ATI Treiber als Root aber nicht als User

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von devolo01, 09.01.2008.

  1. #1 devolo01, 09.01.2008
    devolo01

    devolo01 Tripel-As

    Dabei seit:
    04.09.2007
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Hi @all

    Hatte heute glaub ich etwas Falsch gemacht, habe mich heute mal wieder daran versucht Compiz zum Laufen zu bekommen was wie immer nicht funktionierte :brav:. Das soll hier aber auch nicht zur Diskussion stehen.

    Nun als ich hatte meinen Rechner mit XGL gestartet und mitbekommen das ich nur Vesa Treiber unter XGL verwendet hatte. Also habe ich einfach die ATI treiber erneut geladen. Alles Super und waren auch laut "fglrxinfo" richtig eingebunden.

    So nun hatte ich compiz Trauf gelegt und wie erwartet nichts gegangen *gg. Also wieder zurück auf Xorg gegangen.

    Dort habe ich Feststellen müssen das die Treiber dort nun auch Raus wahren. Also habe ich mir gedacht alles nochmal neu und bin Folgender maßen vorgegangen.

    Als erstes

    mit
    Code:
     # cd /usr/src/linux
       # make mrproper
       # make cloneconfig
       # make modules_prepare
       # make clean
    
    den Kernel aufbereitet. Und danach

    Code:
      # rpm -e $(rpm -qa | grep fglrx)
    
    Bin Laut http://de.opensuse.org/ATI-Treiber_unter_openSUSE_10.2_installieren
    Vorgegangen.

    Nachdem das Alles Fertig war bin ich Laut http://en.opensuse.org/Ati
    vorgegangen und habe sie wieder neuinstalliert. Über Yast und nicht als one click installation.

    Soweit alles ok aber nun habe ich mir fglrxinfo angesehen.

    Code:
    devolo01@localhost:~> fglrxinfo
    libGL error: open DRM failed (Operation not permitted)
    libGL error: reverting to (slow) indirect rendering
    display: :0.0  screen: 0
    OpenGL vendor string: Mesa project: www.mesa3d.org
    OpenGL renderer string: Mesa GLX Indirect
    OpenGL version string: 1.4 (2.1 Mesa 7.0.1)
    
    und danach nochmal also root

    Code:
    devolo01@localhost:~> su
    Passwort:
    localhost:/home/devolo01 # fglrxinfo
    display: :0.0  screen: 0
    OpenGL vendor string: ATI Technologies Inc.
    OpenGL renderer string: ATI Mobility Radeon X1400
    OpenGL version string: 2.1.7170 Release
    
    In meiner Xorgconf habe ich auch keinen Fehler gefunden.

    Code:
    # /.../
    # SaX generated X11 config file
    # Created on: 2008-01-09T21:29:32+0100.
    #
    # Version: 8.1
    # Contact: Marcus Schaefer <sax@suse.de>, 2005
    # Contact: SaX-User list <https://lists.berlios.de/mailman/listinfo/sax-users>
    #
    # Automatically generated by [ISaX] (8.1)
    # PLEASE DO NOT EDIT THIS FILE!
    #
    
