Raw Video in Avi packen? avc2avi fuer Linux?

Diskutiere Raw Video in Avi packen? avc2avi fuer Linux? im Anwendungen Forum im Bereich Linux/Unix Allgemein; Hi Leute, ich stehe vor einem Problem mit einer TS Datei, von der Skystar HD2 (dvb-s2) aufgenommen. Unter Windows Xp, nur mal so am Rand. Nun...

  1. myth88

    myth88 Haudegen

    Dabei seit:
    02.06.2007
    Beiträge:
    604
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Italien
    Hi Leute,
    ich stehe vor einem Problem mit einer TS Datei, von der Skystar HD2 (dvb-s2) aufgenommen. Unter Windows Xp, nur mal so am Rand.

    Nun habe ich diese TS Datei die sich mit ProjectX nicht demuxen laesst, oder besser gesagt die VideoSpur laesst sich nicht demuxen (laut google ein allbekanntes Problem).

    Nun bin ich auf eine Guide gestossen: http://forum.doom9.org/archive/index.php/t-114361.html
    Jetzt kann ich aber kein Programm finden, das etwas wie avc2avi macht, also den Raw Video in eine AVI packt. Ich konnte fuer avc2avi nur eine exe finden...
    Avidemux crasht da egal was ich einstelle. :devil:

    Weiss da jemand weiter?
     
  2. Anzeige

    Anzeige

    Wenn du mehr über Linux erfahren möchtest, dann solltest du dir mal folgende Shellkommandos anschauen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. myth88

    myth88 Haudegen

    Dabei seit:
    02.06.2007
    Beiträge:
    604
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Italien
    Gibt's da keine Loesung fuer?
     
  4. @->-

    @->- Guest

    Also ich würde es mit ffmepg versuchen. ffmpeg kommt mit den meisten formaten klar und ist "einfach" zu benutzen. Im besten fall reicht ein

    Code:
    ffmpeg -i video_Original.avi video_finale.mpg
    Du kannst natürlich auch noch Parameter ändern. Ist sehr gut in der ffmpeg ANleitung beschrieben. Wähle aber am besten eine Distribution die keine beschnittene ffmpeg Version hat (wie bei ubuntu) da es sonst zu Problemen kommen könnte.

    Grüße
     
  5. towo

    towo Haudegen

    Dabei seit:
    16.05.2003
    Beiträge:
    668
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Pößneck
    Mal abgesehen davon, ist das TS alles Andere, als RAW-Video. Da es von DVB-S2 kommt, wird das wohl mpeg4 oder gar h262 sein.
     
  6. #5 myth88, 13.12.2010
    Zuletzt bearbeitet: 13.12.2010
    myth88

    myth88 Haudegen

    Dabei seit:
    02.06.2007
    Beiträge:
    604
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Italien
    Nuja, funktionierer tut es nicht richtig...ich bekomm dann ein Pixeliges Avi File, und dazu am Anfang noch ein paar Fehlermeldungen!

