USB Installationsproblem

OmaKuschel

Grünschnabel
Beiträge
2
hallo

ich habe ein großes problem beim installieren von mandrake 9.1
das selbe problem trat auch schon bei mandrake 9.0 auf, wobei ich es da unter "zu neue hardware die noch nicht unterstützt wird" einfach so hinnahm

und zwar passiert mir immer folgendes:
(rechner bootet von cd1)

weder maus noch keyboard funktionieren wenn ich in dieses auswahlmenu komme, wo man seine sprache festlegt, also da wo man die ganzen installationsoptionen vor sich hat
da wo man return drücken muss, um mandrake zu installieren geht das keyboard noch!

meine maus (MS explorer 3.0) und nen cherry keyboard sind per USB angeschlossen

windows funktioniert damit einwandfrei
allerdings ist im bios sowohl ACPI, als auch APIC (1.4) aktiviert!
unter windows sind alle USB geräte auf irq 21

mein board ist das 8K5A2 von epox, also ein kt333 mit der usb2.0 tauglichen southbrige vom kt400



hinweis:

ich habe schon im bios versucht "usb keyboard support" und "usb mouse support" auszuschalten
das brachte keine veränderung

wenn ich "usb2.0 support" deaktiviere, dann kann ich mein keyboard benutzen!
also wähle ich dann die sprache aus, akzeptiere die lizenzvereinbarung, und wähle dann meine USB maus aus

leider wird auch hier meine USB maus nicht erkannt, egal ob ich generische usb maus, oder intelli explorer anwähle

zudem erkaufe ich mir das funktionierende keyboard mit dem abschalten der usb2.0 unterstützung!



auf einem kt266a system, auch mit ACPI und APIC installiert (aber natürlich eine ältere southbridge ohne usb2.0) funktionieren die usb eingabegeräte (maus + tastatur) einwandfrei


ich raff das problem wiklich nicht, vor allem da ja die tastatur funktioniert, wenn ich usb2.0 unterstützung im bios abschalte

selbst wen ndie usb2.0 unterstützung im bios aktiviert ist, geht ja zumindest das keyboard bei dem ersten auswahlscreen beim booten! (da wo man enter und ich glaube f1 drücken kann)
 

OmaKuschel

Grünschnabel
Beiträge
2
also hab die probleme teilweise lösen können

wenn ich den APIC abschalte, dann erkennt mandrake auch die astatur und die maus beim installieren (kam anscheinend nicht mit dem irq21 zurecht)


aber die probleme bei mir gehen weiter
als ich endlich bei der "zusammenfassung" war, und meine netzwerkkarte (3com) konfigurieren wollte, konnte ich meine maus plötzlich nicht mehr bewegen

die maus bekam noch strom (led leuchtete), aber der cursor hing fest
zudem dauerte es fast ne minute bis ich vom zusammenfassungs-hauptbildschirm in die einzelnen untermenus kam, also meinetwegen zur netzwerkkarten konfiguration


gut, dann hab ich halt per tastatur weiter gemacht
hab auch den xserver konfiguriert


beim neustart dann das große problem, der x-server startet nicht richtig
es wurde aber ein paar mal hin und her geschalten und ich sah die graphische oberfläche für ca ne sekunde, dann wieder die console
so ging das 5-6mal, bis sich das system entschied mir nur noch die console anzubieten

ein manuelles startx nach dem login bringt auch keinen erfolg




--> ich bin kein blutiger anfänger, aber so ein chaos bei der installation hab ich selten mitgemacht
das ist meiner meinung nach ein großes manko von linux, es lässt sich eben nur auf 95% aller systeme problemlos installieren, windows auf 99,9% ...


1. warum kommt llinux nicht mit dem APIC zurecht?
bzw. warum funktionieren meine USB eingabegeräte dann nicht?

2. ich habe keinen exotische hardware, und auch nicht die neuste:
epox 8k5a2 mit neustem bios
gf4 ti4400 (asus)
sb audigy
3com nic

nichtmal der xserver will starten!




ich werde nochmal nen installationsversuch wagen, und zwar mit abgeschaltem ACPI (zusätzlich zum abgeschaltetem APIC)
 

Bogus

Jungspund
Beiträge
12
Dasselbe Problem auch unter SuSE

Hallo ;)

Das ist intressant, hab dasselbe Problem bei der Tastatur unter SuSE 8.1 und Grub ;( Wo stelle ich APIC ab und was genau ist das überhaupt ?
 

Ähnliche Themen

Textkonsole mit KMS zu klein

[Erfahrungsbericht] Foxconn 45CSX + Atom 330

Debian Lenny, ATI proprietary, Skystar2, Kaffeine

pcmcia

Wep Schlüssel keine Verbindung, WPA kein Problem...

Oben