Will IceWM, aber Installation klappt nicht

querschlaeger

Foren As
Beiträge
81
Hallo,

ich habe redhat 9 am laufen, und würde gern von Gnome auf IceWM als Fenstermanager umsteigen.

Habe mir auch die Source geholt (Version 1.2.9), aber der das ./configure bricht immer mit der Fehlermeldung ab, das X nicht gefunden wurde

Hier die komplette Ausgabe (hoffe es ist nicht zu viel):

checking build system type... i586-pc-linux-gnu
checking host system type... i586-pc-linux-gnu
checking target system type... i586-pc-linux-gnu
checking for gcc... gcc
checking for C compiler default output... a.out
checking whether the C compiler works... yes
checking whether we are cross compiling... no
checking for suffix of executables...
checking for suffix of object files... o
checking whether we are using the GNU C compiler... yes
checking whether gcc accepts -g... yes
checking for gcc option to accept ANSI C... none needed
checking whether the C compiler (gcc) understands C++... yes
checking whether we are using the GNU C++ compiler... yes
checking whether gcc accepts -g... yes
checking for gcc... (cached) gcc
checking whether we are using the GNU C compiler... (cached) yes
checking whether gcc accepts -g... (cached) yes
checking for gcc option to accept ANSI C... (cached) none needed
checking whether the C++ compiler (gcc) accepts no_rtti... yes
checking whether the C++ compiler (gcc) accepts no_exceptions... yes
checking whether the C++ compiler (gcc) accepts warn_xxx... yes
checking whether the C++ compiler (gcc) accepts permissive... yes
checking if we need our own C++ allocation operators... yes
checking for a BSD-compatible install... /usr/bin/install -c
checking for dirent.h that defines DIR... yes
checking for library containing opendir... none required
checking for sys/wait.h that is POSIX.1 compatible... yes
checking how to run the C++ preprocessor... gcc -E
checking for egrep... grep -E
checking for ANSI C header files... yes
checking for sys/types.h... yes
checking for sys/stat.h... yes
checking for stdlib.h... yes
checking for string.h... yes
checking for memory.h... yes
checking for strings.h... yes
checking for inttypes.h... yes
checking for stdint.h... yes
checking for unistd.h... yes
checking fcntl.h usability... yes
checking fcntl.h presence... yes
checking for fcntl.h... yes
checking limits.h usability... yes
checking limits.h presence... yes
checking for limits.h... yes
checking for strings.h... (cached) yes
checking sys/ioctl.h usability... yes
checking sys/ioctl.h presence... yes
checking for sys/ioctl.h... yes
checking sys/time.h usability... yes
checking sys/time.h presence... yes
checking for sys/time.h... yes
checking for unistd.h... (cached) yes
checking linux/threads.h usability... yes
checking linux/threads.h presence... yes
checking for linux/threads.h... yes
checking linux/tasks.h usability... no
checking linux/tasks.h presence... no
checking for linux/tasks.h... no
checking kstat.h usability... no
checking kstat.h presence... no
checking for kstat.h... no
checking for size_t... yes
checking whether time.h and sys/time.h may both be included... yes
checking whether struct tm is in sys/time.h or time.h... time.h
checking for char... yes
checking size of char... 1
checking for short... yes
checking size of short... 2
checking for int... yes
checking size of int... 4
checking for long... yes
checking size of long... 4
checking return type of signal handlers... void
checking for strftime... yes
checking for vprintf... yes
checking for _doprnt... no
checking for gettimeofday... yes
checking for putenv... no
checking for select... no
checking for socket... yes
checking for strtol... no
checking for strtoul... no
checking for basename... yes
checking sys/select.h usability... yes
checking sys/select.h presence... yes
checking for sys/select.h... yes
checking sys/socket.h usability... yes
checking sys/socket.h presence... yes
checking for sys/socket.h... yes
checking types of arguments for select... int,fd_set *,struct timeval *
checking for X... no
configure: error: X Window System not found

Wie kann das sein? X ist bei mir richtig konfiguriert und läuft (sondt würde ich nicht gerade unter Gnome arbeiten können). Wie kann ich IceWM dennoch installieren?
 

