SuSE + Mozilla Firebird + Java

LinuxSchwedy

ehem. Mod
Beiträge
1.797
Moin,

wenn jemand wie ich einen schlanken Browser braucht, aber nicht auf die Java-Unterstützung (z.B. wegen Onlinebanking ...) verzichten möchte , der kann Folgendes machen. Vorausgesetzt auf dem Rechner ist Mozilla mit Java Plug-Ins drauf.

Das Java Plug-In als Root aus dem Mozilla-Verzeichnis ( bei SuSE 8.2: /opt/mozilla/plugins) in das Verzeichnis /opt/phoenix/lib/plugins hineinkopieren (für die Mausschubser - mit Kongueror im Systemverwaltungsmodus, für die Konsole-Freaks mit dem Befehl ln -s ).

Und schon sind die Java-Seiten von ganz vielen Banken und Fondgesellschaften kein Problem mehr für Firebird. :P

Diese Vorgehensweise ist für SuSE 8.2 und Firebird (installiert als RPM von SuSE) 0.6 geeignet. Bei allen anderen Distris wird es bestimmt auch klappen, nur müssen die Pfade angepasst werden.

Gruß
LinuxSchwedy
 

hopfe

Haudegen
Beiträge
733
Normalerweise sollte es reichen wenn du einen Symlink auf die entsprechende .o Datei im Mozillaverzeichnis legst.
Sollte eigentlich mit fast allen Plugins klappen(zBflash).
 

reset1874

Eroberer
Beiträge
55
Hä?

Das Plugin im Mozilla Verzeichnis ist doch selbst ein Link auf eine lib im java Verzeichnis, da kann man doch gleich einen Link aus dem Java Verzeichnis machen. Wer braucht denn Links die über etliche Ecken gehen?

LinuxSchwedy hat somit recht, wenn er den Link der vorher im Mozilla Verzeichnis war, ins neue Plugin Verzeichnis kopiert. Es ist zwar umständlich, aber richtig.
 
Zuletzt bearbeitet:

LinuxSchwedy

ehem. Mod
Beiträge
1.797
Jau,

selbstverständlich wäre es besser, wenn ich direkt einen Link aus dem Java-Verzeichnis setzen würde.

ln -s /usr/local/j2re1.4.1/plugin/i386/mozilla/javaplugin_oji.so /opt/phoenix/lib/plugins

Es wird aber auch mit meiner Beschreibung gehen. ;)

Gruß
LinuxSchwedy
 

Ähnliche Themen

Open-Xchange auf OpenSuse mit Commu. Installer - Compiler Fehler

Mozilla-Firebird und Mozilla 1.4b

Mozilla & Java && AA Fonts (SuSE Linux 8.1)

Oben