Ati Radeon X1300 und Xinerama mit XGL?

Dieses Thema im Forum "Grafik / Video" wurde erstellt von mfin, 03.02.2007.

  1. mfin

    mfin SuSER with a cause

    Dabei seit:
    07.01.2007
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Ratzeburg
    Hallo allerseits,

    seit Mittwoch dieser Woche (31.1.07) habe ich ein kleines Problem - ich kann meinen Beryl-Würfel nur noch auf einem von zwei Monitoren betreiben, der zweite steht für die Maus unerreichbar daneben und zeigt still eine Kopie vom Desktop an. Vor dem Update lief wohlgemerkt alles rund - der Beryl-Würfel war ein recht eindrucksvoller Quader...

    Zum Hintergrund:

    Ich betreibe hier ein 64-Bit-System mit einer Pentium(R) 4 CPU 3.00GHz, ASUS P5GD2-X Motherboard und einer ATi Radeon X1300. Das man da einen zweiten Monitor dranhängen kann, war zuerst ein netter Nebeneffekt, hat sich aber zum Arbeiten als sehr nützlich herausgestellt (Web Applicaton Development). Den etwas vergrößerten Bildschirm per Compiz/Beryl noch mit 4 zu multiplizieren, war erst recht praktisch - EMails, Eclipse, etc, nunja, wem erzähl ich davon...

    Am Mittwoch nun gab es ein Update von SuSE 10.2 - und seitdem sehe ich meinen Xinerama-Bildschirm nur noch ohne XGL - also wenn
    Code:
    gnome-xgl-switch --disable-xgl
    Damit gibt fglrxinfo dann auch aus:
    sieht also relativ zufrieden aus (btw, wozu ist drirc eigentlich gut?)
    Schalte ich nun XGL wieder ein mit
    Code:
    gnome-xgl-switch --enable-xgl
    dann wirkt fglrxinfo schon viel unglücklicher:
    Composite und AIGLX abschalten in der xorg.conf hilft nicht weiter.
    Mittlerweile bin ich mit meinem Latein am Ende. Falls jemand Ideen hat, wie man weiter vorgehen könnte - gerne hierher.
    Für die Leute, denen größere Mengen Text beim Erfassen des Hintergrundes helfen, habe ich die Ausgabe von atigetsysteminfo.sh als zip hier angehängt. Darin enthalten sind sowohl die Ausgaben von fglrxinfo und die aktuelle xorg.conf als auch Xorg-Logdateien.

    Help...please...

    Michael
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. mfin

    mfin SuSER with a cause

    Dabei seit:
    07.01.2007
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Ratzeburg
    Huch,

    keiner weiss was? Oder ist die Frage zu blöd - das Thema gar zu nichtig?


    Irritiert,

    Michael
     
  4. amöbe

    amöbe Tripel-As

    Dabei seit:
    21.01.2007
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    falls du neulich mal dein kernel geupdated hast und ne ATI-Karte mit fglrx hast, versuch mal folgendes:
     
  5. mfin

    mfin SuSER with a cause

    Dabei seit:
    07.01.2007
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Ratzeburg
    Danke für den Tipp - immerhin mal eine Reaktion, freut mich wirklich!

    Aber was würde das bringen? Das man nach einem Kernelupdate das Modul wieder neu installieren muss, damit der neue Kernel das auch lädt, ist klar, und das Kernelmodul wird ja, wie Du an den Ausgaben von fglrxinfo sehen kannst, auch richtig geladen (ansonsten geht es auf Mesa zurück, den Effekt kenn ich auch schon).

    Mittlerweile befürchte ich, das Problem liegt am ATI-Treiber. Vermutlich hat der nette Mensch, der den Xgl-Server überarbeitet hat, dabei den Workaraound rausgeworfen, der diesen Bockmist umgangen hat.

    Was mich dabei zum Trübsinn treibt, ist die Tatsache, dass es bis Ende Januar problemfrei gelaufen ist. Das muss doch wieder hinzubekommen sein... Irgendwelche Xgl-Insider anwesend?


    Nochmal danke,

    Michael
     
  6. mfin

    mfin SuSER with a cause

    Dabei seit:
    07.01.2007
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Ratzeburg
    Auch wenn es ein Selbstgespräch zu werden droht:
    Der Ati Treiber in der Version 8.34.8 vom 21.2. bringt keine Veränderung.


    Ich suche immer noch nach Infos, Tipps und Hilfen jeglicher Art.

    Danke,

    Michael
     
  7. mfin

    mfin SuSER with a cause

    Dabei seit:
    07.01.2007
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Ratzeburg
    Ende der Veranstaltung

    Tja, was soll ich sagen - Mittwochs scheint der Tag der Updates zu sein. Diese Woche kam eins für Xgl durch, mit dem Xinerama wieder geht. Der neue Ati-Treiber tut ein übriges.

    Interessant zu erfahren wäre, wo es eigentlich die Hintergründe zu solchen Aktionen zur Kenntnis gibt. Aber ich nehme an, dass weiss hier auch keiner.

    Cheers,

    Michael
     
  8. #7 Obstriegel, 17.05.2007
    Obstriegel

    Obstriegel Grünschnabel

    Dabei seit:
    11.01.2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    auch haben will

    Hallo,

    ich habe hier zwei 22" TFTs nebeneinander, die an einer ATI 9800 hängen...
    Mich würde interessieren, wie du die genannte Konfiguration hinbekommen hast. Ich verwende momentan Xinerama mit dem normalen Fensterdekorator.

