Red Hat CD brennen

L@w

Foren As
Beiträge
83
hallo,

ich habe mir vor ein paar Tagen die Red Hat 8.0 Cd's downgeloadet und gebrannt. wenn ich die jetzt installieren will, dann ist auf der 2 CD immer die Datei XF68*.rpm kaputt ;(

Jetzt habe ich mir nur diese Datei herunter geladen und die Cd einfach (im Windows habe kein Linux installiert, ausser am Laptop) mit Nero gebrannt. Aber beim Installieren kennt Redhat die CD dann nicht 8o .

Wie muss ich die CD brennen?

cu L@w
 

Andre

Foren Gott
Beiträge
3.876
du solltest immer nen md5 test machen...dann kannst du dir auch sicher sein, dass das iso-file auch korrekt runtergeladen wurde ?(
denke mal du wirst bestimmt die cd (am besten von einer anderen quele) neu saugen müssen....
aber vieleicht hat jemand anderes nen besseren tip *g*

greetz Andre :)
 

Kayzill

Greenpeace[GNU-Abteilung]
Beiträge
62
Da gebe ich andre recht,komischerweise hatte ich dasselbe Problem auch,als ich die RedHat CDs mit einem Downloadmanager runtergeladen habe,ich würd vorschlagen von einem ftpserver zu saugen,da reicht nen normaler ftpclient :)
 

L@w

Foren As
Beiträge
83
danke erstmal.

aber:

ich habe derzeit nur eine modemleitung (adsl bekomme ich erst in 2 monaten wieder ;( )
aber ich habe mir ja schon gedacht ich kann mir ja von der kaputten iso ein image erstellem (habe ich schon).

jetzt brächte ich nur noch ein programm mit dem ich iso datei bearbeiten kann.

also die kaputte xfree86 datei durch die neue ersetzen. weil die cd hat irgend ein rock ridge (oder so) format. wie könnte ich das sonst brennen?
 

devilz

Pro*phet
Beiträge
12.245
Original geschrieben von L@w
danke erstmal.

aber:

ich habe derzeit nur eine modemleitung (adsl bekomme ich erst in 2 monaten wieder ;( )
aber ich habe mir ja schon gedacht ich kann mir ja von der kaputten iso ein image erstellem (habe ich schon).

jetzt brächte ich nur noch ein programm mit dem ich iso datei bearbeiten kann.

also die kaputte xfree86 datei durch die neue ersetzen. weil die cd hat irgend ein rock ridge (oder so) format. wie könnte ich das sonst brennen?

In solchen Situationen gibts IMMER Leute mit DSL die dir GERNE die ISOs zum unkostenbeitrag zukommen lassen :))))
 

L@w

Foren As
Beiträge
83
komme aus österreich ;(

aber ich habe gelesen, dass es unter

http:/www.easylinux.de

eine red hat dvd zu bestellen gibt. währe das eine gute lösung?

oder soll ich bei meinem debian woody beleiben?

cu
 

moonlook

!alleswissenwollen!
Beiträge
403
Na das ist doch ne Distri-politische Frage:)

Ich stimme für Debian!!!
 

devilz

Pro*phet
Beiträge
12.245
Original geschrieben von moonlook
Na das ist doch ne Distri-politische Frage:)

Ich stimme für Debian!!!

*LOL*

Also das ich echt ne Glaubensfrage !


Wenn du mit Debian zufrieden bist, lass es drauf *G*
 

L@w

Foren As
Beiträge
83
ja aber eigentlich will ich ja eh die cd brennen :)

was haltet ihr von:
- im linux iso-file mounten
- datei austauschen
- mit mkisofs iso erstellen?

jetzt müsste ich mich nur in mkisofs auskennen ;-)

cu
 

Belkira

Routinier
Beiträge
255
Ich halte mehr davon, die ISO Datei mit rsync zu reparieren, indem Du dies in dem Verzeichnis aufrufst, in dem Du die ISO Dateien liegen hast:

rsync -vvvaP rsync://gd.tuwien.ac.at/redhat/dist/linux/8.0/en/iso/i386/psyche-i386-disc2.iso .

Was mkisofs betrifft, die Optionen, mit denen die ISO Dateien erstellt wurden, sind:

mkisofs -A "Red Hat Linux/i386 8.0" -V "Red Hat Linux/i386 8.0" -J -R -v -T -x "./lost+found" -o psyche-i386-disc1.iso -b isolinux/isolinux.bin -c isolinux/boot.cat -no-emul-boot -boot-load-size 4 -boot-info-table

Aber Du willst doch sicher CDs haben, die sich auch per MD5 Prüfsumme verifizieren lassen, von daher nimm rsync und repariere Deinen Download. ;)
 

devilz

Pro*phet
Beiträge
12.245
Belkira das hört sich gut an, aber inwiefern "reparierst" du mit rsync ?

er gleicht doch byteweise ab, aber wenn nen DL corrupt ist, dann müßte er doch "falsche" bereiche löschen und ersetzen ???
 

L@w

Foren As
Beiträge
83
danke erst mal.

wenn ich das mit mkisofs mach. kennnt red hat die cd dann bei der installation?

cu
 

Belkira

Routinier
Beiträge
255
Ich weiß nicht, warum Du so eine umständliche Methode wählen willst. Wenn bei dir noch mehr Dateien beschädigt sind, bist Du mit selbst erstellten ISO Dateien nicht in der Lage, deren Soll-MD5 Prüfsumme zu vergleichen. Die CDs werden anhand der .discX-i386 Dateien im Hauptverzeichnis erkannt.
 

L@w

Foren As
Beiträge
83
irgendwie hast recht.

kann mir von euch jemand die 2 cd zukommen lassen?

vielleicht jemand aus österreich, dann ist der versand billiger.

cu
 

Belkira

Routinier
Beiträge
255
Du erwähnst einen Laptop mit Linux, warum sagt Dir dann die rsync Lösung nicht zu? Je nach Download-Schaden kann es ein Werk von nur wenigen Minuten sein, den Schaden durch Abgleich zu beheben.
 

L@w

Foren As
Beiträge
83
1. habe ich die iso nur mehr auf cd ;(
kann ich die wieder irgendwo von cd auf hd kopieren?

2. ich hätte die file ja schon ist eine 30 mb file die XFree86*.rpm

3. habe ich auf meinem laptop nur ein modem ;(
 

Belkira

Routinier
Beiträge
255
1. Ja, z.B. mit dem "readcd" Kommando oder mit "cat /dev/cdrom > datei". Wurde die CD falsch gebrannt, kann es am Ende ein paar Fehler geben. Sind aber egal, weil rsync die fix korrigiert.

2. Mit rsync hättest Du möglicherweise viel weniger laden müssen.

3. Gerade deswegen nenne ich die ganze Zeit den Weg über rsync.
 

Ähnliche Themen

opensuse 10.2 auf powerbook g4 12"

K3b bricht Audio-CD-brennen immer ab

Nix ernstes

Mein Leiden mit Linux

Installationsprobleme

Neueste Themen

Oben