WineX

homoeolin

QT-Freak
Beiträge
75
Ich erhalte folgenden Fehler wenn ich versuche, WineX unter Icepack Linux 2.75 zu kompilieren:

make[2]: Wechsel in das Verzeichnis Verzeichnis »/usr/local/wine/dlls/dpnet«
LD_LIBRARY_PATH="../../unicode:$LD_LIBRARY_PATH" ../../tools/wrc/wrc -I. -I. -I../../include -I../../include -o hostname_En.res -r hostname_En.rc
gcc -c -I. -I. -I../../include -I../../include -O6 -march=i586 -mcpu=i586 -Wall -mpreferred-stack-boundary=2 -fno-keep-static-consts -D__int8=char -D__int16=short -D__int32=int "-D__int64=long long" -fPIC -D__WINE__ -fshort-wchar -D_REENTRANT -I/usr/X11R6/include -o dpnet_main.o dpnet_main.c
cc1: Invalid option `-fshort-wchar'
make[2]: *** [dpnet_main.o] Fehler 1
make[2]: Verlassen des Verzeichnisses Verzeichnis »/usr/local/wine/dlls/dpnet«
make[1]: *** [dpnet/libdpnet.so] Fehler 2
make[1]: Verlassen des Verzeichnisses Verzeichnis »/usr/local/wine/dlls«
make: *** [dlls] Fehler 2


Ich habe die neuste WineX-CVS-Version (sourceforge.net).
Meine Schritte waren:
./config --with-x --disable-trace --enable-opengl --disable-debug

nach geklückter Konfiguration:
make depend && make

Der Fehler trat nach ca. 2 Minuten auf !

Hat jemand schon mal den Fehler erhalten oder weis jemand, wie man
den behebt ?!??(
 

devilz

Pro*phet
Beiträge
12.245
Leider nein !

Vielleicht haste ne Snapshot erwischt mit nem BUG ? *g*

Probiers doch morgen mal ...
 

thorus

GNU-Freiheitskämpfer
Beiträge
757
Original geschrieben von homoeolin
cc1: Invalid option `-fshort-wchar'
ich meine, das sagt doch schon alles, oder? ?(
einfach in die Makefile und den parameter raus, dann müsste es funzen... ;)

cu
thorus
 

homoeolin

QT-Freak
Beiträge
75
Danke erst mal für die Tips !

Ich hab die Zeilen in den Makefiles schon mal entfernt,
und da hat es geklappt, aber ich glaub, das ist ne wichtige Datei.
Danach ging auch nicht Befehl wine ... !
(Ich hab WINE noch nicht drauf gehabt, und jetzt hab ich die
kompilierten Dateien aber nicht den Befehl wine...)

Und wie meinst du das mit 'aus dem Parameter entfernen'.
Gibt es da ein ./config oder make Parameter für????(
 

moonlook

!alleswissenwollen!
Beiträge
403
Na haste Dir schonmal den Makefile angeschaut?

Durchsuch den mal nach dem Begriff '-fshort-wchar' und kommentier die Zeile aus mit ner #.

Das meint Thorus wahrscheinlich damit;)
 

homoeolin

QT-Freak
Beiträge
75
Wie ist das eingentlich nach dem kompilieren?
Ich konnte ja kompilieren nachdem ich die Zeilen entfernt hatte.
Blos ging der Befehl wine dann nicht.
Muss man da noch was machen ?!?
 

moonlook

!alleswissenwollen!
Beiträge
403
Welcher Fehler kamm denn dann? Der obige kann es wohl nicht sein, wenn Du die Zeilen mit '-fshort-wchar' auskommentiert hast.

Ansonsten versuch eine neue CVS-Version.
 

mapiox

Tripel-As
Beiträge
176
Original geschrieben von homoeolin
Ich konnte ja kompilieren nachdem ich die Zeilen entfernt hatte.

nicht die ganzen Zeilen entfernen, nur diese Option

der gcc 2.95.x kennt die Option -fshort-wchar nicht.

der gcc 3.2 hat diese Option

evtl mit einer neuen Version des gcc und dem orginal Makefile noch mal kompilieren
 

homoeolin

QT-Freak
Beiträge
75
Danke für den weisen Rat !

Ich hab leider ein 56 k-Modem.
Reicht es da, die neue Datei
gcc-g++-3.2.2.tar.gz mit nur 1.9MB
statt der großen (u. ganzen)
gcc-3.2.2.tar.gz-Datei runterzuladen
oder gibts dann Versionskonflikte ???

?( ?( ?(
 

mapiox

Tripel-As
Beiträge
176
Original geschrieben von homoeolin
Danke für den weisen Rat !

Ich hab leider ein 56 k-Modem.
Reicht es da, die neue Datei
gcc-g++-3.2.2.tar.gz mit nur 1.9MB
statt der großen (u. ganzen)
gcc-3.2.2.tar.gz-Datei runterzuladen
oder gibts dann Versionskonflikte ???

?( ?( ?(

du brauchst die gcc-3.2.2.tar.gz
ca 20MB

edit:
hast du nicht irgendeine aktuelle Distribution (aus Zeitung, oder gesaugt) wo du das Paket entnehmen kannst ?
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

Akonadi startet nicht mehr

rsnapshot und ein Rechteproblem?

dovecot und postfix Konfiguration Problem

Squid als RPCoHTTPS Proxy für Outlook Anywhere

Falsche Rechte gesetzt beim Anlegen von Ordnern via Samba-Client

Oben