Aber mals pure Verzweilung mit WLAN: Ralink RT2561

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von Keetmanshoop, 22.03.2007.

  1. #1 Keetmanshoop, 22.03.2007
    Keetmanshoop

    Keetmanshoop Jungspund

    Dabei seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Tach zusammen, irgendwie komm ich nicht ins Netz. Keine Ahnung, warum?
    PCMCIA-Karte scheint gefunden. Link-Diode blinkt und im Gerätemamager unter MobilePCI-Bridge tacht die Karte mit RT2561 auf. darunter befindet sich aber ein unknown device. Macht mich ja ein wenig stutzig.
    Wioe kann ich denn testen, ob das Ding wirklich funtioniert? Fummel da ohne Kenntnis schon ne weile dran rum.

    lspci zeigt mir folgendes:
    Ralink RT2561/RT 61 802.11g PCI

    Scheint doch zu funzen, oder?
    Würde es gerne zum laufen bringen. Dann gibt es auch ein virtuelles Bier von mir.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Bâshgob, 22.03.2007
    Bâshgob

    Bâshgob freies Radikal

    Dabei seit:
    29.07.2004
    Beiträge:
    2.334
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
  4. #3 Keetmanshoop, 22.03.2007
    Keetmanshoop

    Keetmanshoop Jungspund

    Dabei seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    aber irgendwas tut sich doch:
    ifconfig:
    ----------------------
    eth0 Protokoll:Ethernet Hardware Adresse 00:D0:59:D7:7C:86
    inet Adresse:192.168.178.20 Bcast:192.168.178.255 Maske:255.255.255.0
    inet6 Adresse: fe80::2d0:59ff:fed7:7c86/64 Gültigkeitsbereich:Verbindung
    UP BROADCAST RUNNING MULTICAST MTU:1500 Metric:1
    RX packets:2172 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
    TX packets:1280 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
    Kollisionen:0 Sendewarteschlangenlänge:1000
    RX bytes:2473148 (2.3 MiB) TX bytes:156943 (153.2 KiB)

    lo Protokoll:Lokale Schleife
    inet Adresse:127.0.0.1 Maske:255.0.0.0
    inet6 Adresse: ::1/128 Gültigkeitsbereich:Maschine
    UP LOOPBACK RUNNING MTU:16436 Metric:1
    RX packets:4 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
    TX packets:4 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
    Kollisionen:0 Sendewarteschlangenlänge:0
    RX bytes:200 (200.0 b) TX bytes:200 (200.0 b)

    wlan1 Protokoll:Ethernet Hardware Adresse 00:0E:2E:94:F1:AB
    inet6 Adresse: fe80::20e:2eff:fe94:f1ab/64 Gültigkeitsbereich:Verbindung
    UP RUNNING MULTICAST MTU:1500 Metric:1
    RX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
    TX packets:244 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
    Kollisionen:0 Sendewarteschlangenlänge:0
    RX bytes:0 (0.0 b) TX bytes:84672 (82.6 KiB)
    Basisadresse:0x1000

    wmaster0 Protokoll:UNSPEC Hardware Adresse 00-0E-2E-94-F1-AB-00-00-00-00-00-00-00-00-00-00
    UP BROADCAST RUNNING MULTICAST MTU:1500 Metric:1
    RX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
    TX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
    Kollisionen:0 Sendewarteschlangenlänge:1000
    RX bytes:0 (0.0 b) TX bytes:0 (0.0 b)
    Basisadresse:0x1000
    -------------------------
    iwconfig:
    lo no wireless extensions.

    irda0 no wireless extensions.

    eth0 no wireless extensions.

    wmaster0 IEEE 802.11g Frequency:2.412 GHz
    RTS thr:off Fragment thr=2346 B

    wlan1 IEEE 802.11g ESSID:"DONT EVEN THINK ABOUT IT"
    Mode:Managed Frequency:2.412 GHz Access Point: Not-Associated
    RTS thr:off Fragment thr=2346 B

    sit0 no wireless extensions.

    -----------------------------
    route:

    Kernel IP Routentabelle
    Ziel Router Genmask Flags Metric Ref Use Iface
    192.168.178.0 * 255.255.255.0 U 0 0 0 eth0
    default fritz.fonwlan.b 0.0.0.0 UG 0 0 0 eth0
    ----------------------------------

    Ich versteh nur noch Bahnhof
     
  5. #4 Nemesis, 23.03.2007
    Nemesis

    Nemesis N3RD

    Dabei seit:
    28.01.2005
    Beiträge:
    2.165
    Zustimmungen:
    0
    setzt doch bitte mal das gepastete zeugs in
     
  6. #5 Keetmanshoop, 23.03.2007
    Keetmanshoop

    Keetmanshoop Jungspund

    Dabei seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Wie würde denn eine saubere /etc/network/interfaces für ein WEP-Netz aussehen. Kann mir einer eine beschriebene Vorlage posten? Damit ich auch was lerne?
     