    Code:
    dude@dude-desktop /mnt/storage/temp $ ffmpeg -i 12-05_23-25-03_Das\ Erste\ HD\ \(AC3\,deu\)_safari4_remux.ts test.avi
    FFmpeg version 0.6.1-4:0.6.1-2u1~ppa1, Copyright (c) 2000-2010 the FFmpeg developers
      built on Nov 19 2010 22:55:39 with gcc 4.4.5
      configuration: --extra-version='4:0.6.1-2u1~ppa1' --prefix=/usr --enable-avfilter --enable-avfilter-lavf --enable-vdpau --enable-bzlib --enable-libgsm --enable-libschroedinger --enable-libspeex --enable-libtheora --enable-libvorbis --enable-vaapi --enable-pthreads --enable-zlib --enable-libvpx --disable-stripping --enable-runtime-cpudetect --enable-gpl --enable-postproc --enable-x11grab --enable-libdc1394 --enable-shared --disable-static
      libavutil     50.15. 1 / 50.15. 1
      libavcodec    52.72. 2 / 52.72. 2
      libavformat   52.64. 2 / 52.64. 2
      libavdevice   52. 2. 0 / 52. 2. 0
      libavfilter    1.19. 0 /  1.19. 0
      libswscale     0.11. 0 /  0.11. 0
      libpostproc   51. 2. 0 / 51. 2. 0
    Input #0, mpegts, from '12-05_23-25-03_Das Erste HD (AC3,deu)_safari4_remux.ts':
      Duration: 00:43:04.37, start: 0.365989, bitrate: 12916 kb/s
      Program 11100 
        Stream #0.0[0x1786]: Audio: ac3, 48000 Hz, stereo, s16, 448 kb/s
        Stream #0.1[0x177a]: Video: h264, yuv420p, 1280x720 [PAR 1:1 DAR 16:9], 50 fps, 50 tbr, 90k tbn, 100 tbc
    Output #0, avi, to 'test.avi':
      Metadata:
        ISFT            : Lavf52.64.2
        Stream #0.0: Video: mpeg4, yuv420p, 1280x720 [PAR 1:1 DAR 16:9], q=2-31, 200 kb/s, 50 tbn, 50 tbc
        Stream #0.1: Audio: mp2, 48000 Hz, stereo, s16, 64 kb/s
    Stream mapping:
      Stream #0.1 -> #0.0
      Stream #0.0 -> #0.1
    Press [q] to stop encoding
    [h264 @ 0x14aa350]number of reference frames exceeds max (probably corrupt input), discarding one
        Last message repeated 3 times
    [h264 @ 0x14aa350]reference picture missing during reorder
    [h264 @ 0x14aa350]Missing reference picture
    [h264 @ 0x14aa350]number of reference frames exceeds max (probably corrupt input), discarding one
        Last message repeated 1 times
    [h264 @ 0x14aa350]mmco: unref short failure
    [h264 @ 0x14aa350]number of reference frames exceeds max (probably corrupt input), discarding one
    frame=   58 fps= 31 q=31.0 Lsize=     499kB time=1.42 bitrate=2888.3kbits/s    
    video:470kB audio:11kB global headers:0kB muxing overhead 3.786218%
    Received signal 2: terminating.
    
    Das ist so der output...bis ich mit ctrl-c kille.... :P

    EDIT: Hier noch daten des InputFiles und Output:

    INPUT:
    Code:
    General
    ID                               : 0
    Complete name                    : /mnt/storage/temp/12-05_23-25-03_Das Erste HD (AC3,deu)_safari4_remux.ts
    Format                           : MPEG-TS
    File size                        : 3.89 GiB
    Duration                         : 43mn 4s
    Overall bit rate                 : 12.9 Mbps
    
    Video
    ID                               : 6010 (0x177A)
    Menu ID                          : 11100 (0x2B5C)
    Format                           : AVC
    Format/Info                      : Advanced Video Codec
    Format profile                   : High@L4.0
    Format settings, CABAC           : Yes
    Format settings, ReFrames        : 5 frames
    Format settings, GOP             : N=16
    Codec ID                         : 27
    Duration                         : 43mn 3s
    Bit rate mode                    : Variable
    Bit rate                         : 11.8 Mbps
    Maximum bit rate                 : 12.0 Mbps
    Width                            : 1 280 pixels
    Height                           : 720 pixels
    Display aspect ratio             : 16:9
    Frame rate                       : 50.000 fps
    Color space                      : YUV
    Chroma subsampling               : 4:2:0
    Bit depth                        : 8 bits
    Scan type                        : Progressive
    Bits/(Pixel*Frame)               : 0.257
    Stream size                      : 3.56 GiB (92%)
    Color primaries                  : BT.709-5, BT.1361, IEC 61966-2-4, SMPTE RP177
    Transfer characteristics         : BT.709-5, BT.1361
    Matrix coefficients              : BT.709-5, BT.1361, IEC 61966-2-4 709, SMPTE RP177
    
    Audio
    ID                               : 6022 (0x1786)
    Menu ID                          : 11100 (0x2B5C)
    Format                           : AC-3
    Format/Info                      : Audio Coding 3
    Mode extension                   : CM (complete main)
    Codec ID                         : 129
    Bit rate mode                    : Constant
    Bit rate                         : 448 Kbps
    Channel(s)                       : 2 channels
    Channel positions                : Front: L R
    Sampling rate                    : 48.0 KHz
    Bit depth                        : 16 bits
    Video delay                      : -262ms
    Stream size                      : 1.13 ?iB
    
    
    OUTPUT:
    Code:
    General
    Complete name                    : /mnt/storage/temp/test.avi
    Format                           : AVI
    Format/Info                      : Audio Video Interleave
    File size                        : 499 KiB
    Duration                         : 6s 0ms
    Overall bit rate                 : 682 Kbps
    Writing application              : Lavf52.64.2
    
