XWindow (heisst es glaub ich)

SAMi

SAMi

er lernts noch ;)
Moinsen!

Wenn ich grad schon ma hier bin, dann kann ich au die anderen Frage stellen, die mir so auf dem Herzen brennen...

Wie grad ich den mit Exceed en grafisches Terminal auf? Wenn ich unter linuxconf eingeb, krieg ich nen Buchstabensalat aller erster Sahne. Ich log mich mit telnet ein, übrigens...

Kann mir jemand folgen?

Bin noch der totale Linux-Laie, also verzeiht mir meine Fragerei :D

Thxs
 
A

Andre

Foren Gott
kann ja sein das ich was verpasst hab aber was ist Exceed?
?(
 
SAMi

SAMi

er lernts noch ;)
Mit Exceed kannst du ne Art grafisches Terminal aufmachen, wenn es des is, was ich mein, d.h. wenn ich mich mit telnet auf nem Unixknoten anmelde, dann kann ich mit xonh +Servername ein extra Fenster aufmachen, bei dem ich Copy+Paste usw. nutzen kann. Vorausgesetzt, Exceed wurde gestartet.

Aber vielleicht kommt dir der Buchstabensalat bei linuxconf bekannt vor?
 
moonlook

moonlook

!alleswissenwollen!
hi,

würd gern wissen was Dein Exceed so macht oder wofür es da ist, was hate denn überhaupt für ein System und wohin willst du woher konnekten?
Ein paar Details wären für alle Hilfswilligen von Nutzen.

AUSSERDEM deaktiviere bitte alles Telnetmässige auf deinem System und benutze dafür ssh, am besten ssh2.
Ist ne reine Sicherheitsfrage, Telnet ist auch veraltet.
Doku findest Du sicherlich, wenn du ein wenig googelst unter
http://www.google.com/linux
http://www.google.com/bsd
je nachdem, was du verwendest. Ssh ist auf jeden Fall die aktuelle
Möglichkeit, sicher über zwei oder mehr Rechner zu kommunizieren.

lockeres peace
moonlook
 
SAMi

SAMi

er lernts noch ;)
Weiss ich jetzt nicht auswendig, auf was für nem System das RedHat läuft. Sicherheit dürfte da kein Problem sein, da der Rechner im internen Rechnerverbund steht, also gar kein - selten Zugriff nach ''draussen'' hat. Und wie gesat, hab erstma nur telnet zur Verfügung und dass sollte reichen.

Aber die Links werd ich mir mal zur Brust nehmen :D
 
moonlook

moonlook

!alleswissenwollen!
wenn's dir nur um cp&paste in nem Terminal geht...

ich kann da weiterhin nur für ssh plädieren, da ich auch dort cp&pasten kann.
Jedenfalls unter X auf dem Host ein xterm mit ner Verbindung zum Client aufgemacht und da dann reinkopiert, wie man will-->funzt auch.

Den Buchstabensalat hatte ich, als ich ma zu ner Eisfair-Maschine konnekten wollte. Dort lag es an den Umgebungsvariablen, ich musste
export=xterm o.s.ä. eintippen, dann war auch alles wieder normal verfügbar, mc usw. Ist aber schon zu lange her, als dass ich Dir das genau sagen könnte.

Vorhin war ich anscheinend zu lahm beim Schreiben, die Frage nach dem Exceed hat sich ja dann erledigt.

lockeres peace
moonlook
 
SAMi

SAMi

er lernts noch ;)
linuxconf.jpg


das is mein Problem...
 
devilz

devilz

Pro*phet
Also dein Telnet Problem scheint eher ein Emulations Problem zu sein !

Ist also NUR eine Einstellungssache ....


HummingBird`s Exceed bekommst du auf deren Webseite als Trial Version .. es gibt aber noch andere KOSTENLOSE offenen Systeme ....
Aber dazu brauchst ja dann nen laufenden XServer auf der remote MAschiene !

Gruß Sven
 
SAMi

SAMi

er lernts noch ;)
Exceed is ja bei mir installiert, nur wie krieg ich's unter Linux zum laufen, dass is mein Problem. Unter Unix isses einfach: ''xonh Rechnername'', dann geht's, aber mit Linux leider Fehlanzeige...
 
rup

rup

Haudegen
Setz die xterm Variable. Log dich dazu auf deinem Linuxrechner ein und gib an der Konsole folgenden Befehl ein:

export XTERM=vt100

Exeed ist ein Komerzieller X-Server der Firma Hummingbird fuer Windows. www.hummingbird.com

Es gibt aber auch kostenlose Alternativen:

Telnet und SSH: PuTTY
X-Server z.B. www.cygwin.com und noch andere
 
moonlook

moonlook

!alleswissenwollen!
also doch die Umgebungsvariablen...:]

moonlook
 
Oben