  7. #6 Bâshgob, 23.03.2007
    Bâshgob

    Bâshgob freies Radikal

    Dabei seit:
    29.07.2004
    Beiträge:
    2.334
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
  8. #7 Nemesis, 23.03.2007
    Zuletzt bearbeitet: 23.03.2007
    Nemesis

    Nemesis N3RD

    Dabei seit:
    28.01.2005
    Beiträge:
    2.165
    Zustimmungen:
    0
  9. #8 Bâshgob, 23.03.2007
    Bâshgob

    Bâshgob freies Radikal

    Dabei seit:
    29.07.2004
    Beiträge:
    2.334
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
  10. #9 treuiop, 23.03.2007
    treuiop

    treuiop Schnabelgrün

    Dabei seit:
    22.03.2007
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    N'Abend zusammen,
    zuerst mal eine kurze Bemerkung zum 'unknown device'. lspci gleicht die gefundene Hardware mit den Einträgen in /usr/share/misc/pci.ids ab, falls der Eintrag nicht gefunden wird, erscheint die Meldung 'unknown device', nicht weiter schlimm. Das kann man (sofern die Internetanbindung funktioniert) mit 'update-pciids' beheben, passiert aber nichts weiter, wenn man's lässt (siehe auch 'man lspci' und 'man update-pciids' usw...).
    Mich irritiert an Deiner Beschreibung etwas: in der Regel wird die PCI-Karte (bei Dir ist es eine PCMCIA, ich weiß nicht, wie es sich da verhält) als ra0 angesprochen. Findest du mit 'iwlist scanning' Deinen AccessPoint? Hast Du den Treiber von http://rt2x00.serialmonkey.com/wiki/index.php/Downloads oder von http://www.ralinktech.com/ralink/Home/Support/Linux.html? Ich habe mit der Konfiguration auch eine ganze Weile gekämpft, irgendwann hatte ich das ganze dann soweit, wie gewünscht mit WPA-PSK usw.

    Wenn Kaffee, dann nur Espresso oder dann doch lieber ein Bierchen?
     
  11. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 Keetmanshoop, 25.03.2007
    Keetmanshoop

    Keetmanshoop Jungspund

    Dabei seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen! Neuer Stand der Dinge! Ich hab mir jetzt mal die Anleitung zugemüte geführt. Hat auch soweit geklappt. Jetzt sehe ich auch Netzwerke im Frontend mit dem network-mamager. Aber einloggen kann ich mich immer noch nicht. Zusätzlich zur Anleitung habe ich noch die config nach dem obigen Beispiel abgeändert. Aber rein in mein Netz komme ich nicht. Was kann es jetzt noch sein. Und der hochgelobte networkmanager-gnome sieht schonmal garnix. Hab jetzt alles was über wlan und network an Paketetn zu finden war installiert. Weiss aber leider nicht mehr, was schon an Bordmitteln fürs Netzwerk dabei war. Würde gerne die Reste (nicht Bordmittell) löschen.
    Und WPA-Keys kann ich leider niergendwo eingeben. Wenn dann werde ich immer nach WEP gefragt.
    Wäre mal wieder für Tritte in die richtige Richtung dankbar.
    LG
     
  13. #11 treuiop, 26.03.2007
    treuiop

    treuiop Schnabelgrün

    Dabei seit:
    22.03.2007
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Keetmannshoop,
    hört sich ja ziemlich verfahren an. Für die Einrichtung meiner Karte waren letzendlich - neben dem Treiber - eigentlich nur die Wireless Tools (iwconfig, iwpriv, iwlist ...) wichtig. Das Paket heißt bei Debian einfach 'wireless-tools' und bringt alle diese hübschen Tools mit. Du musst als root eingelogt sein, um sie benutzen zu können. Ach, kurze Zwischenbemerkung, ich Dussel hatte bei meinem Router die MAC-Verschlüsselung eingeschaltet, auch etwas hinderlich, also ...
    Zurück zu den Wireless Tools. Wenn Du Deine Karte aktiviert hast
    Code:
    #ifconfig ra0 up
    solltest Du mit
    Code:
    #iwlist scanning
    rauskriegen, ob Deine Karte Deinen AP findet.
    Code:
    lo        Interface doesn't support scanning.
    
    ra0       Scan completed :
              Cell 01 - Address: XX:XX:XX:XX:XX:XX
                        ESSID:"XXXl"
                        Mode:Managed
                        Channel:11
                        Encryption key:on
                        Quality:74/100  Signal level:-48 dBm  Noise level:-256 dBm
              
    eth0      Interface doesn't support scanning.
    
    sit0      Interface doesn't support scanning.
    
    vmnet8    Interface doesn't support scanning.
    
