MacBook Pro hat Benutzer-Konten vergessen

K

Kim_Jean

Gast
Hallo zusammen,

mein MacBook Pro (von 2011) hat praktisch über Nacht alle Benutzer-Accounts vergessen, sodass ich mich nicht mehr anmelden kann.
Ich habe zuvor nichts außergewöhnliches mit dem Laptop angestellt, nichts neues installiert oder so... Ich hab den Laptop lediglich über Nacht ausgeschaltet und am nächsten Morgen ganz normal hochgefahren, aber die Benutzerkonten (mein eigener Account sowie einer namens "Temporär", den ich aber nie benutze) werden nicht mehr angezeigt. Stattdessen finde ich nur den den Account "Andere", und wenn ich dort meinen Namen und mein Passwort eingebe, komme ich nicht rein. Ich habe auch schon meine Kurzbezeichnung versucht, auch das ohne Erfolg.

Leider bin ich selbst ziemlich ahnungslos in diesen Dingen, sodass ich mich zunächst an den Apple-Support gewandt habe. Unter telefonischer Anleitung habe ich die Installations-CD eingelegt, das System von dort aus gestartet, die Festplatte "überprüft" und "repariert", aber das hat gar nichts geändert.

Der Berater vom Apple Support meinte nun, ich solle eine leere Festplatte nehmen, das Betriebssystem darauf installieren (?) und es von dort aus starten. Dann würde mein Mac als externe Festplatte angezeigt, ich könne meine Daten rüberziehen, und dann den Laptop neu formatieren? Das klingt für mich aber eher nach einer "wenn-gar-nichts-anderes-mehr-geht"-Lösung? Zumal ich als Laie auch gar nicht weiß, wie ich das anstellen soll. Mein Apple-Care-and-Protection-Plan ist leider abgelaufen, sodass jede weitere Hilfe von Apple selbst kostenpflichtig für mich wird; und ein Time-Machine-Back-Up habe ich leider auch nicht.

Ich habe schon ein bisschen in Foren gestöbert, nur leider verstehe ich bei den meisten Lösungsvorschlägen nicht, was sie genau bewirken, und traue mich daher nicht, sie anzuwenden. Ich möchte jeden Datenverlust vermeiden, da viele meiner Daten sehr wichtig für mein Studium, und noch nirgendwo sonst gesichert sind. Nach langem Überlegen wollte ich es mit dieser Methode versuchen:

http://arstechnica.com/civis/viewtopic.php?p=22847985#p22847985

aber leider scheitere ich schon beim ersten Schritt. Wenn ich beim Hochfahren cmd r gedrückt halte, geschieht gar nichts; der Laptop fährt ganz normal hoch. Kann es sein, dass ich erst einen root-Nutzer anlegen müsste? Keine Ahnung, ob ich das vor 3 Jahre gemacht habe; bewusst erinnern kann ich mich jedenfalls nicht daran.
Darauf hin fand ich diesen Vorschlag, aber wieder bin ich nicht sicher, ob er überhaupt für mein Problem relevant ist, und ohne Datenverlust machbar ist:

Symptoms
After performing an upgrade installation (the default type) of Mac OS X 10.5 Leopard, an administrator account may change to a standard one.
Resolution

Start from your Mac OS X 10.5 Install DVD. (You do not need to install Leopard again.)
From the Utilities menu, choose Reset Password (do not choose Firmware Password Utility).
Follow the onscreen instructions to reset the root password (the root account is not the same as your account). Specifically: Select the name of the drive that Mac OS X is installed on, select the user named "System Administrator (root)" from the pop-up menu, type the password in the first field, re-enter the password in the second field, then click the Save button.
Restart from your Mac OS X Leopard volume.
When the login window appears, select "Other..." and log in as the root user using the password that was created above. Note: If Mac OS X automatically logs in, choose Log Out (name) from the Apple menu to get to the login window.
Go to Accounts preferences and check (enable) "Allow user to administer this computer" for the affected user.
From the Apple menu, choose Log Out root....
Log in as the user account that had this issue. (Your account should now have administrator access.)
Use Directory Utility to disable the root user via Directory Utility's Edit menu. You may need to click the lock icon first).

Leider weiß ich nicht mehr, woher dieser Tip kam, sonst würde ich hier die Quelle angeben.

Ich würde mich sehr freuen, wenn sich hier jemand fände, der mit ein bisschen Geduld einem Laien erklären kann, wie er seine geliebten Daten retten kann. :-)
Vielen Dank schonmal,
Kim_Jean
 

Ähnliche Themen

Nginx als Reverse Proxy für Nextcloud und Emby

Zugriff Ubuntu 16.04. auf Freigabe 18.04. LTS nicht möglich

Samba 4 Gast Zugang unter Ubuntu funktioniert nicht

JBidWatcher: Problem bei loading Auctions in Verbindung mit mySQL

Windows clients können nicht mehr auf lange laufendes System zugreifen

Oben