Umsteigen, entgültig!

eeknay

destination->Hell
Beiträge
83
Hi ihr.

Also, ich hab hier ein "problem".

Mit meinem pc mache ich so ziemlich alles von spielen (was durchaus selten vorkommt), surfen, netz-zeug (was auch immer darunter fällt könnt ihr euch aussuchen) und filesharing.

Also, dass alles habe ich mit winxp gemacht und bin/war damit zufrieden. Linux an sich find ich um einiges besser weil ich diesen M$ menschen einfach nicht über den weg traue zum einen und weil man mit linux offensichtlicher weise viel mehr machen kann.

Also, wie wechsel ich am einfachsten und decke meine bedürfnisse sachgerecht und zufriedenstellend ab so das ich alles außer spielen mit dem linux system mache????

Tipps, programmvorschläge und anregungen bitte ich euch hiermit zu geben.
danke

gruß
eeknay
aka *windows-satthaber*
 

Hasushi

Grünschnabel
Beiträge
5
Naja, die Frage ist hier:

Was genau ist dein Wunsch?
Willst du einfach ein schnelles Linux aufspielen, und dann surfen und co, vielleicht auch programmieren, dann empfehle ich:
SuSE Linux, Mandrake oder Red Hat

Willst du dich jedoch eher darauf konzentrieren, dich "computertechnisch" weiterzubringen, dann gibt es andere Möglichkeiten:

Debian, Slackware, Gentoo

Gruß,
Hasushi
 

eeknay

destination->Hell
Beiträge
83
also ich denke mal das ich beide gerne will, doch eher letzteres.
wie sieht es denn mit solchen distris und notebooks aus?
 

indigo

Haudegen
Beiträge
716
Yepp, und willst Du erstmal sehen, wie es unter Linux überhaupt aussieht und die Programme so sind, dann die Knoppix-Linux Iso-Datei runtergeladen und auf Rohling gebannt! diese CD ist bootbar, das heißt, Du kannst Linux komplett von CD starten und bedienen...
 

chb

Steirer
Beiträge
2.359
Jepp dann würd ich dir Raten mal Slackware oder Debian zu Installieren ..

und wenn du ganz mutig bist und dich schon etwas auskennst

www.linuxfromscratch.org -> da hab ich das meiste gelernt ..
 

eeknay

destination->Hell
Beiträge
83
Original geschrieben von x-gfx
Yepp, und willst Du erstmal sehen, wie es unter Linux überhaupt aussieht

kenn ich schon....und hab auch schon eingige distris ausprobiert, alles toll, ich habs sogar geschafft das routing für ein homelan von hand einzustellen *stolzsei*.

ich bin halt nie wirklich hängengeblieben, weil mir entweder die sache mit den fehlenden libairies bei mdk auf die nerfen ging wenn ich was nachinstallen wollte oder vielleicht weil mir der mut fehlte endlich umzusteigen weil ich UNBEDINGT mein filesharing funktionable haben will.

LFS ist glaub ich nix für mich...ich kenn mich noch nicht so gut aus als ob ich mir sowas zutrauen würde.
 

RlDdLeR

BENUTZT GOOGLE - VERDAMMT
Beiträge
702
*räusper*

Du wirst bei keiner Distro um die Paketabhängigkeiten herumkommen, das schwöre ich dir :]

Ich würde dir zu Debian raten, denn mittels apt kannst du doch schnell etwas installieren und Debian ist äußerst stabil. Ich selbst habe es auch drauf und möchte es nicht mehr missen!
 

cirad

Jungspund
Beiträge
19
Ich würde dir zu Gentoo raten (Debian habe ich Jahre genutzt). Du siehst aber schon, das die Tendenz alle in die gleiche Richtung geht: Debian, Gentoo, Slack, aber eben nicht SuSE, Redhat, Mandrake.

