VCD/SVCD kopieren ?

Cyber

.:DISTORTED:.
Beiträge
999
So, jetzt mal "Butter bei die Fische" oder so.
Ich habe massive Probleme beim kopieren einer SVCD. Ich habe jetzt schon mehrere Varianten versucht, aber jedesmal kommt mehr oder weniger 'Mist' dabei raus. Die CD wird zwar beschrieben, das ISO-FS ist sogar lesbar, aber irgendwie erfüllt die CD nicht die Konformitäten die notwendig sein müssen. Ich kann weder das MPEG-File manuell öffnen (öffnen schon, aber nicht anschauen) noch kann mein DVD-Player mit der CD was anfangen. Entweder stelle ich mich zu blöd an oder es gibt da wirklich noch Probleme/Lücken in diesem Software-Sektor. Wobei ich erstmal letzteres auschließe :) .

Ich habe folgende Varianten probiert:

Komplett GUI:
- xcdroast
- gtoaster

Befehlszeile:
- dd if=/dev/cdrom of=/data/film.iso
- cdrecord dev=0,0,0 film.iso (ich habs auch nochmal mit der Option XA usw. probiert)

Danach hab ich dann mal K3B gestartet. Das ISO ausgewählt und siehe da, das Proggi erkennt den MPEG-Stream, möchte sogleich eine SVCD-Anlegen und bringt mir nach starten des Brennvorganges einen Fehler. ?(

Ich hab auch mal zur Kontrolle zwischendurch das ISO gemountet und mit xine das MPEG-File geöffnet. Es lief zwar etwas merkwürdig, aber ich denke mal, das liegt daran, dass ich nicht das entsprechende SVCD-Plugin installiert habe und daher der Stream nicht richtig Decodiert werden kann.

Kann mir da jemand Rat geben?

Achja, die Proggis und Varianten habe ich ausprobiert unter:
- RedHat 9
- Mandrake 9.1
- SuSE 8.2

--
Gruß, Marcus
 

RlDdLeR

BENUTZT GOOGLE - VERDAMMT
Beiträge
702
Hmm...ich habe ncoh nie nen "SVCD-Plugin" installiert. Einfach per apt alles installiert das ich brauchte: k3b, cdrecord, cdrdao, xine, mplayer... (getestet und läuft unter Debian Sid und RedHat 9 (shrike))

Aber vielleicht hast du einen Fehler in deiner /etc/fstab, sodass du falsche Devices zum mounten abgegeben hast, oder er sie nciht findet. Mein Brenner läuft auch per SCSI-Simulation über /dev/scd0 unter k3b, läuft wunderbar.

Ich musste zwar auch erst ein bissel probieren bis alles geklappt hat, aber jetzt geht es. Bei k3b kann es aber auch daran liegen das du die falschen (oder garkeine) Parameter bei cdrdao und cdrecord eingetragen hast. Dort musst du nämlich ncoh Sachen wie --speed oder --driver eintragen, sonst lüppt das nciht, und er bricht den Brennvorgang immer mit nem Fehler ab.

Ich hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen?!

MfG
André
 

Cyber

.:DISTORTED:.
Beiträge
999
Also mein Device passt, da ich Brenner und CD-ROM habe, wobei jetzt in u.a. Beispiel /dev/cdrom unter RH9 für mein CD-ROM Laufwerk steht. Beim Brenner sieht das natürlich anders aus.

Hmm, was k3b betrifft bin ich momentan noch etwas unschlüssig. Ich hatte bisher damit noch nie gearbeitet, aber ich kann noch mal die Settings prüfen. Ich war mir allerdings sicher alles angegeben zu haben.

--
Gruß, Marcus
 

devilz

Pro*phet
Beiträge
12.245
Original geschrieben von Cybermarc
So, jetzt mal "Butter bei die Fische" oder so.
Ich habe massive Probleme beim kopieren einer SVCD. Ich habe jetzt schon mehrere Varianten versucht, aber jedesmal kommt mehr oder weniger 'Mist' dabei raus. Die CD wird zwar beschrieben, das ISO-FS ist sogar lesbar, aber irgendwie erfüllt die CD nicht die Konformitäten die notwendig sein müssen. Ich kann weder das MPEG-File manuell öffnen (öffnen schon, aber nicht anschauen) noch kann mein DVD-Player mit der CD was anfangen. Entweder stelle ich mich zu blöd an oder es gibt da wirklich noch Probleme/Lücken in diesem Software-Sektor. Wobei ich erstmal letzteres auschließe :) .

Ich habe folgende Varianten probiert:

Komplett GUI:
- xcdroast
- gtoaster

Befehlszeile:
- dd if=/dev/cdrom of=/data/film.iso
- cdrecord dev=0,0,0 film.iso (ich habs auch nochmal mit der Option XA usw. probiert)

Danach hab ich dann mal K3B gestartet. Das ISO ausgewählt und siehe da, das Proggi erkennt den MPEG-Stream, möchte sogleich eine SVCD-Anlegen und bringt mir nach starten des Brennvorganges einen Fehler. ?(

Ich hab auch mal zur Kontrolle zwischendurch das ISO gemountet und mit xine das MPEG-File geöffnet. Es lief zwar etwas merkwürdig, aber ich denke mal, das liegt daran, dass ich nicht das entsprechende SVCD-Plugin installiert habe und daher der Stream nicht richtig Decodiert werden kann.

