Welche Distri für Programming from the Ground Up

8

84ck80n3

Grünschnabel
Hallo!
Ich möchter gerne das Buch Programming from the Ground Up durcharbeiten.
savannah_nongnu_org/projects/pgubook/
Da geht es um Programmieren lernen, und zwar mit Assembler.
Als Distribution wird Red Hat Linux 8.0 empfohlen, aber da das Buch schon einige Tage auf dem Buckel hat, gibt es die natürlich nicht mehr.
Mit welchem Linux könnte ich trotzdem starten?
 
M

marce

Kaiser
Mit jedem beliebigen. Entwicklungsumgebungen sind überall direkt aus den Paketquellen installierbar.
 
8

84ck80n3

Grünschnabel
Aha.... na, das war ja jetzt nicht besonders schwer :))
Dann grab ich mal ne alte Kiste aus, die dem Buch gerecht wird, installiere ein Debian drauf, und leg mal los.
Vielen Dank für Deine Hilfe!
 
F

florian0285

Eroberer
http://ftp.scientificlinux.org/linux/redhat/8/

Da sich ja schon einiges Entwickelt hat würde ich die Distribution und Software aus dem Buch nehmen.

Wenn ich mein C++ Buch von vor 15 Jahren aufschlage gibts da doch feine Unterschiede wie z. B. das Einbinden der iostream.h

Auch wenn bei Assembler der Befehlssatz in der Basis gleich ist schließt du damit eine unnötige Fehlersuche wegen Änderungen in den nachfolgenden Versionen aus.

Die IT Sicherheitsaspekte sollten dabei bedacht werden.

Vielleicht klappts aber auch mit dem Debian fehlerfrei...
 
8

84ck80n3

Grünschnabel
@florian: Vielen Dank für Deinen Link!
Ich habe eben versucht, RedHat in einer VM zu installieren, was sich als gar nicht so einfach herausstellt (SATA/IDE etc).

Sind die Unterschiede zwischen i386 und amd64 egal oder sollte ich eine i386-Version installieren?
 
M

marce

Kaiser
:-) Die selbst-Beantwortung dieser Frage könnte man als den ersten Schritt sehen, der notwendig ist, um in Assemblerprogrammierung einzusteigen.

Ich behaupte trotzdem: nimm lieber ein aktuelles System - Du umgehst damit ein paar kleine Fallstricke, die sich im Laufe der letzten paar Jahre nicht unwesentlich bei Linux-Systemen verbessert haben...
Für den grundlegende Einstieg in Assembler dürfte das auch einen Unterschied machen.
 
F

florian0285

Eroberer
Ja das war damals etwas schwieriger... müsstest mal den Installer von Debian sehen [emoji12]

Wenn du dir doch ne aktuelle Distribution installierst würde ich auch aktuelle Lektüre dazu verwenden. Wenn marce schon Fallstricke andeutet wird sich da schon was getan haben.

Der Befehlssatz bei x86 Systemen ist immer gleich. Es gibt Befehlssatzerweiterungen, die prozessorspezifisch sind und 64Bit ist lediglich eine vergrößerte Adressierungsmöglichkeit. Also wenn du nur mit dem Basisbefehlssatz arbeitest solltest du von 8086 bis heute alle Prozessoren nutzen können.
 

Ähnliche Themen

HP PSC 2175 - CUPS druckt nicht

Squid nur zum maskieren der eigenen IP, nicht für Webserver auf port 80

pacman verabschiedet sich mit 'segmentation fault'

OpenGL Programm für Windows unter Linux kompilieren?

Xinerama und ATI Treiber?

Oben