    Ich versuchs jetzt mal mit den ganzen Optionen aus deiner Xorg.conf, die in dem atisysteminfo-report stehen.

    Grüße,
    Pascal Klein
     
  9. #8 mfin, 17.05.2007
    Zuletzt bearbeitet: 17.05.2007
    mfin

    mfin SuSER with a cause

    Dabei seit:
    07.01.2007
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Ratzeburg
    Hi,

    das war eigentlich recht trivial:

    So denn der fglrx richtig installiert ist, braucht man xorg.conf gar nicht anzufassen. Je nach Distribution gibt es dafür reichlich Anleitungen, die aber im Kern alle hinauslaufen auf

    * Ati-Treiber downloaden (www.ati.com)
    * ati-driver-installer-8.x.y.run -listpkg (Wie heisst das Paket für Deine Distri genau?)
    * ati-driver-installer-8.x.y.run -buildpkg Distri/Version
    * rpm -Uhv --force fglrx*.rpm (Kernel Header oder Sourcen müssen vorhanden sein).

    * sax2 -r -m 0=fglrx

    im Sax dann Dual Head aktivieren, xinerama auswählen, 1. Bildschirm rechts, 2. Bildschirm links. (oder umgekehrt, je nachdem, wo Du die hinstellst).

    Als letztes dann je nach Gnome oder KDE Beryl aktivieren. Details dazu erzähle ich gerne bei Bedarf, sind aber eigentlich auch gut zu ergooglen (Beryl & Distribution als Suchworte, wobei Distribution = Suse, Ubuntu, Redhat etc).

    Wenn ich genauer wüsste, was Dein Problem ist, könnte ich differenzierter helfen. Welche Distri benutzt Du? Was sagt bei Dir z.B. fglrxinfo? Wer ist Dein "normaler" Fensterdekorateur? 3D-Effekte aktiviert? So viele Fragen, so wenig Geld... :-))


    Immer wieder gerne,

    Michael
     
  10. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 UraShima, 13.07.2007
    UraShima

    UraShima Grünschnabel

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Mein Tip: Keine weitere Sekunde und keinen weiteren Gedanken auf ATI verschwenden!!! Da tut sich ein Sumpf von Inkompetenz seitens ATI und von heilloser Besserwisserei im Internet auf, der einen Mann zur Verzweiflung treiben kann. Nach einer endlosen Schnitzeljagd, die mich wahnsinnig viel Zeit und Nerven gekostet hat, habe ich innerhalb von ca. 30 Minuten 1. die neue alte ATI X1300Pro Karte ausgebaut, 2. eine in etwa gleichwertige NVIDIA Karte eingebaut, und 3. die Treiber unter VISTA und unter SUSE 10.2 64 installiert und zwar mit sofortigem, durchschlagenden Erfolg, d.h. 3D-Unterstützung und was sonst noch alles. Hier sind keine technischen Tipps und Tricks gefragt, sondern der Verbraucherschutz.
     
  12. #10 mfin, 13.07.2007
    Zuletzt bearbeitet: 13.07.2007
    mfin

    mfin SuSER with a cause

    Dabei seit:
    07.01.2007
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Ratzeburg
    Irrtum: hier im Unixboard sind technische Tipps und Tricks gefragt. Den Verbraucherschutz findet man bei Bedarf auch über Google. Da bekommt man dann auch Tipps wie "Lies doch mal den ganzen Thread, bevor du postest. Besonders, bevor Du Dich über Besserwisserei aufregst!".

    Im übrigen hat sich meine ATI Karte immer noch nicht verbraucht - die verbraucht nur etwas Strom, also was würde der Verbraucherschutz da schützen sollen? :)
     
Thema:

Ati Radeon X1300 und Xinerama mit XGL?

Die Seite wird geladen...

Ati Radeon X1300 und Xinerama mit XGL? - Ähnliche Themen

  1. linux distribution mit radeon x1300

    linux distribution mit radeon x1300: hallo, ich habe eine radeon x1300. unter ubuntu läuft sie leider nur im vesa modus. ich suche eine distribution, die einigermaßen...
  2. XGL ruiniert 3D (Ati Radeon X1300) - Abhilfe ?

    XGL ruiniert 3D (Ati Radeon X1300) - Abhilfe ?: Hallo, auf meinem neuen Rechner habe ich nun zum ersten Mal Linux installiert. Bisher bin ich eigentlich sehr zufrieden, das meiste hat sofort...
  3. statt matrox p650 lieber his radeon rx1300?

    statt matrox p650 lieber his radeon rx1300?: hallo, wie der ein oder andere vielleicht schon in nem anderen thread gelesen hat, habe ich extreme probleme meine (agp) matrox p650 mit nem...
  4. AMD veröffentlicht »Radeon Software Crimson Edition«

    AMD veröffentlicht »Radeon Software Crimson Edition«: Mit der Freigabe eines neuen Treibersystems unter dem Namen »Radeon Software Crimson Edition« wollte AMD zeigen, dass auch in puncto...
  5. Linux-Radeon-Treiber bald mit verbesserter Energieverwaltung

    Linux-Radeon-Treiber bald mit verbesserter Energieverwaltung: Mit einer umfangreichen Patch-Sammlung der AMD-Entwickler für den quelloffenen Linux-Treiber für Radeon-Grafik-Kerne schließt dieser unter anderem...