Andre

Foren Gott
Beiträge
3.876
installier mal : ATrpms
http://atrpms.physik.fu-berlin.de/
das ist sowas wie apt-get für rpm distris...
damit installierst du fast alles was du dir wünscht in sekunden ;-)
in diesem fall reicht ein "apt-get install icewm"
und es werden die pakete aus dem netz gesaugt und installiert :-)
 

querschlaeger

Foren As
Beiträge
81
Ich danke euch erst mal, für die Ratschläge. :)

Hm, werde wohl erst mal xdevel versuchen irgendwo herzubekommen (mal meine Linux-CD's durchsuchem, vielleicht isses ja schon dabei).

Das mit den RPM-Packeten ist so 'ne Sache bei mir...
Ich mag die nicht besonders, und komplilier mir lieber die Sachen zusammen, die brauche. :D
Naja, wenn es mit xdevel nicht klappt, werde ich wohl oder übel doch mal das RPM installieren (redhat hat eigentlich schon einen Packetmanager dabei).

P.S.: Bei 64 MB Arbeitsspeicher macht es nicht mal besonders viel Spaß, unter Gnome zwischen Mozilla und der Konsole hin- und herzuwechseln (bis eines der beiden Fenster im Vordergrund ist, vergehen Minuten und die Festplatte arbeitet sich zu tode, wegen der Swap (kein Witz!) - ich hoffe ihr versteht, dass ich IceWM unbedingt brauche :D ).
 

querschlaeger

Foren As
Beiträge
81
So,

habe es nun geschafft ./configure bis zum Ende auszuführen. Die nächste Hürde war make. Dabei traten allerdings so viele Warnungen auf, dass ich beschloss, doch das RPM-Packet zu installieren.

Okay, habe alle 4 Packete von der Seite installiert (IceWM, Thmes, l10n (was ist das?), und das Gnome-Menü), aber wie kann ich das Teil nun starten???

Beim Grafischen Login nach dem Boot, erscheint IceWM nicht mit bei den Fenstermanagern (nur Gnome, KDE und TWM - also was schon seit der redhat-Installation standardmäßig da war).

Gebe ich in der Konsole icewm ein erscheint folgende Nachricht:
Code:
IceWM: using /home/[i]Benutzername[/i]/.icewm for private configuration files
IceWM: Ein anderer Fenstermanager ist bereits aktiv, breche ab...
Gehe ich den Runlevel 3 und gebe dort icewm ein erscheint folgendes:
Code:
IceWM: Das Display <keines> nicht erreichen. Der X-Server muß laufen und die Umgebungsvariable $DISPLAY auf ihn verweisen.
Was soll ich also tun?

Ich würde es gern mit in der Auswahlliste beim grafischen Login habe.
 

Andre

Foren Gott
Beiträge
3.876
leg mal in ~/ ein file names ".xinitrc" an und trage dort mal "exec icewm" ein...

das sollte dann dafür sorgen, das icewm als default wm gestartet wird...
entweder unter console mit "startx" oder im gui-login "default" oder änliches wählen :-)
 

querschlaeger

Foren As
Beiträge
81
Danke

Danke Dir, hat alles geklappt!

Ich habe auch einen Weg gefunden neue Windowmanager in das Auswahlmenü beim grafischen Login hinzuzufügen. :)

Funktionert (zwecks Pfaden) nur unter redhat:

Im Ordner /etc/X11/gdm/Sessions/ einen Datei mit folgenden Inhalt erstellen:
Code:
#!/bin/sh
exec [i]icewm[/i]
Wobei icewm den Befehl zum Starten den jeweiligen Windowmanagers entspricht (könnte also auch exec fluxbox e.t.c. heißen).

Der Datei einen aussagekräften Namen geben (z.B. /etc/X11/gdm/Sessions/IceWM), der dann im Auswahlmenü erscheinen wird.

Nun noch die Rechte wie folgt ändern:

chmod 755 /etc/X11/gdm/Sessions/IceWM

Und schon ist das Menü um einen neuen Eintrag ergänzt. :]
 

Ähnliche Themen

configure schlägt bei X fehl

Zugriff Ubuntu 16.04. auf Freigabe 18.04. LTS nicht möglich

Samba 4 Gast Zugang unter Ubuntu funktioniert nicht

Windows clients können nicht mehr auf lange laufendes System zugreifen

Falsche Rechte gesetzt beim Anlegen von Ordnern via Samba-Client

Oben