Booten mit Grub und c't VDR

Dieses Thema im Forum "Sonstige Linux Distributionen" wurde erstellt von MasterX2, 13.10.2006.

  1. #1 MasterX2, 13.10.2006
    MasterX2

    MasterX2 Grünschnabel

    Dabei seit:
    13.10.2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Ich habe auf einem Rechner als zweites OS das c't VDR System installiert. Funktioniert auch alles tadellos. Auf der 1. Platte im Rechner ist Windows XP installiert, Linux hat die komplette andere Festplatte in benutzung.

    Jetzt zu meinem Problem. Das Windows System checkt unser Storage täglich und schickt eine Statusmeldung an den Support. Also muss nachts das Windows laufen und tagsüber sollte der Vdr allen zur Verfügung stehen.

    Gibts es eine Möglichkeit, dass der Rechner immer von einem System in das andere Bootet. Im Moment ist Windows als Default Entry gesetzt und der VDR restartet per Cron-Job immer um 20.00 Uhr.

    Vielen Dank für die Hilfe. Und falls die Frage im falschen Forum ist, bitte ich den Thread zu verschieben.

    Gruß
    Jan
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 schorsch312, 13.10.2006
    schorsch312

    schorsch312 Routinier

    Dabei seit:
    18.07.2006
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde VMWare (oder was ähnliches) nehmen, dann kannst du beides parallel laufen lassen.
    Gruß, Georg
     
  4. #3 MasterX2, 13.10.2006
    MasterX2

    MasterX2 Grünschnabel

    Dabei seit:
    13.10.2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Die Idee stand auch im Raum, aber Mangels Unterstützung für die ISDN Karte für die Support Meldung und der DVB Karte für den VDR fällt die Lösung leider flach :(
     
  5. #4 supersucker, 13.10.2006
    Zuletzt bearbeitet: 13.10.2006
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    Ich glaube eine standardisierte Lösung für sowas gibt es nicht.

    Du könntest aber folgendes machen:

    - Sowohl auf vdr als auch unter windows einen ssh-server laufen lassen.
    - ein script per cron-job auf einem anderen Rechner laufen lassen
    - das script würde sich per ssh einloggen
    - prüfen welche Zeit gerade ist und ob das richtige Os gebootet ist
    - wenn nicht die menu.lst von grub modifizieren, also das default-os ändern
    - und rebooten

    Das wird aber nur bedingt hinhauen wegen windows eingabeaufforderung vs. shell.

    Für so eine Aufgabe bietet sich etwas plattformunabhängiges an, java mit rmi z.B. könntest du dafür nehmen.

    Wie einfach das ist hängt im Wesentlichen von deinen Programmierkenntnissen ab.
     
  6. #5 Wolfgang, 13.10.2006
    Wolfgang

    Wolfgang Foren Gott

    Dabei seit:
    24.04.2005
    Beiträge:
    3.978
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erfurt
    Hallo
    VMWare ist Resourcenverschwendung vor dem Herrn. Aber das scheint ja heute bei den meisten keine Rolle zu spielen.

    Du kannst doch einfach per cronjob die menu.lst editieren.
    Idealerweise legst du dazu einfach eine Bootpartition an, auf die beide System schreibend zugreifen können.
    Wie das unter Windows entsprechend zurückeditierst ist eine andere Geschichte, und gehört eigentlich nicht in ein Unixboard.
    Auskunft dazu kann ich nicht geben, da ich kein Windows besitze.

    Mit *nixsystemen geht sowas sehr leicht mit sed.
    dabei einfach default ändern und dann reboot.

    Gruß Wolfgang
     
  7. #6 MasterX2, 18.10.2006
    MasterX2

    MasterX2 Grünschnabel

    Dabei seit:
    13.10.2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Gibt es eine Möglichkeit Grub per Kommandozeilen-Parameter anzuweisen, dass er einen bestimmten Menueintrag (also abweichend vom Default-Eintrag) einmalig startet?

    Google gab bis jetzt nichts her...
     
  8. #7 supersucker, 18.10.2006
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    IMHO nicht.

    Um was selber programmiertes wirst du nicht rumkommen wenn du das unbedingt realisieren willst.

    Wie schon gesagt, so schwer ist das nicht abhängig von deinen Programmierkenntnissen.
     
  9. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 MasterX2, 20.10.2006
    MasterX2

    MasterX2 Grünschnabel

    Dabei seit:
    13.10.2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe eine Lösung gefunden!

    Also den Befehl zum manuelle booten eines Eintrags gibt es wirklich: "/bin/grub-reboot" Aus dem Skript muss man nur noch die Sicherheitsabfrage auskommentieren ob wirklich rebooted werden soll.

    Linux bootet mit einem Cron-job einmal täglich per grub-reboot in Windows und dieses fährt per Taskplaner 10 Minuten später runter. Da Debian der default-entry ist, komme ich wieder ins Linux.

    Ist schon ein bisschen ne Bastellösung, aber der Programmieraufwand hielt sich in Grenzen :D
     
  11. #9 supersucker, 20.10.2006
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    Cool, den kannte ich noch nicht.

    Wieder was gelernt.
     
Thema:

Booten mit Grub und c't VDR

Die Seite wird geladen...

Booten mit Grub und c't VDR - Ähnliche Themen

  1. Booten mit grub2 bis zum Grub2-Menü dauert ewig

    Booten mit grub2 bis zum Grub2-Menü dauert ewig: Hallo Auf einem i686 mit grub2 auf sda (es existiert noch sdb) mit multiboot, dauert der Bootvorgang bis zum Grubmenü eine Ewigkeit, gefühlt...
  2. FreBSD 9.2 per grub2 booten

    FreBSD 9.2 per grub2 booten: Hallo ich wollte gleich FrebSD-9.2-i386 installieren und per installiertem grub2 booten, weiß eienr wie der genaue Eintrag in 40_custom lauten...
  3. FreebSD 8.2 per grub2 booten

    FreebSD 8.2 per grub2 booten: Hallo Wie boote ich per grub2 FreeBSD (ist in sda1 installiert, bootloader none bei Installation) Mit chainlaoder klappts nicht. Hab jetzt...
  4. [TIPP] Grub mit mdadm und uuid booten lassen

    [TIPP] Grub mit mdadm und uuid booten lassen: Hallo Gemeinde, da es mir ziemlich vor einem Jahr bereits passiert ist und heute wieder passiert wäre (hätte ich mir nicht extra einen gelben...
  5. RAID5 und das Booten mit GRUB

    RAID5 und das Booten mit GRUB: Hallo Gemeinde, meinen Plan (aus Raid1mach5) habe ich umgesetzt, das ganze läuft nun auf "md0" mit 3 HDDs, eine ist noch aussen vor (missing)...