proFTPd Softlink geht nicht

SeriousPat

SeriousPat

Mitglied
Hallo, ich habe folende proftpd config:

Code:
<Global>
RequireValidShell off
</Global>

DefaultRoot ~

<Limit LOGIN>
DenyGroup !ftpuser
</Limit>

Funktioniert soweit wunderbar.
Jetzt habe ich in Home Verzeichnis des entsprechenden Users ein softlink nach "/var/www/test/" angelegt. im system funktioniert er. über ftp wird er angezeigt, aber wenn ich drauf gehe sagt der ftp client " No such file or directory"

woran liegts?
 
kartoffel200

kartoffel200

AMD Fanboy Since 2003
Poste doch bitte Verlinkung ( ausgabe ls ) sowie die Berechtigungen.
 
foexle

foexle

Kaiser
/var/www/test gehört dem loginuser ?
falls nicht, ist r und x für other gesetzt?
 
F

floyd62

Routinier
So wie ich das sehe, packst du den User mit der Option "DefaultRoot ~" doch in ein chroot-Jail unterhalb seines Home-Directories. Von da aus kann er dann nicht mehr auf /var/www/test zugreifen, weil das System innerhalb des Jails damit dann wohl versucht, effektiv auf /home/xyz/var/www/test zuzugreifen - das würde zumindest die erwähnte Fehlermeldung "No such file or directory" erklären.

Ich würde vorschlagen, zum Testen die "DefaultRoot"-Option temporär abzuschalten. Sollte der Zugriff auf /var/www/test dann funktionieren, kannst du ja noch versuchen, anstelle eines Softlinks einen bind-mount zu verwenden - habe allerdings keine Ahnung, ob das besser läuft ;-) ...

Wenn das Ziel sein sollte, z.B. dem Owner eines vhosts auf diese Weise Zugriff auf seine Daten zu ermöglichen, könnte man das Ganze evtl. auch umgekehrt angehen, d.h. die Daten effektiv im Home-Directory des Users anlegen, und dann von /var/www aus Softlinks anzulegen (müsste man dann natürlich z.B. mit FollowSymLinks in der Apache-Config auch scharf schalten).

Gruss, A.
 

Ähnliche Themen

Samba 4 Gast Zugang unter Ubuntu funktioniert nicht

NagiosGrapher 1.7.1 funktioniert nicht

dovecot und postfix Konfiguration Problem

svn import "500 Internal Server Error"

rsnapshot und ein Rechteproblem?

Oben