Wired-Lan komisches Verhalten

H

homecrow

Jungspund
Hallo zusammen,
ich hab bei meinem router ein sehr komisches Verhalten festgestellt.
Leider lässt es sich nicht einfach reproduzieren, weil manchmal geht es einfach manchmal nicht.

Folgendes:
Ich habe ein Router mit 5 Ports als Bridge zusammengefasst nebst wifi.
DNS und DHCP macht dnsmasq.
Das Problem ist nun:
Ich bekomme vom router eine IP zugewiesen kann aber oftmals nichts ins netz, bzw. mein Gateway anpingen, was glaube ich die anderen Fehler bedingt.
Nur habe ich keine Idee mehr wieso mein Gateway nicht pingbar ist, weil über Wifi geht alles wunderbar, dessen Gateway sowie das Wired Gateway sind pingbar auch die Namensauflösung funktioniert problemlos.

dnsmasq config
Code:
interface=br0
interface=wlan0
interface=lo
no-dhcp-interface=eth1

dhcp-range=br0,10.0.1.100,10.0.1.200,120h
dhcp-range=wlan0,10.0.2.60,10.0.2.200,120h

#https://tools.ietf.org/html/rfc2132#section-3.8
#default router
dhcp-option=br0,3,10.0.1.1
dhcp-option=wlan0,3,10.0.2.1
#default dns
dhcp-option=br0,6,10.0.1.1
dhcp-option=wlan0,6,10.0.2.1
#broadcast
dhcp-option=br0,28,10.0.1.255
dhcp-option=wlan0,28,10.0.2.255
#router solicitation addr
dhcp-option=br0,32,10.0.1.1
dhcp-option=wlan0,32,10.0.2.1
#ARP Cache Timeout
dhcp-option=br0,35,120
dhcp-option=wlan0,35,120
Die dhcp Optionen helfen leider weder gegen das Problem noch dessen Symptome.

Mit folgender cfg baue ich meine Bridge
Code:
#!/bin/bash

IP=/usr/bin/ip

#create bridge
$IP link add name br0 type bridge
$IP link set dev br0 up


#asign interfaces
$IP link set dev eth0 up
$IP link set dev eth0 master br0

$IP link set dev lan1 up
$IP link set dev lan1 master br0

$IP link set dev lan2 up
$IP link set dev lan2 master br0

$IP link set dev lan3 up
$IP link set dev lan3 master br0

$IP link set dev lan4 up
$IP link set dev lan4 master br0

$IP link set dev wan up
$IP link set dev wan master br0

$IP addr add 10.0.1.1/24 dev br0

Zu guter letzte die impro firewall

Code:
#!/bin/bash

 /usr/sbin/sysctl -w net.ipv4.ip_forward=1
 /usr/sbin/sysctl -w net.ipv6.conf.all.forwarding=1

$IPTABLES -t nat -A POSTROUTING -s 10.0.0.0/16 -o $IF_WAN -j MASQUERADE
$IPTABLES -A INPUT -i $IF_WAN -m state --state RELATED,ESTABLISHED -j ACCEPT

Hoffe irgendwer von euch hat die zündene Idee woran es liegen kann.
Danke schon mal im Vorraus.
 

Ähnliche Themen

Debian Routing Problem

Debian Gateway

Debian 7.6 kein lokales Netz

OpenVPN traffic redirect

OpenVPN - Server kann clients nicht erreichen.

Oben