mplayer und xine...

Hakan

Eroberer
Beiträge
50
Hallo! Hoffe mal das Posting passt hier rein, wuesste sonst nicht wohin.
Jedenfalls benutze ich debian 3.0
Ich habe mir die Videobetrachter "mplayer" und auch "xine" installiert mit Hilfe von apt-get. Aber xine laeuft nicht rund....spielt alles hakelnd ab.. aber wenn ich das Ausgabefenster verkleinere geht es besser.
mit mplayer verhaelt es sich anders. Hier habe ich zum Beispiel ein kleines Bild. Auch wenn ich auf Villbild klicke. Kann mir wer sagen ob ich Aenderungen in den Einstellungen der Progs vornehmen muss, und wenn ja welche?
Fuer Anregungen und Komplettloesungen :) bin ich wie immer sehr dankbar.
Bis bald

mfg
 

Andre

Foren Gott
Beiträge
3.876
es wäre interessant zu wissen welche CPU/RAM/Graka du hasst...
linux braucht IMHO mehr power für videos als windows ?(
da kann es schon mal vorkommen, das man probs wie zB "ruckeln" etc bei filmen hat...
 

Hakan

Eroberer
Beiträge
50
Aha...das scheint mir eine plausible Erklarung..leider.
Habe nur einen 900er Chip mit 128 mbRAM und einer geforce2mx


Meinst du das ist zu wenig fuer Videos?
Das wuerde aber vielleicht auch erklaeren warum es im kleineren Fenster besser laeuft.
Aber andererseits lief das alles als ich SuSE hatte noch wunderbar fluesig.
Das steht jetzt dagegen.
 

ookami

Haudegen
Beiträge
543
Original geschrieben von Hakan
mit mplayer verhaelt es sich anders. Hier habe ich zum Beispiel ein kleines Bild. Auch wenn ich auf Villbild klicke. Kann mir wer sagen ob ich Aenderungen in den Einstellungen der Progs vornehmen muss, und wenn ja welche?

hmm, verwende mal ein anderes video plugin


mplayer -vo help
mplayer -vo xv
 

miret

im Ghost-Modus
Beiträge
3.031
Also ich habe ´ne 400er Celeron! das ist wahrlich nicht viel, aber trotzdem laufen bei mir Filme sowohl unter Linux, als auch unter win2000!
Unter win geht´s definitiv besser, aber der MPlayer in der Konsole gestartet, geht fast genauso gut. Xine geht auch, wenn man die angebotene Auflösung übernimmt!
Beim MPlayer zeigt er ständig in der Konsole an, das ich nicht genug Power zum Filme gucken habe, läuft aber trotzdem klaglos, sofern ich es mit dem Vorspulen nicht übertreibe, denn dann läuft die Tonspur nicht mehr synchron!
Aber jetzt mal ehrlich:
Videos auff´m PC anschauen ist doch eine echte Geschmacksverirrung!
:] :P
 

erathosthenes

my love
Beiträge
129
Dem kann ich so nicht zustimmen. 8)
Ich hab zwar keinen TV aber nen schönen 19 Zoller, den PC an der Anlage und ein absolut zufrieden stellendes Filme-Schauen. Weiß gar nicht für was ich nen TV haben soll :rolleyes:
 

erathosthenes

my love
Beiträge
129
Hm, also was Filme angeht, da bin ich mit meinem Esel besser dran, als ich mit Arte und Phönix wäre, wenn ich einen TV besitzen würde. Sie mögen beide gut sein, aber mein eigenes Programm kann ich dort nicht machen ;P.
Ich bin auch prinzipiell von Standard Nonsens ala RTL und Co. ausgegangen. :rolleyes:
ARD und ZDF haben auch gute Sendungen, und zumindest eine objektivere Berichterstattung als die privaten Sender, da würde ich nie etwas sagen. Aber als Radiohörer und Horrorfilm-Fan, der ich nunmal bin, ist eurer Standpunkt für mich zwar klar und nachvollziehbar, aber keineswegs der Weisheit letzer Schluß. :P
Mich hat halt dieses "Geschmacksverirrung" gestört, da wir ja von Videos ausgegangen sind, und nicht jeder einen DVD Player (in meinem Fall + TV) besitzt, mit dem er sich seine CDs anschauen kann.

Mal davon abgesehen, ist dieses Thema wohl nicht unbedingt einer wirklichen Diskussion wert, oder? :rolleyes:
 
Oben