Fedora4 auf einem Tyan K8QW; 64GB Ram; 4 AMD Opteron 852

Dieses Thema im Forum "Linux OS" wurde erstellt von bengel, 22.08.2006.

  1. #1 bengel, 22.08.2006
    Zuletzt bearbeitet: 25.08.2006
    bengel

    bengel Grünschnabel

    Dabei seit:
    22.08.2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    [gelöst]Fedora4 auf einem Tyan K8QW; 64GB Ram; 4 AMD Opteron 852

    Hallo,
    ich bekomme beim Boot eines Server immer andere Kernel-Panics.
    Habe schon etliches durchprobiert und hoffe, das mir jemand helfen kann.
    Es handelt sich um folgende Hardware:
    Board: Tyan k8QW , Model S4881 mit 4 AMD Opteron 852 (64bit)
    Das ist bestückt mit 16x 4GB Module von APT (4GB PC2700 ECC REG; ATP12L72T4SMB3S).
    Ein Memtest läuft problemlos durch.
    Wir haben schon im BIOS mit den Memoryeinstellungen herumprobiert und bei dem Kernel auch schon mit den Speichereinstellungen (Distinguous/Sparse) herumprobiert.

    Leider habe ich jetzt keine weitere Idee mehr und hoffe auf eure Hilfe.

    Schöne Grüße
    B.Engelhardt
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 supersucker, 22.08.2006
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    Jo, dann poste die mal.

    Ohne die können wir auch nur in die Glaskugel schauen.
     
  4. #3 jens.ebinger, 22.08.2006
    jens.ebinger

    jens.ebinger Mitglied

    Dabei seit:
    16.08.2006
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    - Vielleicht, weil während des Memtest keine anderen (stromziehenden) Geräte laufen. Wie stark ist das Netzteil?
    - BIOS 1.05 ist druff?
     
  5. bengel

    bengel Grünschnabel

    Dabei seit:
    22.08.2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die schnellen Antworten :)
    Wir hatten das auch schon mit 32GB (4GB-Riegel) probiert und da frisst der die Riegel, alles drüber gibt ne Panic. Leider habe ich keine Screenshots machen können (keine Cam in der Nähe). Da der Server im Betrieb ist haben wir nur kurze Timeslots.
    Was ich vergessen hatte zu erwähnen, ist das wir die Kiste von momentan 16x 2GB-Riegel (32GB) auf 16x 4GB-Riegel (64GB) aufrüsten wollen.
    Die Kiste hat 3x 1100 Watt-Netzteile, das sollte wohl reichen.
    Vor den Kernelpanics gibt der immer viele Speicheradressen aus, als wenn er den Speicher nicht richtig addressieren kann :think: .
    Der nächste Versuch ist für Donnerstag abend geplant, wenn wir den da immer noch nicht zum laufen kriegen werde ich mal Bildschirmfotos von den Panics machen

    Schöne Grüß
    B.Engelhardt

    PS: BIOS ist 1.04
     
  6. #5 jens.ebinger, 23.08.2006
    jens.ebinger

    jens.ebinger Mitglied

    Dabei seit:
    16.08.2006
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Mein Vorschlag für Donnerstag: erst 8 Riegel a 4 GB = 32 GB, dann 12 Riegel a 4 GB = 48 GB. So kriegt man raus, ob die 4-GB-Riegel sch*** sind (erster Versuch schlägt fehl), oder das Problem eine 32-GB-Grenze ist (zweiter Versuch schlägt fehl).

    BIOS 1.05 ist zwei Monate alt, sollte also tun, vielleicht erspart das viel Probieren?

    OT: Was macht man denn mit 4-CPU-Maschinen mit 64 GB RAM? SAP? Wetterforschung?
     