Kann mir da jemand Rat geben?

Achja, die Proggis und Varianten habe ich ausprobiert unter:
- RedHat 9
- Mandrake 9.1
- SuSE 8.2

--
Gruß, Marcus

Ohjeh !

Also zum einen ist die CD schon eine SVCD gewesen ?
Dann erstellst du ein ISO und brennst das auch als ISO !!!!

Wenn deine CD nur einen MPEG/etc enthielt, dann nimm das von der CD und erstelle eine SVCD mit vcdtools .... und brenn es dann ....

Aber bitte nicht ne ISO erstellen und damit ne VCD machen :D
 

megamimi

Nörgler vom Dienst
Beiträge
469
cdrdao copy --device 0,0,0 --driver generic-mmc --speed 8 --buffers 64


So gehts bei mir, sollte also bei dir auch gehen. Du musst nur driver und device anpassen...

cu mimi
 

Cyber

.:DISTORTED:.
Beiträge
999
@devilz:

Nee nee. Ich hab ein ISO von einer SVCD gemacht und das dann auch wieder gebrannt (natürlich nicht als VCD) :)

K3B erkennt aber beim öffnen des ISO´s, dass sich darin ein MPEG-Stream befindet und bietet an, diesen zu extrahieren und eine SVCD zu erstellen.
Also nix ISO als SVCD gebrannt.

@megamimi:

THX, werd ich nachher gleich mal checken.
 

RlDdLeR

BENUTZT GOOGLE - VERDAMMT
Beiträge
702
NImm aber nen höheren Speed, es sei denn dein Brenner ünterstüzt nur 8x.
 

Cyber

.:DISTORTED:.
Beiträge
999
Ja, schon klar :))

Danke mal für Hilfe. Werde morgen bericht erstatten (nein, das war keine Drohung :) )
 

megamimi

Nörgler vom Dienst
Beiträge
469
Original geschrieben von RlDdLeR
NImm aber nen höheren Speed, es sei denn dein Brenner ünterstüzt nur 8x.

Was seid ihr denn alle immer so speedgeil?

Ich brenne lieber langsam und sicher - das glatte Gegenteil meiner Autofahrweise;)

cu mimi
 

RlDdLeR

BENUTZT GOOGLE - VERDAMMT
Beiträge
702
Ich brenne lieber schnell und genauso sicher - nennt man burnproof - zeit ist geld
 

Cyber

.:DISTORTED:.
Beiträge
999
Moin, moin.

So, gestern abend nochmal probiert mit dem gleichen Ergebnis, allerdings habe ich bei der Fehlermeldung von K3B übersehen, dass diese vom VCD-Encoder stammt. Dies kam aber von dem Versuch eine SVCD anhand des MPEG-Streams zu erstellen.
Wenn ich eine CD von einem ISO-Abbild erstelle läuft K3B fehlerfrei, allerdings kann diese immer noch nicht vom DVD-Player gelesen werden.

Ich hab so langsam aber sicher den Verdacht, dass schon beim Image erstellen das Problem lag, obwohl dies fehlerfrei funktionierte.

Thema speed:
Zeit ist Geld, schon richtig, aber für mich gilt Qualität statt Quantität :)

--
Gruß, Marcus
 

NoKarma

Dunkelgraf
Beiträge
144
bei mir klappt das immer damit

#!/bin/sh
cdrdao copy --device 0,3,0 --driver generic-mmc-raw --eject --reload


Device und driver anpassen.
Ansonsten die VCD in den Brenner einschieben,
script ausführen, warten und nach dem die vcd eingelesen wurde
den rohling einlegen.
 

Andre

Foren Gott
Beiträge
3.876
also ich mache es immer so:
das mpg-file der vcd/svcd mit "vcdxrip" von der cd "lutschen"
mit vcdimager eine bin/cue erstellen und ganz normal mit cdrdao brennen....

klappt bei mir immer!
 

ConCode

LPIC-2 certified
Beiträge
128
also ich gehe immer so vor wie du es beschireben hast.

erst mit dd nehmen und dann mit cdrecord geben. nix mit k3b oder "als vcd brennen" einfach daten runter, daten drauf. funktioniert einwandfrei.
 

Cyber

.:DISTORTED:.
Beiträge
999
Ja, bei einer VCD hatte ich bisher auch keine Probs, aber bei SVCD schon.
Bin gestern nicht mehr dazugekommen die anderen Varianten zu checken.
Ich werd mich da mal morgen reinhängen und versuchen herauszufinden warum´s nicht klappt.

--
Gruß, Marcus
 

Ähnliche Themen

freevo

Oben