In letzter Zeit hat es mir auch noch FBSD angetan, auch wenns nicht auf meinen Router will ... kann ich aber verstehen. Wäre ich ein OS, würde ich da auch nicht drauf wollen. :D

Die Entscheidung bleibt natürlich dir überlassen. Ich finde aber Distros wie Gentoo oder Debian wesentlich einfacher bedienbar, als beispielsweise SuSE oder Mandrake. Da ist einfach nicht unnötiger Mist installiert und die Community sorgt immer für Pakete, die sich in der Regel einfach mit einem Befehl installieren lassen, während es bei SuSE oder Mandrake auch heute noch zur Totalkatastrophe kommen kann.

Je weniger man sich an grafische Tools wie DrakConf oder Yast klammert, desto unabhängiger ist man und kann sich auch andere Distros ohne viel Aufwand angucken.

Was soll man sonst für Tips geben!? Installieren und nutzen. :) Bei Problemen diese lösen und nicht wieder Windows booten.

> Tipps, programmvorschläge und anregungen bitte ich euch hiermit zu geben.

Ein super Windowmanager: http://pekwm.org/
Am besten auch gar kein KDE/QT installieren, ist zu fett und lahm ... ist nur meine Meinung, aber über die Meinung andere brauche ich hier ja nicht schreiben. Das können sie ja selbst. (:
Sylpheed ist ein netter Mailclient der auch richtig fix geladen ist.
 

hopfe

Haudegen
Beiträge
733
Welche Programme willst du fürs Filesharing nutzen?
- Kazaa-Lite (läuft nahezu perfekt unter Wine )
- mldonkey
- lmule bzw xmule.

Gentoo habe ich zwar auch auf meinen Laptop laufen. Finde es auf Grund der langen Kompilezeiten für den Laptop nur bedingt empfehlenswert.
 

GeekGirl

voll das krasse Bunny
Beiträge
241
also ich kann ebenfalls nur zu Gentoo raten; die Installation ist zwar aufwändig und dauert, aber 1.) Du lernst sonst nicht so schnell so viel über Linux, 2) es ist höllenschnell auch auf älteren Maschinen, 3.) es ist, wenn es erstmal eingerichtet ist, kinderleicht zu administrieren, 4.) wo ich bei anderen Distris Probs hatte, irgendwas zu kompilieren, klappts immer mit Gentoo, 5.) ich brauch kein rpm oder deb... ich sag nur "emerge blabla" dann krieg ich, was ich will ;)

Gentoo ist einfach genial und sooooo himmlisch leicht, dass selbst Ladiez das installieren können *fg* :D
 

GeekGirl

voll das krasse Bunny
Beiträge
241
PS: wann ändert endlich einer diesen blöden Rechtschreibfehler... mir bluten die Augen :D:D:D man schreibt das Jungspun_d_ mit D wie Debian LOL
 

devilz

Pro*phet
Beiträge
12.245
Original geschrieben von GeekGirl
PS: wann ändert endlich einer diesen blöden Rechtschreibfehler... mir bluten die Augen :D:D:D man schreibt das Jungspun_d_ mit D wie Debian LOL

Vielleicht weil ein _t_ wie Gentoo besser passt :D
 

GeekGirl

voll das krasse Bunny
Beiträge
241
LOL :D schlagfertig isser ja... *fg* nun gut... dann schau ich halt nimmer hin *zwinker*
cu
 

LinuxSchwedy

ehem. Mod
Beiträge
1.797
Original geschrieben von GeekGirl
PS: wann ändert endlich einer diesen blöden Rechtschreibfehler... mir bluten die Augen :D:D:D man schreibt das Jungspun_d_ mit D wie Debian LOL

Moin,

du weißt doch, dass hier jeder sich beschimpfen kann, wie es ihm gerade passt.:P

Also nicht wie in anderen Foren, wo du die Möglichkeit erst verdienen muss.

Gruß
LinuxSchwedy
 

Neueste Themen

Oben