  7. bengel

    bengel Grünschnabel

    Dabei seit:
    22.08.2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Das mit der 32GB-Grenze haben wir schon probiert, da läuft unser Linux problemlos. Jeder weitere Riegel gibt ne Panic.
    Ein BIOS-Update wollte ich mir eigentlich ersparen, da es eine der wichtigsten Datenbankserver ist. Laut Herrsteller soll das Board von Anfang an 64GB unterstützen.
    Der Speicher wird ja von der Machiene erkannt und ein Memorytest lief auch ohne Probleme durch die Gesamten 64GB, wodurch ich eigentlich BIOS- bzw. Hardwareinkompabilität ausschließe.

    Das ist einer unserer Datenbankserver. Wir verschicken professionelle Newsletter diverser Unternehmen (!!!kein Spam!!! um bei uns in die Datenbank zu kommen muss die EMailadresse erst vom Besitzer bestätigt werden)
     
  8. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 slasher, 23.08.2006
    slasher

    slasher König

    Dabei seit:
    22.03.2006
    Beiträge:
    827
    Zustimmungen:
    0
    Bios Update brauchst du nicht zu machen, sofern der RAM vom BIOS richtig erkannt wird, jedoch ist es immer wichtig up2date zu sein (auch beim BIOS), prüfe aber vorher, was geändert wurde und entscheide für dich :-).

    Damit deine 64 GB erkannt werden, musst du den Kernel neu kompilieren und bevor du das machst musst du bei menuconfig als CPU "*Opteron*" auswählen und natürlich bei maximalen RAM die 64 GB auswählen.
    Und wenn du das gemacht hast, wie gewohnt den Kernel kompilieren und zum Test das Kernel-Image als "blub" in /boot speichern.
    Danach änderst du dann die Grub Konfiguration dementsprechend, so, dass du diesen Kernel _zusätzlich_ booten kannst (Sicherheit geht vor) :-).

    Und nun viel Spaß :-)!
     
  10. bengel

    bengel Grünschnabel

    Dabei seit:
    22.08.2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Jippieaijei!!!
    :D
    Problem gelöst, war wohl eine Inkompabilität bei der Hardwarespeicherverwaltung und dem Linux.
    Jetzt haben wir die gesamte Speicherverwaltung des BIOS abgestellt ("Node Interleaved" und "Bank Interleaved" im BIOS auf "disabled") und die Kiste rennt mit den gesamten 64GB.

    Danke für eure Hilfe!!!

    Schöne Grüße
    B.Engelhardt
     
Thema:

Fedora4 auf einem Tyan K8QW; 64GB Ram; 4 AMD Opteron 852

Die Seite wird geladen...

Fedora4 auf einem Tyan K8QW; 64GB Ram; 4 AMD Opteron 852 - Ähnliche Themen

  1. fedora4 + dhcpd + startupsscripts

    fedora4 + dhcpd + startupsscripts: Hi, habe den dhcpd in den rc.local eingetragen es geht auch soweit das er gestartet wird doch dann mit fehlern wieder beendet wird. lieg ich bei...
  2. Wie kann ich x Zeichen hinter einem bestimmten Wort ausgeben ?

    Wie kann ich x Zeichen hinter einem bestimmten Wort ausgeben ?: In mehreren Dateien ist immer mehrfach ein bestimmtes Wort enthalten, gefolgt von einem "=". Ich möchte mir die dahinter folgenden 10 Zeichen...
  3. Kontextmenü mit einem Skript verbinden

    Kontextmenü mit einem Skript verbinden: Abend, wenn ich z. B. eine simple Umwandlung eines Bildformates in ein anderes über das KDE-Kontextmenü (Servicemenü nennt es sich im KDE oder...
  4. Debian Live 32 und 64 Bit in einem Image

    Debian Live 32 und 64 Bit in einem Image: Hallo, ich hab mir ein Debian Live auf nen USB-Stick gepackt, Grub installiert, alles schick! ... was jetzt natürlich noch gut wäre, wenn man, wie...
  5. Debian-Projektleiterwahl mit nur einem Kandidaten

    Debian-Projektleiterwahl mit nur einem Kandidaten: Bei der anstehenden jährlichen Debian-Projektleiterwahl tritt nur ein Kandidat an, der Franzose Mehdi Dogguy. Der amtierende Projektleiter Neil...