Performance: Gameserver @ FreeBSD

AceX5

AceX5

Jungspund
Ich gehe regelmäßig auf LAN-Partys. Für meinen Clan verwalte ich die Gameserver welche teilweise im Internet, aber auch auf den LANs stehen und unter FreeBSD laufen. Nun habe ich folgendes Problem:

Im vergleich zu Windows-Servern ist die Ping auf den *BSD-Servern hoch und schwankt. (20 bis 100ms) Die Hardware, also die Server und das Netzwerk, sind jedoch nicht das Problem.
Ich habe die Vermutung das bestimmte Optionen im Kernel oder genauer gesagt im TCP/IP-Stack die eigentlich eine Schutzfunktion für das System darstellen die Leistung bremsen.

Wenn sich jemand mit dem Thema genauer auskennt, schreibt mal eure Erfahrungen oder auch Lösungsansätze, weil ich mir langsam nicht mehr zu helfen weiss. Ich sag schon mal Danke!
 
chb

chb

Steirer
hmm ich würd net fbsd verwenden .. am besten normales linux system ..
 
devilz

devilz

Pro*phet
Original geschrieben von AceX5
Gibt es dafür einen Grund?

Mist und ich muß mir jetzt nen kommentar verkneifen :)

Ne gibt keinen Grund.

Könnte aber tatsächlich auch am untersch. System liegen ... hattest du mal testweise ne Linux Distro probiert ?
 
AceX5

AceX5

Jungspund
Ich packe das gerade auf ne Gentoo Installation und vielleicht gehts dann besser.
 
AceX5

AceX5

Jungspund
Ich bin eigentlich FreeBSD-only User, aber was sein muss, muss halt sein. Was tut man nicht alles für seine Spieler. :D
 
ookami

ookami

Haudegen
OT

Original geschrieben von ch-b
hmm ich würd net fbsd verwenden .. am besten normales linux system ..

was ist ein "normales linux system"? gibt es auch ein "unnormales linux system"?

cu
 
chb

chb

Steirer
Re: OT

Original geschrieben von varg
was ist ein "normales linux system"? gibt es auch ein "unnormales linux system"?

cu

natürlich nicht aber fbsd ist kein normales linux system weil es BSD iss ;)
 
chb

chb

Steirer
Original geschrieben von devilz
Mist und ich muß mir jetzt nen kommentar verkneifen :)

Ne gibt keinen Grund.

najo ich denk schon das wie er vorher geschrieben hat die ganzen security funktionen vom bsd etwas einschränken - aber ich kenn *BSD net also sollte ich da was falsch haben - sorry
 
Tux-Forever

Tux-Forever

Linuxer
hab auf meinem kleinen hlds rechner nen kleines aber feines suse 7.2 laufen :D geht auch ganz gut
 
megamimi

megamimi

Nörgler vom Dienst
darf man fragen was ein hlds sein soll?

cu mimi
 
G

Gregor

Grünschnabel
Moin,
komisch ist es aber allemal:
ein ganz normales Ping in meinem 10-MBit-Netz (mit BNC verkabelt,
also kein TP oder Hub dazwischen) bringt folgendes:
=>ping 2xp233mmx2
PING 2xp233mmx2 (192.168.0.6): 56 data bytes
64 bytes from 192.168.0.6: icmp_seq=0 ttl=128 time=1.643 ms
64 bytes from 192.168.0.6: icmp_seq=1 ttl=128 time=0.777 ms
64 bytes from 192.168.0.6: icmp_seq=2 ttl=128 time=0.758 ms
64 bytes from 192.168.0.6: icmp_seq=3 ttl=128 time=0.788 ms
^C
--- 2xp233mmx2 ping statistics ---
4 packets transmitted, 4 packets received, 0% packet loss
round-trip min/avg/max/stddev = 0.758/0.992/1.643/0.376 ms

Auf Werte von 20ms komme ich erst, nachdem ich die Paketgröße
auf 10000 hochgesetzt habe.

Du hast aber nicht zufällig die am schlechtesten unter FreeBSD laufende
Netzwerkkarte im Rechner drinnen (mit Realteck 8139-Chipsatz), oder?
(Siehe /usr/src/sys/pci/if_rl.c, die ersten Zeilen nach der Lizenz).
Wolgemerkt, das alles ist ohne irgendeine Tuningmaßnahme, jedenfalls
keiner, die das Netzwerk betrifft (4.7-Release mit "htt.patch", unter
4.8-Release und 5.1 ist dieser AFAIK bereits integriert).
Angepingt wurde ein Rechner, der unter WinNT4 (Servicepack 4) läuft.
(Andersherum zeigt Windows ja leider nicht die exakten Zeiten, sondern
immer nur "<10ms", bei allen Paketen).

Und nochwas: Beide Rechner von mir hatten die gleichen Netzwerkkarten
drinnen (Longshine 8634PTB oder so in etwa, hat den RTL8019AS-Chipsatz und
läuft als NE2000-Clone mit dem ed-Treiber unter FreeBSD, unter WinNT
ist der Standard-NE2000-compatible-Treiber installiert).

-Gregor.
 
AceX5

AceX5

Jungspund
Nee, das ist ja gerade das komische. Ich hab es einmal mit ner 3Com 3C905B und ner Intel PRO/100 VE probiert. Ich sollte mich noch mal auf ein paar MAN-Pages stürzen.
 
V

vlad_22

Grünschnabel
maybe im on the wrong forum :) so im sorry if it's forbidden to post in english :)

im really interested in this subject, thou my german sux hard :( i've managed to translate the point :).

im running freebsd dual xeon box, and got q3 server on it, the problem is that the ping is very unstable, i tried some sysctl tweaks without any major results. Thanx for any info :)
 
chb

chb

Steirer
Dont think that its forbidden here to write in english. Its just not many english speakers here because the board is german :)

If the server is only used over LAN then there might be a problem with the network cards not finding the right connection type ( 10/100Mbit or Full - Half duplex ) . If its over the Internet - your connection speed could be too _high_ - there are timeouts especially when the one who connects is geographically near you and on the same ISP. I once had that problem where I wasn't able to run a Q2 Server because all people who joined the server where on the same Gateway of the ( same ) ISP.

hth,
chb
 
V

vlad_22

Grünschnabel
The server is running for Internet use only, the problem surely ain't at HW part, it has intel dual xeon board with integrated gigabit NIC's on it. Running FreeBSD 4.8. I'll try to put down the sv_maxrate setting, see what it'll do.

I've been thinking that the latency is unstable because of some FreeBSD's throttle/queing mechanisms, did't find much info about that :(
 
chb

chb

Steirer
could be but im not really into *BSD so i cant help much there .. :/
 

Ähnliche Themen

Squid nur zum maskieren der eigenen IP, nicht für Webserver auf port 80

Sucheingaben

gameserver FreeBSD

Oben