    Section "Files"
      FontPath     "/usr/share/fonts/misc:unscaled"
      FontPath     "/usr/share/fonts/local"
      FontPath     "/usr/share/fonts/75dpi:unscaled"
      FontPath     "/usr/share/fonts/100dpi:unscaled"
      FontPath     "/usr/share/fonts/Type1"
      FontPath     "/usr/share/fonts/URW"
      FontPath     "/usr/share/fonts/Speedo"
      FontPath     "/usr/share/fonts/PEX"
      FontPath     "/usr/share/fonts/cyrillic"
      FontPath     "/usr/share/fonts/latin2/misc:unscaled"
      FontPath     "/usr/share/fonts/latin2/75dpi:unscaled"
      FontPath     "/usr/share/fonts/latin2/100dpi:unscaled"
      FontPath     "/usr/share/fonts/latin2/Type1"
      FontPath     "/usr/share/fonts/latin7/75dpi:unscaled"
      FontPath     "/usr/share/fonts/baekmuk:unscaled"
      FontPath     "/usr/share/fonts/japanese:unscaled"
      FontPath     "/usr/share/fonts/kwintv"
      FontPath     "/usr/share/fonts/truetype"
      FontPath     "/usr/share/fonts/uni:unscaled"
      FontPath     "/usr/share/fonts/CID"
      FontPath     "/usr/share/fonts/ucs/misc:unscaled"
      FontPath     "/usr/share/fonts/ucs/75dpi:unscaled"
      FontPath     "/usr/share/fonts/ucs/100dpi:unscaled"
      FontPath     "/usr/share/fonts/hellas/misc:unscaled"
      FontPath     "/usr/share/fonts/hellas/75dpi:unscaled"
      FontPath     "/usr/share/fonts/hellas/100dpi:unscaled"
      FontPath     "/usr/share/fonts/hellas/Type1"
      FontPath     "/usr/share/fonts/misc/sgi:unscaled"
      FontPath     "/usr/share/fonts/xtest"
      FontPath     "/opt/kde3/share/fonts"
      InputDevices "/dev/gpmdata"
      InputDevices "/dev/input/mice"
    EndSection
    
    Section "ServerFlags"
      Option       "AllowMouseOpenFail" "on"
      Option       "IgnoreABI" "on"
    EndSection
    
    Section "Module"
      Load         "dbe"
      Load         "type1"
      Load         "freetype"
      Load         "extmod"
      Load         "glx"
      Load         "dri"
    EndSection
    
    Section "InputDevice"
      Driver       "kbd"
      Identifier   "Keyboard[0]"
      Option       "Protocol" "Standard"
      Option       "XkbLayout" "de"
      Option       "XkbModel" "microsoftpro"
      Option       "XkbRules" "xfree86"
      Option       "XkbVariant" "nodeadkeys"
    EndSection
    
    
    Section "InputDevice"
      Driver       "mouse"
      Identifier   "Mouse[1]"
      Option       "Buttons" "5"
      Option       "Device" "/dev/input/mice"
      Option       "Name" "Dell Optical Wheel Mouse"
      Option       "Protocol" "explorerps/2"
      Option       "Vendor" "Sysp"
      Option       "ZAxisMapping" "4 5"
    EndSection
    
    Section "InputDevice"
      Driver       "synaptics"
      Identifier   "Mouse[3]"
      Option       "Buttons" "5"
      Option       "Device" "/dev/input/mice"
      Option       "Emulate3Buttons" "on"
      Option       "InputFashion" "Mouse"
      Option       "Name" "Synaptics;Touchpad"
      Option       "Protocol" "explorerps/2"
      Option       "SHMConfig" "on"
      Option       "Vendor" "Sysp"
      Option       "ZAxisMapping" "4 5"
    EndSection
    
    
    Section "Monitor"
      Option       "CalcAlgorithm" "XServerPool"
      DisplaySize  662 207
      HorizSync    30-62
      Identifier   "Monitor[0]"
      ModelName    "CPT LCD MONITOR"
      Option       "DPMS"
      VendorName   "CPT"
      VertRefresh  43-60
      UseModes     "Modes[0]"
    EndSection
    
    
    Section "Modes"
      Identifier   "Modes[0]"
    EndSection
    
    
    Section "Screen"
      DefaultDepth 24
      SubSection "Display"
        Depth      15
        Modes      "1280x800" "1024x768" "800x600" 
      EndSubSection
      SubSection "Display"
        Depth      16
        Modes      "1280x800" "1024x768" "800x600" 
      EndSubSection
      SubSection "Display"
        Depth      24
        Modes      "1280x800" "1024x768" "800x600" 
      EndSubSection
      SubSection "Display"
        Depth      8
        Modes      "1280x800" "1024x768" "800x600" 
      EndSubSection
      Device       "Device[0]"
      Identifier   "Screen[0]"
      Monitor      "Monitor[0]"
    EndSection
    