    Findet Deine Karte Deinen (und vielleicht auch noch ein paar andere) APs? Dann könntest Du ja mal versuchen, ob Du ohne Verschlüsselung weiterkommst.
    Oder Du versuchst Die Karte mit WPA-Verschlüsselung anzuleiern:
    Code:
    # ifconfig ra0 XXX.XXX.X.X up  
    # route add default gw XXX.XXX.X.X
    # iwconfig ra0 channel 11
    # iwconfig ra0 mode managed
    # iwpriv ra0 set AuthMode=WPAPSK
    # iwpriv ra0 set EncrypType=TKIP
    # iwconfig ra0 essid "XXX"       #incl. Anführungszeichen
    # iwpriv ra0 set WPAPSK="XXXXXXXXXX"      #ASCII-Schlüssel incl. Anführungszeichen
    
    Das ganze funktioniert auch über die /etc/network/interfaces, wohlgemerkt ohne die Config-Datei rt61sta.dat.

    Tütensuppe
    Code:
    # loopback interface
    auto lo ra0 
     iface lo inet loopback
    # network 
     iface eth0 inet static 
     address XXX.XXX.X.X
     netmask 255.255.255.0
     gateway XXX.XXX.X.X
    # wireless
      iface ra0 inet static
      address XXX.XXX.X.X
      netmask 255.255.255.0
      gateway XXX.XXX.X.X 
      wireless_essid XXX
      pre-up ifconfig ra0 up
      pre-up iwconfig ra0 channel 11
      pre-up iwconfig ra0 mode managed
      pre-up iwpriv ra0 set AuthMode=WPAPSK
      pre-up iwpriv ra0 set EncrypType=TKIP
      pre-up iwconfig ra0 essid "XXX"
      pre-up iwpriv ra0 set WPAPSK="XXXXXXXX"
    Ich muß jetzt langsam in die Heia, hoffe das bringt Dir 'nen kleinen Anstoß. Bis die Tage. Nacht.
     
Thema:

Aber mals pure Verzweilung mit WLAN: Ralink RT2561

Die Seite wird geladen...

Aber mals pure Verzweilung mit WLAN: Ralink RT2561 - Ähnliche Themen

  1. Thema: Abermals ein newbe der ins netz will: opensuse 10.2 mit netgear ma111

    Thema: Abermals ein newbe der ins netz will: opensuse 10.2 mit netgear ma111: Wie der Thread schon sagt: ich will mit meinem USB-Wlan-Stick (USB-ID 0846:4110, grüne LED) undopensuse ins Netz. Bei Yast wird der auch schon...
  2. User sollen Dateien speichern und ändern, aber nicht neu anlegen dürfen

    User sollen Dateien speichern und ändern, aber nicht neu anlegen dürfen: Hallo liebe Helfer, welche Einstellungen muss ich in der smb.conf bzw. unter Linux vornehmen, damit User vorhandene Dateien öffnen und speichern...
  3. Installation, aber wo hin mit dem WLAN Passwort?

    Installation, aber wo hin mit dem WLAN Passwort?: Hallo, ich hab nicht gewußt wohin mit dem Wlan-Passwort (WPA2). Dadurch habe ich MidnightBSD gefunden und da installier ich was, aber es ist...
  4. Kabel I-net geht auf Arbeit aber nicht Zuhause

    Kabel I-net geht auf Arbeit aber nicht Zuhause: Hallo liebe Liebenden & Haters dieser Welt, ich komme bei mir zuhause nicht ins Internet via Ethernet-Kabel. Es handelt sich um einen Laptop, der...
  5. Static Internetadresse Server - aber Netzwerk geht nicht

    Static Internetadresse Server - aber Netzwerk geht nicht: Hallo Leute, ich habe einen Server billig bekommen und mit CentOS 6.5. Folgendes Problem: Ich bekomme keine Internetverbindung zustande...