Bootloader für Windows und 2 Linux auf 2 Platten

Dieses Thema im Forum "Installation & Basiskonfiguration" wurde erstellt von DaClown, 10.08.2006.

  1. #1 DaClown, 10.08.2006
    DaClown

    DaClown Grünschnabel

    Dabei seit:
    10.08.2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,

    ich hab auf einem Rechner hier ein Windows, ein Suse 10.1 und ein Fedora Core 1 installiert. Leider hab ich ein paar Probleme mit dem Bootloader, Fedora wird nicht korrekt erkannt. Hat jemand eine Idee wie ich Lilo (hier geht Windows und Suse) oder Grub (hier geht nur Windows) beibringen kann von der anderen Festplatte, auf der Fedora ist, zu booten?

    Danke
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 supersucker, 10.08.2006
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    Welchen Bootloader verwendest du den bisher?

    grub oder lilo?

    Wenn grub dann poste mal deine menu.lst.

    Und die Fehlermeldung die beim Booten kommt wenn du FC booten willst.

    Desweiteren die Ausgabe von fdisk -l als root.

    Und du hast wirklich noch Fedora 1? Das ist schon mehr als Asbach.....
     
  4. #3 schwedenmann, 10.08.2006
    schwedenmann

    schwedenmann Foren Gott

    Dabei seit:
    18.11.2003
    Beiträge:
    2.635
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Wegberg
    Bootloader

    Hallo

    Poste doch mal dein Partitonsschema, wo wqs liegt.

    Ev. hilt ja, wen du bei fedora grub in die Rootpartition installierst und dann mit dem jetzigen grub (von Suse) per chainloading fedora bootest.

    Mfg
    schwedenmann
     
  5. #4 DaClown, 10.08.2006
    DaClown

    DaClown Grünschnabel

    Dabei seit:
    10.08.2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Im Moment nutze ich Lilo, Grub bootet im Moment nur Windows was schlecht ist.

    Hier die lilo.conf:
    Code:
    # Modified by YaST2. Last modification on Do Aug 10 10:29:51 CEST 2006
    
    menu-scheme = Wb:kw:Wb:Wb
    timeout = 80
    lba32
    change-rules
    reset
    read-only
    prompt
    default = Windows
    message = /boot/message
    boot = /dev/sda
    
    
    other = /dev/sda1
    ###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: windows###
        label = Windows
    
    
    image = /boot/vmlinuz
        label = SuSE
        vga = normal
        root = /dev/sda5
        initrd = /boot/initrd
    
    
    image = /boot/vmlinuz
    ###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: failsafe###
        label = Failsafe
        append = "showopts ide=nodma apm=off acpi=off noresume nosmp noapic maxcpus=0 edd=off  3"
        vga = normal
        initrd = /boot/initrd
        root = /dev/sda5
    
    und die menu.lst von grub
    Code:
    # Modified by YaST2. Last modification on Do Aug 10 11:00:14 CEST 2006
    
    color white/blue black/light-gray
    default 0
    timeout 8
    
    ###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: windows###
    title Windows
        chainloader (hd0,0)+1
    
    ###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: linux###
    title SUSE Linux 10.1
        kernel (hd0,5)/boot/vmlinuz root=/dev/sda5 vga=0x31a    resume=/dev/sda5  sp
    lash=silent showopts
        initrd (hd0,5)/boot/initrd
    
    ###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: floppy###
    title Diskette
        chainloader (fd0)+1
    
    ###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: failsafe###
    title Failsafe -- SUSE Linux 10.1
        kernel (hd0,5)/boot/vmlinuz root=/dev/sda6 vga=normal showopts ide=nodma apm
    =off acpi=off noresume nosmp noapic maxcpus=0 edd=off 3
        initrd (hd0,5)/boot/initrd
    
    title Vorheriger Kernel --
        kernel (hd0,5)/boot/vmlinuz.previous root=/dev/sda6 vga=0x31a    resume=/dev
    /sda5  splash=silent showopts
        initrd (hd0,5)/boot/initrd.previous
    
    title Fedora
        kernel (hd0,2)/vmlinuz root=/dev/hda1
    
    Fedora bekomme ich im Moment nur zum booten wenn ich die Suse10.1 Installation starte und dort eine bereits installierte Version starte.

    fdisk -l
    Code:
    Platte /dev/hda: 15.3 GByte, 15393079296 Byte
    255 heads, 63 sectors/track, 1871 cylinders
    Einheiten = Zylinder von 16065 × 512 = 8225280 Bytes
    
       Gerät  boot.     Anfang        Ende     Blöcke   Id  System
    /dev/hda1   *           1          13      104391   83  Linux
    /dev/hda2              14        1745    13912290   83  Linux
    /dev/hda3            1746        1871     1012095   82  Linux Swap / Solaris
    
    Platte /dev/sda: 80.0 GByte, 80026361856 Byte
    255 heads, 63 sectors/track, 9729 cylinders
    Einheiten = Zylinder von 16065 × 512 = 8225280 Bytes
    
       Gerät  boot.     Anfang        Ende     Blöcke   Id  System
    /dev/sda1   *           1        5904    47423848+   7  HPFS/NTFS
    /dev/sda2            5905        9729    30724312+   f  W95 Erw. (LBA)
    /dev/sda5            8455        9729    10241406   83  Linux
    /dev/sda6            5905        8454    20482843+  83  Linux
    
    Partitionstabelleneinträge sind nicht in Platten-Reihenfolge
    

    Fedora Core 1 lässt sich nicht vermeiden, ich brauche einen 2.4 Kernel und entweder Suse 9.0-3 oder Fedora 1-4. Und nur Suse 9.0 und FC1 haben einen 2.4 Kernel


    @schwedenmann wie funktioniert denn chain loading? Prinzipiell kann ichs mir schon vorstellen aber eben explizit nicht.
     
  6. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Bootloader für Windows und 2 Linux auf 2 Platten

Die Seite wird geladen...

Bootloader für Windows und 2 Linux auf 2 Platten - Ähnliche Themen

  1. Grub Bootloader Konfiguration für Linux Suse 10.2 KDE

    Grub Bootloader Konfiguration für Linux Suse 10.2 KDE: Hallo Ihr fleißigen Helfer da draußen, ich habe jetzt den ganzen Abend schon gegoogled, ausprobiert, usw . und stehe kurz vorm Kapitulieren:...
  2. Bootloader sichern und wiederherstellen mit dd

    Bootloader sichern und wiederherstellen mit dd: Hi, im Netz gibt es einige Guides in denen beschrieben ist wie man mit dd den Bootloader, den gesamten MBR oder den MBR inkl. des versteckten...
  3. Sicherung der Systempartition inkl. Bootloader + ein paar Verständnisfragen

    Sicherung der Systempartition inkl. Bootloader + ein paar Verständnisfragen: Hallo, ich habe 2 Mediacenter-PC im Wohn- und Schlafzimmer in denen jeweils Ubuntu auf einer SSD installiert wurde. Einer läuft mit einem Bios,...
  4. Zukunft des Lilo-Bootloaders ungewiss

    Zukunft des Lilo-Bootloaders ungewiss: Über 23 Jahre nach der initialen Veröffentlichung wird zum Ende des Jahres die Weiterentwicklung des Lilo-Bootloaders von seinem aktuellen...
  5. Bootloader Barebox 2015.06.0 mit mehr Dokumentation

    Bootloader Barebox 2015.06.0 mit mehr Dokumentation: Barebox, ein flexibler Bootloader vornehmlich für eingebettete Linux-Systeme, ist in Version 2015.06.0 erschienen. Neu ist unter anderem die...