Festplatte klonen

Dieses Thema im Forum "RedHat,Fedora & CentOS" wurde erstellt von Rooky, 25.09.2009.

  1. Rooky

    Rooky Mitglied

    Dabei seit:
    06.09.2009
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Hallo (ja, ich schon wieder)!

    Ich möchte den Inhalt meiner ersten Festplatte auf eine die zweite schieben! Also /dev/hda auf /dev/sda um die alte IDE des Dienstes zu entbinden.:devil:

    Da ich zwei Schächte für Festplatten habe, soll dann Anstelle der IDE meine zweite SCSI rein.

    Welche Software unter F11 macht das, oder soll ich CloneZilla nehmen? Ich wollte es möglich einfach haben (und nun ich schon wieder)! :brav:

    Einfach /dev/hda auf /dev/sda, IDE raus, sda rein und sdb dazu! Eigentlich nichts besonderes, aber wer Nautilus löscht bringt alles fertig!:rtfm:

    Danke
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Jabo

    Jabo Aufgabe ohne Minister

    Dabei seit:
    12.10.2006
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    du kannst mal ein paar Clone-Tools suchen oder:
    Code:
    dd if=/dev/hda of=/dev/sda
    #[color=red][b]Achtung, ohne Partitionsnummer![/b][/color]
    
    wenn beide angeschlossen sind.

    Dabei bleiben aber die Partitionsgößen usw. erhalten, wobei vermutlich die neue Platte größer ist.

    Du könntest auch einfach auf sda das System neu aufsetzen (unter voller Ausnutzung der Platte) und dann von hda die Daten drüber bügeln.

    Da stehen dann aber Dinge wie z.B. vielleicht Grub-Config oder /etc/fstab, die auf hda zeigen, obwohl du nun von sda starten willst. Die werden danach nicht mehr stimmen.
     
  4. #3 ducky_boy, 25.09.2009
    ducky_boy

    ducky_boy Eroberer

    Dabei seit:
    08.06.2009
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Kommt halt immer darauf an ob du nur Daten kopieren willst oder dein System!?
     
  5. defcon

    defcon Kaiser
    Moderator

    Dabei seit:
    22.08.2005
    Beiträge:
    1.486
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bruchsal
  6. #5 kartoffel200, 25.09.2009
    kartoffel200

    kartoffel200 AMD Fanboy Since 2003

    Dabei seit:
    12.03.2007
    Beiträge:
    938
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    L wie localhost
    cp oder dd lösen das aus dem laufenden OS. Clonezilla ist nicht wesentlich einfacher oder schwerer.
    Du musst dann noch die Grubeinträge umschreiben, sowie die fstab.
    Wenn du eine GUI willst kenn ich nur Acronis True Image.
     
Thema:

Festplatte klonen

Die Seite wird geladen...

Festplatte klonen - Ähnliche Themen

  1. HP-UX B10.20 Scsi Festplatte klonen

    HP-UX B10.20 Scsi Festplatte klonen: Hallo, möchte hier gerne eine Festplattensicherung meines Unix machen. Hat mir jemand ein Tip mit welchem Progamm ich das am besten machen kann?...
  2. ganze Festplatte mit LIVE-CD klonen

    ganze Festplatte mit LIVE-CD klonen: hallo kann ich aber mir der LIVE-CD das Image nicht nur von der einzelnen Partition, sondern von der ganzen Festplatte (mit mehreren...
  3. suche eine boot diskette um Festplatten zu klonen

    suche eine boot diskette um Festplatten zu klonen: hi suche eine boot diskette um ganze festplatte 1:1 zu klonen. auf meiner 80GB Festplatte, die ich klonen möchte habe: linux SUSE 9.1 (...
  4. Festplatte auf SD Karte umziehen

    Festplatte auf SD Karte umziehen: Hi zusammen, ich habe einen alten Laptop zum Server umfunktioniert. habe bei der Installation von CentOS bzw. der Partitionierung die...
  5. Western Digital widmet dem Raspberry Pi eine eigene Festplatte

    Western Digital widmet dem Raspberry Pi eine eigene Festplatte: Der Festplattenhersteller Western Digital (WD) gibt die Verfügbarkeit einer 314 GByte großen Festplatte für den Raspberry Pi bekannt. Weiterlesen...