    Video
    ID                               : 0
    Format                           : MPEG-4 Visual
    Format profile                   : Simple@L1
    Format settings, BVOP            : No
    Format settings, QPel            : No
    Format settings, GMC             : No warppoints
    Format settings, Matrix          : Default (H.263)
    Codec ID                         : FMP4
    Duration                         : 6s 0ms
    Bit rate                         : 642 Kbps
    Width                            : 1 280 pixels
    Height                           : 720 pixels
    Display aspect ratio             : 16:9
    Frame rate                       : 50.000 fps
    Color space                      : YUV
    Chroma subsampling               : 4:2:0
    Bit depth                        : 8 bits
    Scan type                        : Progressive
    Bits/(Pixel*Frame)               : 0.014
    Stream size                      : 470 KiB (94%)
    Writing library                  : Lavc52.72.2
    
    Audio
    ID                               : 1
    Format                           : MPEG Audio
    Format version                   : Version 1
    Format profile                   : Layer 2
    Codec ID                         : 50
    Duration                         : 1s 416ms
    Bit rate mode                    : Constant
    Bit rate                         : 64.0 Kbps
    Channel(s)                       : 2 channels
    Sampling rate                    : 48.0 KHz
    Stream size                      : 11.1 KiB (2%)
    Alignment                        : Aligned on interleaves
    Interleave, duration             : 102 ms (5.08 video frames)
    Interleave, preload duration     : 1416 ms
    
     
  7. #6 SiS, 14.12.2010
    Zuletzt bearbeitet: 14.12.2010
    SiS

    SiS Routinier

    Dabei seit:
    12.02.2007
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    Ja wenn Du ffmpeg ohne weitere Parameter startest, konvertiert der nach irgendwelchen Default-Einstellungen. Wenn Du den Codec behalten willst dann probier einfach mal sowas:
    ffmpeg -i input.ts -vcodec copy -acodec copy output.avi

    Wobei es wohl für HD Aufnahmen bessere Container gibt als Avi...warum kein MKV oder MP4? (Da müsstest Du bei dem Befehl oben einfach nur .avi durch .mkv oder so ersetzen...)
     
  8. #7 myth88, 14.12.2010
    Zuletzt bearbeitet: 14.12.2010
    myth88

    myth88 Haudegen

    Dabei seit:
    02.06.2007
    Beiträge:
    604
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Italien
    Das funktioniert soweit ganz gut, nur laggt der Audio dann total!

    EDIT: Ich habe mal die Problematik auch im Avidemux Forum gepostet, da vieles auch an diesem Programm scheitert!
     
  9. myth88

    myth88 Haudegen

    Dabei seit:
    02.06.2007
    Beiträge:
    604
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Italien
    So, was ich mal gefunden habe um die TS streams auch nativ unter Linux zu muxen: tsMuxeR (sogar mit GUI)
    So kann ich sie schon direkt in AvidemuX bearbeiten...einfach klasse!
     
Thema: Raw Video in Avi packen? avc2avi fuer Linux?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. avc2avi anleitung

Die Seite wird geladen...

Raw Video in Avi packen? avc2avi fuer Linux? - Ähnliche Themen

  1. AVMultimedia 2019/IX mit 4K-Video-Unterstützung

    AVMultimedia 2019/IX mit 4K-Video-Unterstützung: Die Media-Center-Distribution AVMultimedia bietet in Version 2019/IX volle 4K-Video-Unterstützung. Weiterlesen...
  2. libcamera soll Zugriff auf komplexe Videokameras verbessern

    libcamera soll Zugriff auf komplexe Videokameras verbessern: Die zunehmende Komplexität von Videokameras macht es immer schwieriger, die vielen Einstellungen der V4L-Schnittstelle zu beherrschen. libcamera...
  3. Videos der BSDCan veröffentlicht

    Videos der BSDCan veröffentlicht: Die Videos und Vorträge der im Mai in Kanada abgehaltenen BSDCan 2019 sind online verfügbar und können im Medienkanal der Veranstalter gefunden...
  4. Freier Video-Codec AV1 findet Eingang in Hardware-Produkte

    Freier Video-Codec AV1 findet Eingang in Hardware-Produkte: Realtek hat einen Prozessorchip mit integriertem Dekoder für das freie Videoformat AV1 vorgestellt. Das System ist für Set-Top-Boxen mit...
  5. Videos der linux.conf.au 2016 veröffentlicht

    Videos der linux.conf.au 2016 veröffentlicht: Die Videos der Anfang Februar in Australischen Geelong abgehaltenen »Linux.Conf.Au 2016« sind online verfügbar und können von allen Interessenten...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden