Starkes Ruckeln und Grafikfehler nach Update auf MBP Retina

hermann4

hermann4

Firmware v.3.1
[Gelöst] Starkes Ruckeln und Grafikfehler nach Update auf MBP Retina

Moin!

Hab heute ein Update von Apple auf meinem 13" MBP Retina installiert und habe seitdem
starkes Ruckeln, insbesondere beim Wechseln von Schreibtischen. Dazu noch Grafikfehler wenn
ich auf Webseiten scrolle (Geisterbilder, verschwommen) und ab und zu hängt der Rechner auch komplett
(hat eben für ca 5 Sekunden nicht reagiert als ich YouTube aufgerufen hab)
Davor lief alles problemlos... Das Problem tritt auch in der nativen Auflösung auf.
PRAM und SMC Reset habe ich schon gemacht, hat leider nichts gebracht...

Das MacBook Pro habe ich Anfang 2014 gekauft, hat den 2,4GHz i5 Prozessor und 8GB Ram.
Bleibt mir im Moment nur als letzten Ausweg das Teil neu aufzusetzen oder? Wobei ich nicht weiß ob das was bringt
das Update scheint ja das Problem zu sein und das ist ja dann trotzdem noch drauf...

Hat hier jemand noch eine Idee? Die beiden Resets waren das Einzige auf das ich online gestoßen bin

Danke!

Hier noch ein Video wie das im Moment aussieht:
http://www.youtube.com/watch?v=iJ5j0Z8lNLo&feature=youtu.be
 
Zuletzt bearbeitet:
bitmuncher

bitmuncher

Foren Gott
Ich würde mal einen Blick in die Systemlogs werfen, ob es da was auffälliges gibt. Ausserdem solltest du Tools wie gfxCardStatus u.ä., was auf die Ansteuerung der Grafikkarten Einfluss nimmt, ausschalten, wenn du sowas in Verwendung hast. Und natürlich sollte auch ein Blick in die Aktivitätsanzeige nicht schaden. Ggf. frisst dir irgendein Prozess die Ressourcen weg.
Vor einer Neuinstallation würde ich jedenfalls erstmal Dinge wie Neuaufbau der Launch-Services probieren. Tools wie "Socks" oder "MainMenu" können dabei helfen. Allerdings tut's auch ein Terminal mit folgendem Befehl:

Code:
sudo find /System/Library/Frameworks -type f -name "lsregister" -exec {} -kill -seed -r \;

Auch ein Löschen der Caches in ~/Library/Caches/ (mit nachfolgendem Reboot) kann manchmal Wunder wirken. Allerdings sollte man da wenigstens einigermaßen wissen was da Sinn macht, da man sonst evtl. Registrierungsinformationen von Programmen über den Jordan schickt. Für den Worst-Case sollte man also bei diesem Schritt die Reg-Keys seiner Programme griffbereit haben.
 
hermann4

hermann4

Firmware v.3.1
Danke!
Hab jetzt folgendes gemacht:

  • PRAM und SMC zurückgesetzt
  • Launch- Services neu aufgebaut
  • Caches gelöscht
  • OSX neu installiert (nicht komplett plattgemacht)

In der Aktivitätsanzeige sieht alles normal aus, nur beim Wechseln der Schreibtische geht die CPU- Last von "WindowManager" kurzfristig auf bis zu 25% hoch, hat außerdem ist die CPU Zeit auf 25, weiß nicht ob das normal ist aber kommt mir auf jeden Fall zu viel vor...
Bin im Moment mit meinem Latein am Ende, muss auf jeden Fall an dem Update liegen... Davor hatte ich nie Probleme und ich hab auch keine Anwendungen installiert die die Grafikkarte irgendwie steuern... Da ist nichts verändert worden.
Bleibt mir als letzten Schritt jetzt das Teil mal komplett plattzumachen? Kann mir allerdings immer noch nicht vorstellen dass das was bringt wenn das an dem Update liegt.
Noch jemand eine andere Idee? :)

Danke!


Ich würde mal einen Blick in die Systemlogs werfen, ob es da was auffälliges gibt. Ausserdem solltest du Tools wie gfxCardStatus u.ä., was auf die Ansteuerung der Grafikkarten Einfluss nimmt, ausschalten, wenn du sowas in Verwendung hast. Und natürlich sollte auch ein Blick in die Aktivitätsanzeige nicht schaden. Ggf. frisst dir irgendein Prozess die Ressourcen weg.
Vor einer Neuinstallation würde ich jedenfalls erstmal Dinge wie Neuaufbau der Launch-Services probieren. Tools wie "Socks" oder "MainMenu" können dabei helfen. Allerdings tut's auch ein Terminal mit folgendem Befehl:

Code:
sudo find /System/Library/Frameworks -type f -name "lsregister" -exec {} -kill -seed -r \;

Auch ein Löschen der Caches in ~/Library/Caches/ (mit nachfolgendem Reboot) kann manchmal Wunder wirken. Allerdings sollte man da wenigstens einigermaßen wissen was da Sinn macht, da man sonst evtl. Registrierungsinformationen von Programmen über den Jordan schickt. Für den Worst-Case sollte man also bei diesem Schritt die Reg-Keys seiner Programme griffbereit haben.

EDIT: Hab des Rätsels Lösung gefunden wer das gleiche Problem hat sollte sich mal die zweite Antwort in dem Thread hier
durchlesen...
https://discussions.apple.com/thread/4373147
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben