Festplatten für Fileserver

Dieses Thema im Forum "Laufwerke / Speichermedien" wurde erstellt von schwedenmann, 21.02.2010.

  1. #1 schwedenmann, 21.02.2010
    Zuletzt bearbeitet: 21.02.2010
    schwedenmann

    schwedenmann Foren Gott

    Dabei seit:
    18.11.2003
    Beiträge:
    2.635
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Wegberg
    Hallo

    Mein fileserver nähert sich endlich der Endphase. Was ich mir jetzt noch überlege sind die HDD, ob ich mir 2x1TB von Samsung mit 7200 U/min, oder tun es auch 2x 1,5Tb mit 5400 U/min ?

    Der Server wird folgende Dienste beinhalten:
    samba, nfsv4,pureftpd,apache2,postgresql-8.4
    Es greigen max.4 Clients darauf zu, in der regel sinds nur 2 clients. Die LAN-anbindung erfolgt über GB-Lan, ev. sogar über 2 NIC im Server, als CPU kommt eine AMD Duallcore zum Einsatz TDP 45W mit 2,8Ghz (240e).
    macht es bei dieser Konfiguration und Nutzung per 2 Clients Sinn SATA II Platten mit 7200 U/min einzusetzen, oder würde auch 5400U/min reichen ?
    Der Server soll als Backup -Fileserver für 2-3 Clients und als Datenbankserver für 1 Client dienen, ev. kommen später noch mp3 hinzu.

    mfg
    schwedenmann

    Nachtrag
    Datentranferrate der 5400 ist 85MB/s, die der 7200 liegt bei rund 110MB/s
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 marcellus, 21.02.2010
    marcellus

    marcellus Kaiser

    Dabei seit:
    09.05.2007
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    0
    Schau ich mir an.

    Was interessant wäre ist, was für Transferraten erwartest du dir? Verwendest du ein hardware/software raid, lvm, eine verschlüsselung? Bissi mehr über den Prozessor wär auch interessant um grob anpeilen zu können was der Flaschenhals sein wird. Was für ein Filesystem willst du überhaupt einsetzen?

    Hast du genug ram drinnen, das die platten ordentlich gecached sind?
     
  4. #3 schwedenmann, 21.02.2010
    Zuletzt bearbeitet: 21.02.2010
    schwedenmann

    schwedenmann Foren Gott

    Dabei seit:
    18.11.2003
    Beiträge:
    2.635
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Wegberg
    Fileserver

    Hallo

    ich werde (der Server ist noch nicht fertig) für jede HDD ein komplettes Cryptdevice + lvm2 verwenden, kein raid.

    Die CPU soll aller Vorraussicht eine AMD X2 240e sein 2,8Ghz, 45W TDP 3MB Cache, Sockel AM3.
    Ich fange mit 2GB DDR 1333 an, wird dann im Laufe der Zeit auf 8GB anwachsen.

    Im Grunde würden mir 60-80MB/s als Datendurchsatz reichen, wenn ich 2 NICs im server einsetze hätte ich ja schon mal Bandbreite gewonnen. Es sollen in 1. Linie Daten auf den server geschaufelt werden 8backup und files lokal ausgelagert werden), zusätzlich eben der datenbankserevr, der nur 1 Client ab und na bedienen soll.

    Ich bin mir da nur in Bezug auf die Leistung der HDD nicht im klaren, ob das reicht.

    mfg
    schwedenmann
     
  5. #4 Lunix, 21.02.2010
    Zuletzt bearbeitet: 21.02.2010
    Lunix

    Lunix Mitglied

    Dabei seit:
    10.02.2010
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Der Flaschenhals bei Fileservern ist immer die Festplatte. Von daher nimm wenigstens 7200 U/min, besser wären welche mit 10.000 U/min. Auch der Festpklattencache ist entscheidend, hier sollte die Platte wenigstens 16 MB haben.

    Der Prozessor ist bei max. 4 Clients die zugreifen vollkommen ausreichend.

    Was noch interessant wäre, ist der Fileserver im Dauerbetrieb? Wenn ja dann empfehl ich dir spezielle Platten die für einen 24 Std.-betrieb ausgelegt sind!
     
