auf einer anderen Festplatte?
    3) Was ist mit anderen Partition Typen (also sowas wie GTP)? Gibt’s da auch tools die bei denen auch geht?
    4) Gibt’s da auch ein schickes GUI Tool dazu :?
    Bootloader
    Wenn ich die Partitionen (mit dem OS) wieder herstelle muss ich auch den Bootloader wieder herstellen, je nachdem wie ich ihn vorher verwendet habe.
    Wie gehe ich dabei am besten vor für Dualboot Systeme (Linux + Win 7/8)?

    Und ne kleine Anhang-Frage (nicht so wichtige): Welches Tool (von LiveCD) verwendet ihr nur um einzelne Partitionen zu sichern, das schnell und kleine Resultate liefert?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. marce

    marce Kaiser

    Dabei seit:
    01.08.2007
    Beiträge:
    1.056
    Zustimmungen:
    8
    Wieso willst Du diese denn überhaupt sichern?

    Aus meiner Sicht ist einfaches "neu anlegen" die wesentlich unkompliziertere Methode.
     
  4. #3 karloff, 16.03.2015
    karloff

    karloff Routinier

    Dabei seit:
    09.07.2007
    Beiträge:
    317
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ~/
    Hier ist das ganz nett aufgeführt: http://www.cyberciti.biz/faq/howto-copy-mbr/

    1)
    Die ersten 446byte auf der Festplatte sind der reine bootloader, dort ist kein partitiontable mit dabei.
    Wenn du alles willst brauchst du die ersten 512byte, da ist dann das layout mit dabei.
    2)
    Muss ich passen hab ich noch nie probiert, sollte aber klappen wenn die platten identisch sind.
    3)
    das mit den 446 bzw 512 klappt ausschließlich bei mbr, bei GTP z.B. richtet sich die größe des ganzen nach der größe & Anzahl der Partitionen, kann man zwar auch ausrechnen müsste es aber jedes mal von Hand machen.
    4)
    Ähm nein, dafür gibt es keine gui tools
    4.1)
    Wie marce schon schrieb, am einfachsten ist es grub einfach neu zu schreiben.

    Der einzige Einsatzzweck wo ich das jemals gebraucht habe war als ich mit truecrypt ne fulldiskencrytion von windows gemacht habe und truecrypt meinte sein bootloader oder keiner, da hab ich dann die ersten 446 gesichert von truecrypt-loader und grub die als iso übergeben, weiß nicht mehr den genauen befehlssatz, schon etwas her, das lief. War aber schon recht speziell.

    Allg grub neuschreiben und fertig, damit bist du auf der sicheren Seite.
     
  5. #4 schwedenmann, 16.03.2015
    schwedenmann

    schwedenmann Foren Gott

    Dabei seit:
    18.11.2003
    Beiträge:
    2.635
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Wegberg
    Hallo

    Linux würde ich nicht per dd sichern, ist langsam und für Linux ist es einfacher z.B.:

    /home per rsync oder cp wegzuhauen, dann / per gzip oder , wie bei mir, per dar zu komprimieren. Wenn du dann noch per cron täglich /etc und wie bei mir mit Debian, die Paketliste sicherst, ist das wiederherstellen beim crash ein klacks.


    System neupartitionieren, formatieren, alte UUID beim formatieren übergeben, oder bei gparted neuschreiben, dann per supergrubdisk, supergrubdisk2 oder rascatux den Bootloader neu schreiben, oder wenn dir das zu einfach ist, chrooten ins neuinstallierte System und grub-install /dev/sda ausführen.

    Bei Dualbootsystem mit Win, würde ich auch dd für die Winpartition nehmen.

    mfg
    schwedenmann

    mfg
    schwedenmann
     
  6. JPat

    JPat Jungspund

    Dabei seit:
    04.02.2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Wieso auch nicht?

    Sehe ich nicht so, anlagen von Partitionen braucht doch viel mehr Schritte.
    Bzw was ist daran komplizierter wenn ich den Befehl richtig habe?

    Danke, werd mir den Link noch genauer Durchlesen.
    Aber wenn das für GPT nicht klappt, ist das natürlich blöde :(

    Naja ich mach solche BackUps, meist damit ich nachher nicht irgend was "neu schreiben" muss, sondern eben das BackUp einfach (ohne viel Denken drauf hauen kann).
    Ist z.B. bei mir auch nicht zwingend der GRUB, sondern könnte auch der Windows Boot Loader sein, das verkompliziert die sach doch ein wenig :)

    Hmm hatte nicht vor Linux per dd zu sichern ... (siehe auch meine letzte frage, habe noch nichts was meinem geschwindigkeitsgefühl reicht und ein Image erzeugt)
    die anderen sachen passen auch nicht, da sie nicht zum gewünschten vorgehen passen - Wie funktioniert den z.B. /etc und Paketliste sicherst auf nicht Unix system :)

    nicht oder auch ist hier die frage, bin mir jetzt aber nciht sicher was du wirklich meintest :)
    Aber wie gesagt wenn wer was schnelleres zum sichern (und komprimieren) einer Partition weis ...
     
  7. #6 tgruene, 17.03.2015
    tgruene

    tgruene Routinier

    Dabei seit:
    02.02.2012
    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    0
    Eine Suche mit z.B. "backup restore partition table linux" ergibt doch eine ganze nuetzlicher Hinweise, zum Beispiel die Anleitung fuer dd. Helfen die nicht weiter?
     
  8. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Fragen zu Partitions-Aufbau und Bootloader – und dem Sichern

Die Seite wird geladen...

Fragen zu Partitions-Aufbau und Bootloader – und dem Sichern - Ähnliche Themen

  1. Sicherheitsfragen zu PHP-Anwendungen auf der Webseite

    Sicherheitsfragen zu PHP-Anwendungen auf der Webseite: Hallo miteinander, habe eine kleine Webseite (4 Jahre statisch, keine Sicherheitsprobleme bisher) und ich frage mich, wie sicher die Verwendung...
  2. Fragen zu find

    Fragen zu find: Hallo an alle, Ich bin ziemlich neu in der Linux Welt und habe paar frage Ich soll alle Datein im system finden die vor weniger als drei Tagen...
  3. Sicherung der Systempartition inkl. Bootloader + ein paar Verständnisfragen

    Sicherung der Systempartition inkl. Bootloader + ein paar Verständnisfragen: Hallo, ich habe 2 Mediacenter-PC im Wohn- und Schlafzimmer in denen jeweils Ubuntu auf einer SSD installiert wurde. Einer läuft mit einem Bios,...
  4. Freedomvote: Zehn Fragen über digitale Freiheiten für die Schweizer Parlamentswahl

    Freedomvote: Zehn Fragen über digitale Freiheiten für die Schweizer Parlamentswahl: Die FSFE Schweiz und die Swiss Open Systems User Group haben eine Kampagne gestartet, die die Kandidaten zu Themen wie Netzpolitik und freie...
  5. Mozilla: Fragen und Antworten zu WebExtensions

    Mozilla: Fragen und Antworten zu WebExtensions: Mozilla hat mit einem FAQ auf die Aufregung reagiert, die die Ankündigung der Einstellung der bisherigen Erweiterungsschnittstelle verursachte....