LinuxDistribution: Bunsenlabs (Debian 8.2 mit Openbox)

Programmer78

Doppel-As
Beiträge
146
Für alle die eine superschnelle minimalistische Distribution suchen, die auch auf schwachen Rechnern läuft, ich bin fündig geworden.

Bin gestern über "Bunsenlabs" gestolpert. https://www.bunsenlabs.org

Da es auf Debian basiert, kann ich damit sogar mal was anfangen. Ich hatte mir mal Damn-Small-Linux installiert aber das war für mich schon sehr gewöhnungsbedürftig. Da ich hauptsächlich XFCE nutze kann ich bestätigen, dass Bunsenlabs mit Openbox noch schneller ist.

Falls das mal jemand ausprobieren möchte, das System kann man wie gewohnt Live von USB starten. Hier schon einmal die ersten Lösungen:

Wenn Openbox mal den Bildschirm sperrt (vom Stick gestartet)
--> Benutzer: user Passwort: live

Tastaturlayout umstellen auf Deutsch (geht nicht über die eingebauten Menü's, tut sich nichts)
--> sudo setxkbmap de

Die Volume-Tasten funktionieren noch nicht, aber da sie auf xfce funktionieren, sollte ich da auch bald eine Lösung finden.

Schöne Distribution!
 

schwedenmann

Foren Gott
Beiträge
2.694
Naja, das kannst du mit zig distis machen (netinstall + spartanischer WM), siehe z.B. Archbäng, Mikrowatt oder einige ISOs von Linuxbbq.
Man sich auch antix draufmachen (Debian-stable + icewm), läuft auch flott und ist auch sehr schlank.

mfg
schwedenmann
 

Programmer78

Doppel-As
Beiträge
146
Gut man könnte sich eine eigene Distri zusammenstricken, ist ja eigentlich nur etwas mehr arbeit. Werde mir die oberen Varianten auch mal ansehen. Danke für die Tipps.
 

logoft

Foren As
Beiträge
75
Hallo,

wenn man mal verstanden hat das ein Windowmanager austauschar ist, freut man sich eigentlich. Aber schnell merkt man das die vorher installierten Programme telweise weg sind. Früher war das noch viel schlimmer.
Und es gibt Distributionen die lassen alles im Hintergrund ablaufen und man sieht was man eingeben müßte. Eigentlich ist ein Fenstermanager eine aufgehübschte Oberfläche die Programme ohne Parameter aufruft. Mit Prompt bzw Kommandozeile hat man noch mehr Möglichkeiten.

Früher kannte ich mal eine Interne Seite da waren nur Screenshots zu sehen,nein nicht Distrowatch. Eine Seite die zeigte wie jede Distribution aussieht. Leider finde ich die Seite nicht mehr. Es gibt zwar google Bilder, aber die andere Seite war viel besser sortiert.
 

Goodspeed

Foren Gott
Moderator
Beiträge
4.168
Aber schnell merkt man das die vorher installierten Programme telweise weg sind. Früher war das noch viel schlimmer.
Ist mir noch nie passiert. Weder jetzt, noch im letzten Jahrtausend.
Und es gibt Distributionen die lassen alles im Hintergrund ablaufen und man sieht was man eingeben müßte.
Den Sinn/Wert dieser Aussage versteh ich nicht ...
Eigentlich ist ein Fenstermanager eine aufgehübschte Oberfläche die Programme ohne Parameter aufruft.
Falsch ... ein Fenstermanager macht genau das, was der Name sagt: Er managt Fenster. Ein Programmstarter (z.B. ein Menu) ist was anderes ...
Früher kannte ich mal eine Interne Seite da waren nur Screenshots zu sehen,nein nicht Distrowatch. Eine Seite die zeigte wie jede Distribution aussieht. Leider finde ich die Seite nicht mehr. Es gibt zwar google Bilder, aber die andere Seite war viel besser sortiert.
Wozu? Du hast doch gerade selber festgestellt, dass man jeder Distribution "gleich aussehen" lassen kann ...
 

Ähnliche Themen

fluxflux-sl - eine slackware-Distro für Notebooks und Netbooks

Sucheingaben

bunsenlabs

,

bunsenlabs deutsch

,

bunsenlabs auf deutsch umstellen

,
openbox auf deutsche tastatur umstellen
, bunsenlabs auf deutsch, bunsenlabs update, bunsenlabs linux sprache, bunsenlab, bunsenlab passwort , moderne icewm themes
Oben