.au files soundkonverter sweep

Dieses Thema im Forum "KDE" wurde erstellt von flammenflitzer, 10.09.2007.

  1. #1 flammenflitzer, 10.09.2007
    flammenflitzer

    flammenflitzer Routinier

    Dabei seit:
    26.12.2003
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Ich habe versucht aus einem mp3 ein au zu bekommen. Mit soundkonverter und sweep. Die .au files sind aber unbrauchbar. Welche Abhängigkeiten sollten denn dafür installiert sein?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 gropiuskalle, 10.09.2007
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ist ffmpeg bei Dir installiert? Der konvertiert auch in .au und dient als diesbezügliches backend für den Soundkonverter.
     
  4. #3 flammenflitzer, 10.09.2007
    flammenflitzer

    flammenflitzer Routinier

    Dabei seit:
    26.12.2003
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    0
    Ist installiert. Laut Fortschrittanzeige werden die Dateien auch konvertiert. Beim Abspielen ist aber nur ein Geräusch, wie Pfeifen zu hören.
     
  5. #4 gropiuskalle, 10.09.2007
    Zuletzt bearbeitet: 10.09.2007
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Komisch, bei mir haut sowohl .wav als auch .mp3 zu .au mit dem Soundkonverter prima hin *achselzuck*... hast Du mal ein paar andere Sounddateien versucht?

    Mal so nebenbei gefragt - gibt es einen Grund dafür, auf ein solch exotisches Format zu setzen? Zumal mir .mp3 » .au irgendwie ein wenig komisch erscheint, denn wenn ich es richtig verstehe, ist .au doch ein verlustfreies Format ähnlich wie .flac, allerdings ergibt das doch nur dann Sinn, wenn man von einer Orginalquelle konvertieren will, oder?

    Edit:

    Ich habe gerade mal ein paar Player mit den .au-Dateien gefüttert und dabei stellte sich heraus, dass MPlayer-basierte Abspieler wie z.B. KPlayer, KMplayer und der MPlayer selbst den von Dir beschriebenen Missklang produzieren, während xine-basierte Player wie amarok und Kaffeine (und außerdem der Realplayer) die Datei so abspielen, wie sie sein soll. Scheint also eher ein Problem der Player denn der Konvertierung zu sein, probier's mal aus.
     
  6. #5 flammenflitzer, 11.09.2007
    Zuletzt bearbeitet: 11.09.2007
    flammenflitzer

    flammenflitzer Routinier

    Dabei seit:
    26.12.2003
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    0
    Das Ergebnis ist das gleiche, wie bei Dir.
     
Thema:

.au files soundkonverter sweep

Die Seite wird geladen...

.au files soundkonverter sweep - Ähnliche Themen

  1. Linux Standard Base 5.0 und Filesystem Hierarchy Standard 3.0 erschienen

    Linux Standard Base 5.0 und Filesystem Hierarchy Standard 3.0 erschienen: Nach etlichen Jahren ist die Standardisierung von Linux-Systemen endlich wieder ein Stück vorangekommen. Die jetzt veröffentlichte Linux Standard...
  2. agorum core 7.5 mit sicherem Filesharing und DATEV

    agorum core 7.5 mit sicherem Filesharing und DATEV: Das freie Dokumentenverwaltungssystem »agorum core« wurde in Version 7.5 veröffentlicht. Das System enthält jetzt neben anderen Neuerungen...
  3. Kdevelop findet open CV headerfiles nicht

    Kdevelop findet open CV headerfiles nicht: Hallo, Versuche auf Kdevelop umzusteigen. "Hello World" klappt auch. habe open CV heruntergeladen und kompiliert. Die headerfiles liegen auch...
  4. Prüfung Füllgrad eines Filesystems (wenn > x% dann Warnmail)

    Prüfung Füllgrad eines Filesystems (wenn > x% dann Warnmail): Ich möchte mittels Shellscript den Füllgrad eines Filesystems ermitteln (df -g) und die Prozentzahl mit "cut" rausschneiden. Liegt diese über 90,...
  5. Wie filtere ich nach Datum um Files zu löschen

    Wie filtere ich nach Datum um Files zu löschen: Ich möchte alle *.sql Dateien löschen die älter als 20 Tage sind. Die Verbindung mache ich von einem RedHat auf eine Windows 2008 Server....