Redhat im textmodus booten?

J

JamieWolf

Grünschnabel
Tag allerseits.

Ich hab ein Problem und zwar hab ich mir Redhat 8.0 installiert mit graphischem Login.

So is zwar ganz schön, so lassen sich ein paar einstellungen leichter vornehmen.

So nu würde ich aber gerne wahlweise in den Text (Console) Modus oder den Graphischen booten.

ich hab schon vieles probiert, aber heraus gefunden hab ich es noch nicht ....

könnte mir jemand sagen wie man sowas machen kann?

Danke Gruß Jamie Wolf
 
thorus

thorus

GNU-Freiheitskämpfer
damit du im textmodus starten willst musst du eintstellen, dass init standardmässig ins runlevel 3 (btw bei debian 2) geht.

das machst du folgendermaßen:
in /etc/initab such du in etwa sowas
Code:
id:5:initdefault:
die zahl gibt das standard-runlevel an.
da du ins 3 willst, schreiben wir ne drei rein...
Code:
id:3:initdefault:
neu booten und voila, textmodus-login ;)

cu
thorus
 
T

Thunder

Jungspund
kann man das auch irgendwie variable machen, zb. das man eine eigene option beim bootleader hat
 
W

Wolle

Mitglied
und wie komm ich dann wieder in den grafischen modus?
 
W

Wolle

Mitglied
ich meine dabei natürlich als kommando ohne wieder mit der 5 booten zu müssen?
 
H

hopfe

Haudegen
Ich glaube ein init 5 sollte reichen, bin mir aber nicht sicher.
 
B

Belkira

Routinier
Um wahlweise zu booten, ohne in GRUB die A- bzw. E-Taste verwenden zu müssen, kopierst Du einfach Deinen bestehenden Bootmenueintrag in /etc/grub.conf und hängst eine "3" als Kernelparameter heran. Der Eintrag bootet dann den Textmodus (run-level 3).

Um im gebooteten System dann den run-level zu wechseln, wahlweise, wie von hopfe bereits geschrieben, durch Aufruf von init 5 oder init 3. Run-level 5 ist normalerweise der mit einem grafischen Login.
 

Ähnliche Themen

Bluetooth bei Dell Studio 1537 unter Ubuntu 8-10 funktioniert nicht

Erfahrungsbericht: Solaris 9 (x86)

Sucheingaben

centos boot textmodus

Oben