    
    Section "Device"
      BoardName    "ATI Mobility Radeon X1400 (M54 7145)"
      BusID        "1:0:0"
      Driver       "fglrx"
      Identifier   "Device[0]"
      Option       "SaXDualHead"
      Option       "FSAADisableGamma" "no"
      Option       "CapabilitiesEx" "0x00000000"
      Option       "CenterMode" "off"
      Option       "FSAAMSPosX3" "0.000000"
      Option       "FSAAMSPosX4" "0.000000"
      Option       "mtrr" "off"
      Option       "FSAAMSPosY1" "0.000000"
      Option       "FSAAScale" "1"
      Option       "FSAAMSPosY2" "0.000000"
      Option       "FSAAMSPosX5" "0.000000"
      Option       "ForceGenericCPU" "no"
      Option       "GammaCorrectionI" "0x00000000"
      Option       "FSAAMSPosX0" "0.000000"
      Option       "FSAAMSPosY3" "0.000000"
      Option       "FSAAMSPosY4" "0.000000"
      Option       "no_accel" "no"
      Option       "FSAACustomizeMSPos" "no"
      Option       "FSAAMSPosY5" "0.000000"
      Option       "UseFastTLS" "0"
      Option       "GammaCorrectionII" "0x00000000"
      Option       "BlockSignalsOnLock" "on"
      Option       "FSAAEnable" "no"
      Option       "KernelModuleParm" "locked-userpages=0"
      Option       "Capabilities" "0x00000000"
      Option       "VideoOverlay" "on"
      Option       "no_dri" "no"
      Option       "StereoSyncEnable" "1"
      Option       "PseudoColorVisuals" "off"
      Option       "UseInternalAGPGART" "no"
      Option       "SaXDualMonitorVendor" "--> VESA"
      Option       "HSync2" "31-64"
      Option       "DesktopSetup" "Clone"
      Option       "SaXDualResolution" "1280x800"
      Option       "SaXDualOrientation" "LeftOf"
      Option       "FSAAMSPosX1" "0.000000"
      Option       "SaXDualMode" "Clone"
      Option       "ForceMonitors" "auto,crt1"
      Option       "SaXDualHSync" "31-64"
      Option       "SaXDualMonitorModel" "1280X1024@60HZ"
      Option       "SaXDualVSync" "50-60"
      Option       "VRefresh2" "50-60"
      Option       "Mode2" "1280x800,1280x768,1024x768,1280x600,1024x600,800x600,768x576,640x480"
      Option       "Stereo" "off"
      Option       "FSAAMSPosX2" "0.000000"
      Option       "OpenGLOverlay" "off"
      Option       "FSAAMSPosY0" "0.000000"
      Option       "ScreenOverlap" "0"
      VendorName   "ATI"
    EndSection
    
    
    
    Section "ServerLayout"
      Identifier   "Layout[all]"
      InputDevice  "Keyboard[0]" "CoreKeyboard"
      InputDevice  "Mouse[1]" "CorePointer"
      InputDevice  "Mouse[3]" "SendCoreEvents"
      Option       "Clone" "off"
      Option       "Xinerama" "off"
      Screen       "Screen[0]"
    EndSection
    
    
    Section "DRI"
        Group      "video"
        Mode       0660
    EndSection
    
    Section "Extensions"
      Option       "DAMAGE" "false"
    EndSection
    
    
    Was ich jetzt nicht verstehe ist warum ich als normaler user Mesa und als Root die ATI treiber habe.

    Hoffe ihr könnt mir helfen die Lösung zu Finden danke Gruß Dev
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Gast1

    Gast1 Guest

    Füge Deinen User über die Benutzerverwaltung von YaST der Gruppe "video" hinzu.

    BTW:

    XGL deaktiviert "dri", also 3D-Beschleunigung unter XGL ist so oder so nicht.
     
  4. #3 devolo01, 09.01.2008
    devolo01

    devolo01 Tripel-As

    Dabei seit:
    04.09.2007
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Danke dir RM darauf bin ich jetzt nicht gekommen

    geht :)

    dazu befor ich was Falsch mache. Soll ich "dri" aus der Xorg.conf löschen oder wie meintest du es ?

    Habe bis jetzt noch nie etwas dort geändert aus angst was falsch zumachen. Danke dir nochmal
     
  5. Gast1

    Gast1 Guest

    Nein, Du musst nichts löschen, es steht zwar drin, aber es wird eben nicht verwendet.