  6. #5 marcellus, 21.02.2010
    marcellus

    marcellus Kaiser

    Dabei seit:
    09.05.2007
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    0
    Über Gigabit lan (=1Gbit/s) wirst du schwer auf die 60-80Gb/s kommen.

    Da du sowieso nicht so eine gute Übersicht drüber hast was bei der Transferrate drinnen ist würd ich gleich die 5400rpm platten verwenden, bei backups ists eh eher wurscht wie langs dauert.

    Nebenbei 2 lan karten machen das ganze nicht gleich schneller. Dafür musst du schon einen dicken fetten haufen netzwerk hardware rundherum stehen haben.
     
  7. #6 schwedenmann, 21.02.2010
    Zuletzt bearbeitet: 21.02.2010
    schwedenmann

    schwedenmann Foren Gott

    Dabei seit:
    18.11.2003
    Beiträge:
    2.635
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Wegberg
    Fileserver

    Hallo

    @marcellus
    wenns weniger ist, bin ich auch nicht traurig.

    Ist klar theor. 125MB/s, in der Praxis so um 80MB/s
    hatte mich da verschrieben, muß MB statt GB heißen!

    Ich hab nur absolut keine Ahnung, wie sich die Festplattentransferraten auf den Datentransfer im LAN auswirken.

    SATA mit 10000 U/min halt ich niochts von, dann würde ich eher SCSI , bzw. SAS nehmen, nur ist das für mein Vorhaben (SoHo-bereich) vollkommen überdimensoneirt und würde mein Budget bei weitem sprengen.

    Der Fileserver läuft keine 24h und als fs ist jfs, später mal brtfs vorgesehen, das Ganze wird mit Debian-Sid realisiert.

    Die 2NIC sind nur so ein Einfall von mir, Client1 kommt über eth0, Client2 über eth1 auf den fileserver, dann sollte theoretisch die Übertragungsrate (nur LAN) nicht sinken, das die HDD dann mit dem speichern ev. nicht nachkommen kann ich in Kauf nehmen.

    mfg
    schwedenmann
     
  8. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Dekker

    Dekker "Guru" under construction

    Dabei seit:
    06.08.2004
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
  10. seim

    seim seim oder nicht seim?

    Dabei seit:
    08.09.2006
    Beiträge:
    909
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /mnt/reallife
    Ich hab zwei Stück von denen als Raid1:
    http://geizhals.at/deutschland/a260889.html

    Vorteil: günstigste 1TB Platte mit 7200rpm und >=32MB Cache
    Nachteil: (siehe auch "Service Hinweis" auf Geizhals) die Firmware hat ne Macke so dass S.M.A.R.T. nich richtig geht
     
Thema:

Festplatten für Fileserver

Die Seite wird geladen...

Festplatten für Fileserver - Ähnliche Themen

  1. Kurztipp: Clonezilla: Festplatten per Klick kopieren

    Kurztipp: Clonezilla: Festplatten per Klick kopieren: Auf der bisherigen Festplatte ist kein Platz mehr, und der Inhalt soll auf eine neue Platte umziehen. Bei dieser Aufgabe und bei der...
  2. Kurztipp: Festplattengeschwindigkeit mit hdparm vermessen

    Kurztipp: Festplattengeschwindigkeit mit hdparm vermessen: Die weniger bekannte Option »--offset« ermöglicht es, die Geschwindigkeit der Festplatte an verschiedenen Stellen zu bestimmen. Weiterlesen...
  3. Kernel: Festplattenfehler wirbelt Merge-Prozess durcheinander

    Kernel: Festplattenfehler wirbelt Merge-Prozess durcheinander: Ein Hardware-Fehler hat die noch zu erledigende Arbeit beim Merge von Funktionen des neuen Kernels in das Daten-Nirvana gerissen. Nun bittet der...
  4. Festplattenforensik

    Festplattenforensik: Hi zusammen, ich hab nen Fehler gemacht: Ich hab mit meiner Kickstartinstallation ein CentOS auf meinem neuen Storageserver installiert. Das...
  5. Festplattenproblem

    Festplattenproblem: [hat sich heute in Luft aufgelöst]Festplattenproblem Hallo Wie ist folgendes Verhalten zu interpretieen. System 2 SATA Platten sda sdb...