/etc/hosts als popupblocker

Dieses Thema im Forum "Internet, lokale Netzwerke und Wireless Lan" wurde erstellt von Kollege, 14.05.2007.

  1. #1 Kollege, 14.05.2007
    Kollege

    Kollege tiefer vogel

    Dabei seit:
    26.07.2006
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW, Erkelenz
    127.0.0.1 www.sponsorads.de

    Nicht nur dass solche Einträge wirkungsvoll Advertisements blocken, nein sie sparen auch Traffic....

    meine /etc/hosts ist mittlerweile 565K gross. Und darauf bezieht sich meine Frage:

    Das Öffnen dieser Datei dauert etwa eine halbe Sekunde, ich vermute also, dass eine zu große Datei meine Performance negativ beeinflusst. Könnt ihr mit empirischen Daten dienen? wie gross ist eure /etc/hosts und habt ihr schlechte Erfahrungen gemacht? wie sieht das mit /etc/hosts.deny aus?

    Fragen über Fragen, die nach einer Antwort suchen... :)


    mfg kollege
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 bitmuncher, 14.05.2007
    bitmuncher

    bitmuncher Der Stillgelegte

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    0
    Ja, ich habe schlechte Erfahrungen damit gemacht, denn dieses Thema, daß man ja die hosts für sowas nutzen kann, gab es hier schonmal. Das Problem ist, daß dein Host, selbst wenn du lokal einen Webserver laufen hast, erstmal ein Deny, "Couldn't connect" oder "File not found" rausreichen muss. Das kostet Zeit und Rechenleistung.
     
  4. tr0nix

    tr0nix der-mit-dem-tux-tanzt

    Dabei seit:
    11.07.2003
    Beiträge:
    1.585
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz, Opfikon/Glattbrugg
    565k ist schon sehr gross! Wieviele Zeilen hat die Datei?
     
  5. #4 Kollege, 14.05.2007
    Zuletzt bearbeitet: 14.05.2007
    Kollege

    Kollege tiefer vogel

    Dabei seit:
    26.07.2006
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW, Erkelenz
    och das sind bloss 14859 :D

    ich habe bisher noch keine Einbußen bemerkt.

    mfg kollege


    [EDIT]

    Mag sein dass die Performance eine Resultante aus der Anbindung und der /etc/hosts-Bremse ist, will heissen, dass jemand mit einer lahmen Verbindung (wie ich) eine Performance-Verbesserung erfährt wenn der traffic durch Advertisments geblockt wird.

    [/EDIT]
     
  6. hehejo

    hehejo blöder Purist

    Dabei seit:
    12.10.2003
    Beiträge:
    1.280
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stein (Mittelfranken)
    Also ich nutze eigentlich nur adblock und noscript und halte mir damit alle unliebsamen Sachen vom Hals.

    In der /etc/hosts damit anzufangen halte ich für falsch. Dafür ist die Datei ja eigentlich nicht gemacht.

    Vll. wäre es ja noch interessant, die IPs der ADServer per iptables auszuschalten.
     
  7. #6 Kollege, 15.05.2007
    Zuletzt bearbeitet: 15.05.2007
    Kollege

    Kollege tiefer vogel

    Dabei seit:
    26.07.2006
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW, Erkelenz
    Ich denke auch das die Lösung mit /etc/hosts nicht das gelbe vom ei ist, es hat aber den vorteil dass kein traffic nach ensteht. Adblock und Noscript benutze ich auch, aber meines Wissens nach wird das Advertisement trotzdem geladen, nur eben nicht angezeigt. (Lasse mich da aber gerne belehren)

    Und natürlich, iptables ist da bei weitem die subtilere Lösung. Nur besteht IMO die Gefahr, wenn ich per IP Droppe, dass dabei auch andere Seiten, deren Inhalt auf dem gleichen Server liegen, mitgedroppt werden. Also müsste man mit iptables per domainnamen droppen... Richtig?

    Mir stellt sich auch die Frage, wie sich Iptables verhält wenn man da 14000 Regeln definiert? ?(
    Und mit Regulären Ausdrücken in Iptables, weiss ich net obs geht und bin mir sicher, dass wenn es geht, man sich damit übelst in Bein schiessen kann. :)

    mfg kollege
     
  8. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 bitmuncher, 15.05.2007
    bitmuncher

    bitmuncher Der Stillgelegte

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    0
    Die heißen aber nicht umsonst IPtables. ;)
     
  10. #8 Kollege, 15.05.2007
    Zuletzt bearbeitet: 15.05.2007
    Kollege

    Kollege tiefer vogel

    Dabei seit:
    26.07.2006
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW, Erkelenz
Thema:

/etc/hosts als popupblocker

Die Seite wird geladen...

/etc/hosts als popupblocker - Ähnliche Themen

  1. dhcp + /etc/hosts

    dhcp + /etc/hosts: Hallo Darf, oder kann ich überhaupt bei Verwendung von dhcp, wenn ich für bestimmte MAC-Adressen explizite IP reserviere, die so reservierten...
  2. '/etc/hosts' für nur eine Anwendung?

    '/etc/hosts' für nur eine Anwendung?: Hi, gibt es irgendwie einen Weg Host Lookup Changes(wie mit /etc/hosts) nur für eine, spezifizierte Anwendung zu machen? Der Hintergrund ist...