    Ganz salopp:

    XGL und gleichzeitig $SPIEL_WELCHES_3D_BESCHLEUNIGUNG_BRAUCHT_UND_ORDENTLICH_RESSOURCEN_FRISST ist nicht.
     
  6. #5 devolo01, 09.01.2008
    devolo01

    devolo01 Tripel-As

    Dabei seit:
    04.09.2007
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Aso okay gut das ich gefragt habe :)

    War auch heute mein Letzter versuch was Compiz und Co angeht *gg. Spiele mach ich eh nicht da eh keine Zeit dafür *gg

    Werde mal warten und hoffen das ATI oder Novell mit RadeonHD irgendwann mal ne Anständige Version raus bringen die auch 3D unterstützen .

    Danke dir nochmal RM
     
  7. #6 Athur Dent, 09.01.2008
    Athur Dent

    Athur Dent Handtuchhalter

    Dabei seit:
    08.12.2006
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Auch wenn es den TE nicht wirklich interessiert, so finde ich, sollte das folgende ruhig erwähnt werden, für alle die trotz XGL doch noch Spielen wollen.


    Aber es gibt ne Umleitung:
    für Opensuse:
    unter
    Yast -> System -> Display manager -> DISPLAYMANAGER_XGL_OPTS
    das folgende einfügen
    Code:
    -accel glx:pbuffer -accel xv:pbuffer -xorgAc
    jetzt kann ein Spiel mit dem Zusatz
    Code:
    DISPLAY=:93
    ohne XGL und mit 3D Beschleunigung gestartet werden.

    z.B.
    Code:
    DISPLAY=:93 env WINEPREFIX="/home/athur/.wine" wine "E:\Warcraft3LI\Frozen Throne.exe"
     
  8. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 devolo01, 10.01.2008
    devolo01

    devolo01 Tripel-As

    Dabei seit:
    04.09.2007
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    @ Athur danke dir Trozdem für den Hinweis werde ich wohl mal zurückgreifen wen mein Kleiner soweit ist und Spielen will :)

    aber Compiz würde mit dieser Einstellung Trozdem nicht gehen oder evt doch ?
     
  10. #8 Athur Dent, 10.01.2008
    Athur Dent

    Athur Dent Handtuchhalter

    Dabei seit:
    08.12.2006
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Dickes NEIN.
     
Thema:

ATI Treiber als Root aber nicht als User

Die Seite wird geladen...

ATI Treiber als Root aber nicht als User - Ähnliche Themen

  1. CHROOT System, Nutzen der Hostsystem Device Treiber, wie?

    CHROOT System, Nutzen der Hostsystem Device Treiber, wie?: Hi. Ich habe ein kleines Linux System in einer TGZ Datei. Diese TGZ Datei ist ein kleines Linux, das man als CHROOT System benutzen kann und von...
  2. Probleme mit root daher keine treiber installation möglich! (Anfänger)

    Probleme mit root daher keine treiber installation möglich! (Anfänger): Also folgenedes Problem nachdem ich raus gefunden habe das ich meine nvidia mainboard treiber unter root(angemeldet sein muss) installieren muss...
  3. Nvidia Treiber installiert - NUR noch als ROOT einlogbar

    Nvidia Treiber installiert - NUR noch als ROOT einlogbar: Hallo zusammen, ich habe den neuen Nvidia Treiber installiert, nun kann ich mich jedoch nur noch als ROOT einloggen. Bei jedem anderen Benutzer...
  4. Grafiktreiber von Nvidia und AMD mit Vulkan-Unterstützung

    Grafiktreiber von Nvidia und AMD mit Vulkan-Unterstützung: Nvidia und AMD haben Betaversionen ihrer Linux-Grafiktreiber herausgegeben, die erstmals die neue 3D-Schnittstelle Vulkan unterstützen. Aber auch...
  5. Grafiktreiber von Nvidia und AMD mit Vulkan-Unterstützung

    Grafiktreiber von Nvidia und AMD mit Vulkan-Unterstützung: Nvidia und AMD haben Betaversionen ihrer Linux-Grafiktreiber herausgegeben, die erstmals die neue 3D-Schnittstelle Vulkan unterstützen. Aber auch...